Augenoptiker

Beruf Augenoptiker

Stockfoto-ID: 175201913; baranq

Der Beruf des Augenoptikers / der Augenoptikerin ist ein Gesundheitsberuf, der handwerkliches Geschick und hohe Kundenorientierung erfordert. Als Augenoptiker / Augenoptikerin arbeitest du in einem Optikfachgeschäft, einem mittleren Industrieunternehmen, einer Handelskette oder auch in einer Augenarztpraxis. Du berätst, informierst und hilfst bei Entscheidungen in der Wahl der passenden Brillenfassung. Wenn die Kundschaft keine Verschreibung vom Augenarzt mitbringt, wird die Fehlsichtigkeit gemessen und die notwendige Brillenstärke ermittelt. Als Augenoptiker / Augenoptikerin hast du viel Kontakt mit KundInnen, die sich auf dein Fachwissen und deine Meinung verlassen.

Aufgaben als Augenoptiker

  • Kundenberatung bei der Auswahl von Brillenfassungen, Kontaktlinsen und anderen Sehbehelfen
  • Verkauf von Brillen, Ferngläsern, Mikroskopen, Fernrohren und anderen Sehbehelfen und meteorologischen Instrumenten sowie deren Reparatur
  • Verkauf von Neben- und Zusatzprodukten (Etuis, Brillenputzmittel, Sonnenbrillen u. v. m.)
  • Vermessung und Anpassung von Kontaktlinsen
  • Prüfung der Sehschärfe und der biometrischen Daten (Biometrie = Körpermessung)
  • Umgang mit technischen Apparaten (Sehtest, Messungen, Brillenschleifen)
  • Brillenschleifen mit computergesteuerten Maschinen und auch händisch
  • Erstellen von Kostenvoranschlägen gemäß der ärztlichen Verordnungen
  • Bearbeitung von Brillengläsern und Einarbeitung in Brillenfassungen
  • Anpassung der Brillen an den Kunden / die Kundin
  • Unterweisung und Beratung bzgl. fachgerechter Handhabung und Pflege der Sehbehelfe
  • je nach Größe des Betriebes auch kaufmännische Tätigkeiten
  • Abrechnung mit Krankenkassen
  • je nach Betrieb Zusammenarbeit mit AugenärztInnen und KollegInnen

Voraussetzungen für den Lehrberuf Augenoptiker

Du interessierst dich für Medizin bzw. Gesundheit und berätst Menschen gerne? Du bist fingerfertig und hast mathematisch-rechnerische Fähigkeiten? Im Umgang mit KundInnen bist du geduldig und einfühlsam? Super! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem verfügst du über eine handwerkliche Neigung und scheust du dich nicht vor dem Umgang mit technischen Messgeräten und computergestützten Verfahren. Modisches Interesse und Trendbewusstsein ist ebenfalls von Vorteil. Wichtig als Augenoptiker / Augenoptikerin ist auch Selbstbewusstsein, gestalterische Fähigkeit und generelle Lernfähigkeit.

 

Berufsaussichten als Augenoptiker

Gutes Sehen ist für Menschen aller Altersklassen wichtig und Teil des Trends im Wellness- und Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung. Neben der Wahl der richtigen Brillenstärke ist der persönliche Geschmack der KundInnen bei der Kaufentscheidung ausschlaggebend. Dieser wird oft von aktuellen Modetrends beeinflusst, daher ist es von Vorteil, wenn du als Augenoptiker / Augenoptikerin selbst modebewusst bist bzw. dich selbst mit aktuellen Brillentrends auseinandersetzt. Da immer mehr Menschen Sehbehelfe benötigen und Brillen zusätzlich als Mode- und Sportartikel immer beliebter werden, ist die Nachfrage nach kompetenten Augenoptikern / Augenoptikerinnen auch weiterhin groß. Der Lehrberuf wird in den Betrieben häufiger von Mädchen gewählt als von Burschen.

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Augenoptiker / Augenoptikerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Augenoptiker

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 675 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 850 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 1.120 € (brutto)
  • 4. Lehrjahr: 1.490 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)
Beispiel:
Als Augenoptiker / Augenoptikerin verdienst du im Augenoptiker-Gewerbe (geregelt im Kollektivvertrag für das Metall- und Elektrogewerbe) als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 675€,  im 2. Lehrjahr 850€,  im 3. Lehrjahr 1.120€ und im 4. Lehrjahr 1.490€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Augenoptiker, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Augenoptiker / zur Augenoptikerin liegt das Einstiegsgehalt bei 2.070€ bis 2.130€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Augenoptiker / Augenoptikerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Augenoptiker / einer ausgelernten Augenoptikerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Augenoptiker?

Augenoptiker / Augenoptikerinnen können beispielsweise zu WerkstättenleiterInnen, FilialleiterInnen oder Geschäftsführerinnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die Möglichkeit einer selbstständigen Berufsausübung als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn besteht für Augenoptiker / Augenoptikerinnen in den reglementierten Gewerben “Augenoptik”, “Hörgeräteakustik” und “Kontaktlinsenoptik”. Voraussetzung dafür ist die Erbringung eines Befähigungsnachweises.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Augenoptiker / Augenoptikerin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Augenoptiker / Augenoptikerin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

Bewerbungsschreiben Augenoptiker

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Augenoptiker / zur Augenoptikerin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zur Augenoptikerin informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Augenoptikers ist meiner Ansicht nach sowohl herausfordernd als auch verantwortungsvoll, weil man handwerklich geschickt und fingerfertig sein muss. Auch gewisse medizinische Kenntnisse sind erforderlich. Zusätzlich ist Kommunikationsfähigkeit und Freundlichkeit wichtig, weil man Kunden und Kundinnen beraten und bedienen muss. Die Mischung aus Arbeit mit den Händen und Kundenservice ist für mich besonders interessant. Ich bin ein genauer und verantwortungsvoller Mensch, arbeite gewissenhaft und konzentriert. Außerdem bin ich gerne mit Menschen zusammen, bin aufgeschlossen und hilfsbereit. Ich denke, dass ich etliche Voraussetzungen für den Beruf einer Augenoptikerin mitbringe und würde mich freuen, meine Fähigkeiten in Ihr Unternehmen einfließen zu lassen.

Im Moment bin ich Schülerin der AHS Neunkirchen, möchte diese aber nach der 5. Schulstufe beenden, da ich mich mehr für den direkten Einstieg ins Berufsleben bzw. für eine Lehre interessiere. Ich kann noch auf keine praktische Erfahrung im Bereich Augenoptik verweisen, bin aber sehr daran interessiert, das zu ändern. Im Schulunterricht bin ich vor allem im Biologie- und Deutschunterricht motiviert, aber auch andere Sprachen begeistern mich. Meine Mitschüler und Mitschülerinnen schätzen meine hilfsbereite und offene Art, meinen Humor und mein soziales Engagement. Gemeinsam mit meinen Eltern und einigen Freunden sammle ich jährlich vor Weihnachten Kleidung und Spielsachen für arme Menschen in Ungarn, wo wir dann auch persönlich mit einigen Autos hinfahren und die Sammlungen verteilen. In meiner Freizeit tanze und lese ich sehr gern. Beide Hobbys sind für mich ein guter Ausgleich zum Schulalltag.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen