Branchenpräsentation Tourismus und Freizeitwirtschaft

Branchenpräsentation Tourismus und Freizeitwirtschaft; Copyright: Andrea Wolf / BiWi

Branchenpräsentation Tourismus und Freizeitwirtschaft; Copyright: Andrea Wolf / BiWi

January 01

Das BiWi – Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft, Gastgewerbefachschule, lädt von 19. – 23. Februar 2018 zur Branchenpräsentation Tourismus und Freizeitwirtschaft.

1. Abwechslung in der Branche Tourismus und Freizeitwirtschaft

Die Branche Tourismus und Freizeitwirtschaft bietet zahlreiche Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Immerhin ist der Tourismus in Österreich einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige. Ob Berge, Seen oder Städte, Österreich ist ein beliebtes Reiseziel für Menschen aus der ganzen Welt – und zwar sowohl im Sommer als auch im Winter. Dieser Umstand macht gut ausgebildete Fachkräfte in allen Bereichen der Branche notwendig. Ein großer Bereich des Tourismussektors ist die Hotelbranche, aber auch die vielen Reiseveranstalter gehören in den Bereich Tourismus und Freizeitwirtschaft. Ob Hotelfachmann/-frau, ReiseleiterIn, Restaurantfachmann/-frau oder SportadministratorIn, der Tourismus zählt zu den vielfältigsten und abwechslungsreichsten Branchen überhaupt. Deshalb sind hier verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Talenten gefragt.

2. Durchstarten im Tourismussektor

Im Tourismus gibt es eine große Vielfalt an unterschiedlichen Berufen. In so gut wie allen hast du mit anderen Menschen zu tun, weshalb soziale Fähigkeiten in dieser Branche wichtig sind. Wer Fremdsprachen spricht und gerne reist, kann hier sicher seinen Traumberuf finden. Zeitliche Flexibilität ist ebenfalls wichtig, denn Wochenend- oder Abenddienste sind in zahlreichen Berufen der Branche Tourismus und Freizeitwirtschaft an der Tagesordnung. Ganz oben auf der Liste der Anforderungen für einen Job in diesem Berufssektor steht die Kundenorientierung und somit die Fähigkeit, sich auf Wünsche und Anliegen von Gästen einzustellen. Je nach Tätigkeit ist auch Zahlenverständnis, logisch-analytisches Denken und Arbeit am PC erforderlich. Zusätzlich vorteilhaft: Teamfähigkeit und Stressresistenz. Wenn dich also nichts so leicht aus der Ruhe bringen kann und du in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrst, bist du in der Branche Tourismus und Freizeitwirtschaft richtig!

Bei der Branchenpräsentation bekommst du Antworten auf  deine Fragen und erfährst alles, was du über den jeweiligen Beruf wissen musst. Ist etwas für dich dabei? Wie wäre es dann mit einer Schnupperlehre für noch mehr Einblick in die Materie?

3. Umfassende Informationen in der Gastgewerbefachschule

Vorgestellt werden folgende Bereiche der Berufsbranche Tourismus und Freizeitwirtschaft: Gastronomiefachmann/-frau, Hotel- und GastgewerbeassistentIn, Hotelkaufmann/-frau, Koch/Köchin, ReisebüroassistentIn, Restaurantfachmann/-frau, Systemgastronomiefachmann/-frau. Ist hier vielleicht sogar dein Traumberuf dabei?

Bei den Branchenpräsentationen können die Jugendlichen in einem Stationenbetrieb Berufe und Tätigkeiten aus einem Berufsbereich (im aktuellen Fall sind das Tourismusberufe) kennen lernen, selbst ausprobieren und bei Experten Informationen einholen.

Details:

  • Zielgruppe sind vor allem Schülergruppen aus der 8. und 9. Schulstufe.
  • LehrerInnen können die Termine über ein Online-Anmeldetool buchen.
  • Privat Interessierte dürfen ebenfalls an den Veranstaltungen teilnehmen, telefonische Anmeldung bitte unter 01/514 50 – 6518.
  • Pro Gruppe sind max. 12 Personen zugelassen.

Veranstaltungsinfos:

  • 19.02.2018 – 23.02.2018: 9:00 | 10:30 | 12:00 | 13:30 und 15:00 Uhr, Freitag nur 9:00 und 10:30 Uhr
  • BiWi – Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft, Gastgewerbefachschule
    Judenplatz 3-4
    1010 Wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen