Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau ab 2018

Shutterstock-ID: 566246746; Andrey_Popov

Shutterstock-ID: 566246746; Andrey_Popov

Veröffentlicht am 7. März 2017 in Jobs, Lehrstelle

Du liebst soziale Netzwerke, shoppst überwiegend online und informierst dich größtenteils über das Internet? Du findest die klassischen Lehrberufe überholt und möchtest eine Lehre beginnen, die eng mit der modernen Technologie verknüpft ist? Dann ist der neue Lehrberuf Onlinehändler sicher genau richtig für dich.

Neuer Lehrberuf “E-Commerce-Kaufmann/-frau”

Mit Juni 2018 wird voraussichtlich das Lehrberufspaket 2018 in Kraft gesetzt und damit auch der neue Lehrberuf zum E-Commerce-Kaufmann/-frau. Die WKO kann dir nähere Informationen zu diesem neuen kaufmännisch-administrativen Beruf liefern. In jedem Fall ein spannendes Pilotprojekt für alle, die Interesse an E-Commerce, an Social Media und an einer kaufmännischen Tätigkeit haben.

Der sogenannte E-Commerce-Kaufmann wird laut Wirtschaftskammer Österreich die österreichischen Händler mit neuen Lehrlingen fit für die Zukunft machen. Der internationale Online-Handel schwächt seit Jahren den heimischen Handel und so wird es nun Zeit, ihm professionell und mit gut ausgebildeten Fachkräften entgegen zu treten.  Alle heimischen Onlineshops haben 2016 einen Umsatz von 3,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Der Onlinehändler Amazon hingegen hat in Österreich mehr als eine halben Milliarde Euro umgesetzt.

Neue Ergänzung im Bereich Einzelhandel: Digitaler Verkauf

Eine zusätzliche Neuerung gibt es im Bereich Einzelhandel.

Der Lehrberuf Einzelhandelskaufmann/Einzelhandelskauffrau kann derzeit in Österreich mit 15 Schwerpunkten erlernt werden. Ab dem Lehrjahr 2017/18 kann der “Digitale Verkauf” ergänzend bzw. erweiternd zu den 15 Schwerpunkten gewählt werden. Vorerst wird dies als Pilotprojekt für 5 Jahre durchgeführt.

Neue digitale Wege

In Zeiten, in denen kontaktlos bezahlt wird, in denen tausende Artikel im Internet bewertet und gekauft werden, müssen neue Wege des Verkaufs gegangen werden. Die Lehrausbildung mit Ergänzung „Digitaler Verkauf“ beschäftigt sich mit der elektronischen Verkaufsförderung, mit Marketing in sozialen Netzwerken sowie mit dem Entwerfen und Bearbeiten von Online-Shops.

Du lernst, wie man auf technologische Entwicklungen reagiert und das Unternehmen digital und gewinnbringend anpasst. Auf diesem Wege hilfst du mit, deinen Lehrbetrieb in ein neues, modernes Zeitalter zu führen.

Lehre mit digitalem Schwerpunkt

Die Lehre des Einzelhandelskaufmanns/ der Einzelhandelskauffrau wird mit dem digitalen Schwerpunkt attraktiver und bietet dir eine aktuelle und sehr interessante Ausbildung. Denn schließlich sind es junge Menschen wie du, die die Wirtschaft in Zukunft beeinflussen und weiterentwickeln werden!

Übrigens: Auf den Lehrberuf Bürokaufmann/-frau wird E-Commerce gänzlich angerechnet, auf den Lehrberuf Einzelhandelskaufmann/-frau nur das erste Jahr.

Empfohlene Beiträge

Nach der Ausbildung zum Start-Up Unternehmer

Veröffentlicht am 13. April 2018 in Allgemein

Während der Ausbildung werden dem Lehrling die wichtigsten Fähigkeiten und Fertigkeiten beigebracht, die er zum Ausüben des Berufsbildes benötigt. Für viele Auszubildende ist schon während der Lehre klar, dass Sie sich nach dem Abschluss in die Selbstständigkeit begeben wollen. Wer eine eigene Idee hat und […]

Das Meiste aus dem WG-Zimmer rausholen

Veröffentlicht am 17. Februar 2016 in Allgemein

Das Meiste aus dem WG-Zimmer rausholen Als Student hat man oft nicht viel Geld zur Verfügung, um sich eine schöne große Wohnung zu leisten, denn neben dem Vollzeitstudium noch arbeiten gehen, kann mitunter sehr anstrengend werden, den Noten schaden und viel Geld verdient man mit […]

Bessere Zukunftsaussichten durch Ausbildung bis 18

Veröffentlicht am 11. Februar 2015 in Allgemein

Eine Initiative des Sozialministeriums, um Jugendliche auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Die Zahlen sprechen leider eine traurige Sprache: In Österreich befinden sich 75.000 Jugendliche (8%) zwischen 15 und 24 Jahren weder in einer Ausbildung noch im Erwerbsleben. Für 37.000 von ihnen ist dieser […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen