Bürokaufmann

Beruf Bürokaufmann

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:233838586, Urheberrecht: maxriesgo

Ein Bürokaufmann / eine Bürokauffrau ist für Büro- und Sekretariatsaufgaben im Verwaltungsbereich von Unternehmen zuständig. Jobmöglichkeiten sind in allen Wirtschaftsbereichen gegeben (z.B. Industrie, Gewerbe, Handel, Banken, öffentliche Verwaltung uvm.). Die Arbeit mit PC und Internet ist für einen Bürokaufmann / eine Bürokauffrau selbstverständlich. Je nach Firma und Aufgabenschwerpunkt sind Bürokaufleute im Sekretariat, im Bereich Einkauf, in der Buchhaltung oder im Personalbüro tätig. Oft arbeiten sie im Team mit BerufskollegInnen und haben Kontakt zu MitarbeiterInnen anderer Abteilungen. In Großbetrieben sind die unterschiedlichen Arbeiten auf verschiedene Abteilungen aufgeteilt, in kleinen Betrieben arbeiten Bürokaufleute meist in mehreren Teilbereichen oder in der gesamten Verwaltung des Betriebes.

 

Aufgaben als Bürokaufmann

  • Mappen, Ordner, Listen, Betriebsbücher anlegen und führen
  • Arbeit am PC (Anwendung betrieblicher Software)
  • Termine einteilen und koordinieren
  • Schriftverkehr bzw. Mailverkehr führen und Telefonate tätigen
  • Organisation und Koordination von Dienstreisen und Meetings
  • Vorbereitung von Daten für die Kostenrechnung und Buchhaltung
  • Abwickeln von Lohn- und Gehaltsverrechnungen
  • Mitarbeit bei Inventur
  • Aussendung von Mahnbriefen
  • Zahlungseingänge kontrollieren
  • Ermittlung des Warenbedarfes
  • Kostenkalkulation für den Einkauf von Waren
  • Bestellung der Ware
  • Warenkontrolle
  • Erstellen von Angeboten im Verkauf
  • Ausarbeiten von Lieferverträgen
  • Bedienen von Telefonanlagen, Druckern, Faxmaschinen usw.
  • KundInnen beraten und informieren

Voraussetzungen für den Lehrberuf Bürokaufmann

Du arbeitest gern sitzend am PC mit verschiedenen Programmen und im Internet? Du besitzt außerdem kaufmännisches Verständnis, denkst logisch-analytisch und bist gut in Planung und Organisation? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Zahlenverständnis, Koordinationsfähigkeit und schriftlicher Ausdruck zählen zu deinen Stärken. Weiters kannst du mit Stress gut umgehen. Für den Lehrberuf Bürokaufmann / Bürokauffrau sind Fähigkeiten wie Kundenorientierung, Flexibilität und Aufgeschlossenheit zusätzlich vorteilhaft. Ebenfalls sehr wichtig: gutes Sehvermögen und Selbstständigkeit. Wenn du auch mündliche und schriftliche Sprachfertigkeit, Merkfähigkeit und Fingerfertigkeit mit in die Lehre bringst, bist du für diesen Beruf geeignet.

Berufsaussichten als Bürokaufmann

Obwohl die Jobchancen für Bürokaufleute gut sind, wird der Konkurrenzkampf zwischen AbsolventInnen mittlerer bzw. höherer Schulen und LehrabsolventInnen immer härter. Die Bereitschaft zur Weiterbildung, der Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen sowie qualifizierte Kenntnisse in EDV und Betriebswirtschaft werden für Lehrlinge in diesem Beruf daher immer bedeutsamer. Generell gibt es vielfältige Jobmöglichkeiten für Bürokaufleute, da diesen in allen Wirtschaftsbereichen benötigt werden. Der Frauenanteil im Bürobereich ist seit jeher sehr hoch, was sich auch in den Lehrlingszahlen zeigt: Der Anteil der weiblichen Auszubildenden in den Betrieben ist weitaus höher als der Anteil der männlichen Lehrlinge, er liegt bei rund 76 Prozent.

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Bürokaufmann / Bürokauffrau in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Bürokaufmann / Bürokauffrau

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Bürokaufmann bzw. Bürokauffrau Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Handelsgewerbe  im 1. Lehrjahr 590€,  im 2. Lehrjahr 745€,  im 3. Lehrjahr 1055€.
Als Bürokaufmann bzw. Bürokauffrau Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Reisebüro-Gewerbe im 1. Lehrjahr 530€,  im 2. Lehrjahr 688€,  im 3. Lehrjahr 971€. Du siehst also, dass es hier wesentliche Unterschiede gibt.

Was verdienen Bürokaufmänner / Bürokauffrauen, wenn sie ausgelernt sind?

Als ausgelernte/r Bürokaufmann bzw. Bürokauffrau liegt das Einstiegsgehalt bei 1.379 bis 1.510€ (brutto).
Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Bürokaufmann / Bürokauffrau beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei,  ausgelernten Bürokaufmännern / Bürokauffrauen gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen. Branchenabhängig wird es Unterschiede geben.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Bürokaufmänner / Bürokauffrauen?

Bürokaufleute können zu Chef-, Direktions- oder VorstandssekretärInnen, ProkuristInnen, Bürovorständen, AbteilungsleiterInnen und kaufmännischen DirektorInnen aufsteigen. Bei entsprechender Weiterbildung ist auch ein Aufstieg zu GeschäftsführerInnen möglich.

Im Handelsgewerbe kann der Beruf eines Bürokaufmanns / einer Bürokauffrau auch selbstständig ausgeübt werden – und zwar als GeschäftsführerIn, als PächterIn oder GewerbeinhaberIn. Das Handelsgewerbe ist ein freies Gewerbe und muss nur bei der Gewerbebehörde angemeldet werden. Du musst dafür keinen Befähigungsnachweis erbringen.

 

Stand: 01/2018

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Bürokaufmann / Bürokauffrau auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Bürokaufmann / Bürokauffrau” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

Bewerbungsschreiben Bürokaufmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Bürokaufmann informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die Lehre zum Bürokaufmann ist interessant und verantwortungsvoll, weil man für die Büroorganisation zuständig ist. Da immer jemand gebraucht wird, der organisatorisch begabt ist und sich in dieser Tätigkeit in einem Büro wiederfindet, möchte ich in Ihrer Firma diese Person sein. Im Moment bin ich Schüler der HAK Neunkirchen und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann bereits auf ein Praktikum in einem Büro zurückblicken, das ich im Rahmen meiner Schulpraktika im Einzelhandel geleistet habe. Der direkte Kundenkontakt, die Warenkontrolle und die Mitarbeit bei der Kostenkalkulation haben mich sehr interessiert. Ich habe gerne direkten Kontakt mit Menschen und würde mich selbst durchaus als Organisationstalent bezeichnen. Ordnung ins Chaos zu bringen liegt mir. In meiner Freizeit gebe ich Gitarrenunterricht. Hier ist es ebenfalls wichtig, den Überblick über die einzelnen Termine zu bewahren und gut organisiert zu sein. Der Umgang mit meinen Schülern und Schülerinnen macht mir Spaß.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch mehr über mich und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

 

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen