Betriebslogistikkaufmann

Beruf Betriebslogistikkaufmann

Stockfoto-ID: 248073130; wavebreakmedia

Die ältere Bezeichnung für diesen Lehrberuf war LagerlogistikerIn. Betriebslogistikkaufleute sind Experten im Bereich der fachgerechten Lagerung. Sie arbeiten in Waren- und Materiallagern von Industrie- und Handelsbetrieben sowie in Transport- und Speditionsfirmen. In vielen Unternehmen ist das Lager nicht nur Aufbewahrungsstelle für Waren, sondern auch die Verbindungsstelle zwischen LieferantInnen und KundInnen. Elektronisch gestützte Transport- und Informationssysteme sind heute im Berufsalltag eines Betriebslogistikkaufmannes oder einer Betriebslogistikkauffrau normal. Je nach Betriebsgröße arbeiten Betriebslogistikkaufleute alleine oder in einem Team.

 

Aufgaben als Betriebslogistikkaufmann

  • Warenübernahme und -kontrolle
  • Waren einlagern, umschlichten, auslagern
  • Lagerbestand führen und kontrollieren
  • Erfassung aller Lagerbewegungen
  • Lagerbedingungen ermitteln und einhalten
  • Dokumentationen führen
  • Waren bereitstellen, verpacken und versenden
  • Herstellen und Weiterleiten von Versanddokumenten
  • technische Einrichtungen bedienen
  • Statistiken, Dateien, Karteien anlegen, verwalten und auswerten
  • Umgang mit Reklamationen
  • Formulare und Schriftstücke bearbeiten
  • branchenübliche EDV anwenden
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Lagerlogistikkonzepten
  • Mitwirkung bei betrieblicher Buchführung und Kostenrechnung

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Betriebslogistikkaufmann

Du bist in guter körperlicher Verfassung und unempfindlich gegenüber künstlicher Beleuchtung? Du hast EDV-Kenntnisse und verfügst über kaufmännisches Verständnis? Planung und Organisation liegt dir auch? Super! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Du verfügst weiters über Koordination und technisches Verständnis. Mit Zahlen kannst du umgehen, du arbeitest genau und systematisch. In der Arbeit mit Maschinen bist du sicherheitsbewusst und verantwortungsvoll, im Umgang mit Menschen kundenorientiert und kommunikativ. Wenn du auch über generelle Lernfähigkeit verfügst, bist du wahrscheinlich als Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau geeignet.

 

Berufssaussichten als Betriebslogistikkaufmann

Die Berufsaussichten als Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau sind gut, da das moderne Lagerwesen SpezialistInnen benötigt. Beispielsweise stellt der Bereich des „E-commerce“ (Handel über Internet) Lagerung und Logistik immer wieder vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Um sich gegen AbsolventInnen aus mittleren und höheren Schulen behaupten zu können, wird allerdings regelmäßige Weiterbildung (EDV, Fremdsprachen, neue Logistikprogramme usw.) immer wichtiger. Die Zahl der Lehrlinge hat sich seit 2007 mehr als verdoppelt und mittlerweile liegt die Zahl der Personen, die jährlich insgesamt in Ausbildungsbetrieben stehen, bei über 1000 Personen. Der Beruf wird von Männern dominiert. Frauen machen nur rund ein Viertel der Lehrlinge aus.

 

Gehalt als Betriebslogistikkaufmann

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)
Beispiel:
Als Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau verdienst du in einem Speditionsbetrieb als Angestellter / Angestellte im 1. Lehrjahr 548€, im 2. Lehrjahr 769€ und im 3. Lehrjahr 1.043€.

Als Industrie-Angestellter / Industrie-Angestellte verdienst du im 1. Lehrjahr 719€, im 2. Lehrjahr 920€ und im 3. Lehrjahr 1.204€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Betriebslogistikkaufmann, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Betriebslogistikkaufmann / zur Betriebslogistikkauffrau liegt das Einstiegsgehalt bei 1.480€ bis 2.030€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Betriebslogistikkaufmann / einer ausgelernten Betriebslogistikkauffrau gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Betriebslogistikkaufmann?

Betriebslogistikkaufmänner / Betriebslogistikkauffrauen können zu LagerleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die Möglichkeit einer selbstständigen Berufsausübung als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn besteht für Betriebslogistikkaufmänner / Betriebslogistikkauffrauen im Handelsgewerbe und in der Lagerei. Diese beiden Gewerbe sind frei und benötigen keinen Befähigungsnachweis.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Betriebslogistikkaufmann / Betriebslogistikkauffrau” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

Bewerbungsschreiben Betriebslogistikkaufmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Betriebslogistikkaufmann / zur Betriebslogistikkauffrau.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Betriebslogistikkaufmann informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die Lehre zum Betriebslogistikkaufmann ist interessant und verantwortungsvoll. Ich denke, für diesen Beruf gut geeignet zu sein, weil ich viele der erforderlichen Voraussetzungen erfülle. Ich habe eine gute körperliche Verfassung, kaufmännisches Verständnis und ein gutes Gedächtnis. Darüber hinaus denke ich logisch, kann gut  mit Zahlen umgehen und verfüge über technisches Verständnis. Meine Stärken sind zusätzlich Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreude, Teamfähigkeit und Koordinationsfähigkeit. Eigeninitiative, Bewusstsein für Datenschutz und eine systematische Arbeitsweise bringe ich ebenfalls mit. Arbeit am PC fällt mir leicht. Es würde mich freuen, Sie als Lehrling in Ihrem Unternehmen unterstützen zu dürfen.

Im Moment bin ich Schüler der HAK Neunkirchen und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann bereits auf ein Praktikum in einem Transportunternehmen zurückblicken, das ich im Rahmen meiner Schulpraktika geleistet habe. Die zwei Wochen meines Praktikums haben meinen Berufswunsch verstärkt. Ich habe sehr viele Einblicke in den Berufsalltag eines Betriebslogistikkaufmannes erhalten, was mir sehr gut gefallen hat. Vor allem der Bereich des Wareneinganges war spannend für mich. In meiner Freizeit betreibe ich viel Sport, wobei ich mehrmals pro Woche mit Freunden im Fitnesscenter trainiere und hin und wieder Basketball spiele. Außerdem lese ich gerne Sachbücher zu technischen Themen und bin in der Natur mit meiner Drohne unterwegs. Die Videos, die ich damit mache, veröffentliche ich auch auf meinem eigenen YouTube-Kanal.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch mehr über mich und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen