Berufsfotograf

Beruf Berufsfotograf

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:246368302, Urheberrecht: Africa Studio

Als Berufsfotograf / Berufsfotografin fotografierst du Personen, Landschaften, Gebäude, Gegenstände usw. Die Aufträge werden vorab mit den AuftraggeberInnen diskutiert, Hintergründe werden ausgewählt, gewünschte Atmosphäre sowie Lichteinfall besprochen. Schließlich fotografieren Berufsfotografen / Berufsfotografinnen die jeweiligen Motive mit hochwertigen Fotoapparaten (Digitalkameras, Spiegelreflexkameras) und erforderlichem Zubehör (Objektive) und bearbeiten diese im Anschluss am Computer oder entwickeln die Fotos im Labor. Als Berufsfotograf / Berufsfotografin arbeitest du in Fotostudios, Fotolabors, im Fotofachhandel oder auch in der Medienbranche. Du erstellst du Portraitfotos, Mode- und Werbefotos oder dokumentierst Ereignisse für Medien. Je nach Aufgabengebiet arbeiten Berufsfotografen / Berufsfotografinnen mit RedakteurInnen, DrucktechnikerInnen oder DesignerInnen zusammen.

Die Berufsbezeichnung für den Lehrberuf „Fotograf“ wurde mit 01. Juni 2011 in „Berufsfotograf“ geändert.

 

Aufgaben als Berufsfotograf

  • Anfertigung von Fotografien von Personen, Landschaften, Gegenständen, Gebäuden usw.
  • Fotodokumentation von Ereignissen (Politik, Kultur, Sport uvm.)
  • fallweiser Aufbau von Beleuchtungseinrichtungen
  • Verwendung verschiedener Kameras
  • Nutzung unterschiedlicher Lichtverhältnisse für optimale Ergebnisse
  • Arbeit im Freien und in Innenräumen
  • Filmentwicklung in Labors
  • digitale Fotobearbeitung am PC
  • Verwendung unterschiedlicher Bildbearbeitungsprogramme und Speichermedien
  • je nach Aufgabe Herstellung von Videoaufnahmen und Diashows
  • Konzeption und Vorbesprechung der geplanten Aufnahmen
  • Beratung von KundInnen
  • Zusammenarbeit mit anderen Branchen (Medien, DesignerInnen usw.)

 

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Berufsfotograf

Du verfügst über gestalterische Fähigkeiten und hast eine kreative Ader? Du bist auch kontaktfreudig und teamfähig? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Als Berufsfotograf / Berufsfotografin benötigst du außerdem räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis. Außerdem sollst du körperlich wendig und motorisch geschickt sein. Der Blick für ein gutes Foto ist natürlich von Vorteil. Merk- und Lernfähigkeit zählt auch zu deinen Stärken. Wenn du in der Mode- oder Medienbranche tätig werden möchtest, solltest du idealerweise auch reisefreudig und zeitlich flexibel sein. Wenn du zusätzlich noch über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügst, bist du wahrscheinlich für diesen Beruf geeignet.

 

Berufsaussichten als Berufsfotograf

Viele Berufsfotografen / Berufsfotografinnen machen sich gewerblich selbstständig und spezialisieren sich auf einen bestimmten Bereich (z.B. Schwarzweiß-Fotografie, Modefotografie, Sportfotografie). Eine freiberufliche Tätigkeit ist ebenfalls sehr verbreitet. Diese erfordert hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie Mobilität. In der Branche werden generell mehr Lehrlinge ausgebildet als tatsächlich für den Beruf eingesetzt werden können. Zusätzlich gibt es neben der Lehre auch andere Ausbildungsmöglichkeiten (berufsbildende Schulen, Studium). Die allgemeine Beschäftigungssituation in diesem Beruf wird als nicht günstig eingeschätzt. Die Lehrausbildung wird eher von Frauen als von Männern absolviert. Der Frauenanteil unter den Lehrlingen lag in den Betrieben zuletzt bei rund 80 Prozent.

  • Berufsbereich: Grafik, Druck, Papier und Fotografie
  • Lehrdauer: 3.5 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 141/2011

  • Prüfungsordnung:

    II 141/2011

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf BerufsfotografIn!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen