Dachdecker

Beruf Dachdecker

Stockfoto-ID: 126751889; Rob Bayer

Dachdecker / Dachdeckerinnen führen verschiedene Arten von Dacheindeckungen durch. Außerdem sind sie mit der Reparatur und Instandhaltung von Dächern beschäftigt. Verlegt werden Flach- und Steildächer. Als Dachdecker / Dachdeckerin arbeitest du mit Materialien wie z.B. Ziegel, Schiefer, Betondachsteinen und Faserzementplatten. Du bist in Betrieben des Dachdeckergewerbes tätig und arbeitest mit BerufskollegInnen sowie mit anderen Fach- und Hilfskräften zusammen.

Aufgaben als Dachdecker

  • Absichern der Baustelle
  • Transport der benötigten Materialien zur Baustelle
  • Aufstellen von Gerüsten und Mobilkränen
  • Flachdächer, Balkone, Terrassen usw. abdichten
  • Eindeckung von Flach- und Steildächern
  • Instandhaltung von Dächern
  • Durchführung von Ausbesserungsarbeiten und Reparaturen
  • Arbeiten am Dachstuhl durchführen
  • Wärmedämmung installieren
  • Einbau von Dachfenstern, Lichtkuppeln, Blitzableitern, Dachrinnen etc.
  • Instandsetzen von Kaminen und Kaminverkleidungen
  • Anbringung vorgefertigter Elemente zur Begehung von Dächern
  • Montage von Solar- und Voltaikanlagen
  • Herstellen von vorgehängten Fassadenbekleidungen

Voraussetzungen für den Lehrberuf Dachdecker

Du bist schwindelfrei und hast kein Problem, bei Hitze und Kälte im Freien zu arbeiten? Außerdem bist du in guter körperlicher Verfassung, physisch belastbar und körperlich wendig? Zusätzlich bist du handwerklich geschickt? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Deine Reaktionsfähigkeit ist gut, dein technisches Verständnis ebenso. Gutes Gleichgewichtsgefühl ist in diesem Beruf ebenfalls wesentlich. Konzentriertes und aufmerksames Arbeiten zählt zu deinen Stärken. Weiters verfügst du über räumliches Vorstellungsvermögen, Sicherheitsbewusstsein und gestalterische Fähigkeiten. Wenn du auch mobil bist und mit wechselnden Arbeitsorten – sprich unterschiedlichen Baustellen – kein Problem hast, bist du für diesen Beruf geeignet. Vorteilhaft: Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team sowie selbstständiges Denken.

Berufsaussichten als Dachdecker

In diesem Beruf kommt es zwar, wie in fast allen Bauberufen, zu saisonalen Schwankungen in der Beschäftigungslage, dennoch sind die Berufsaussichten als Dachdecker / Dachdeckerin günstig. Dachdecker / Dachdeckerinnen werden in Klein- und Mittelbetrieben des Dachdeckergewerbes beschäftigt. Diese Betriebe übernehmen meistens sowohl Neueindeckung und Reparatur als auch die Herstellung von Fassadenverkleidungen. Als Dachdecker / Dachdeckerin hat man ein breites Aufgabenfeld, das durch neue Verlegetechniken und Produkte stets Herausforderungen mit sich bringt. Die Zahl der Lehrlinge ist in den letzten Jahren in den Betrieben deutlich gestiegen, der Frauenanteil ist – vorrangig aufgrund der hohen körperlichen Berufsanforderungen – sehr gering, Männer dominieren. Aufgrund der wachsenden Bevölkerung in den Ballungsgebieten wird die Bautätigkeit auch in den kommenden Jahren zunehmen. Wenngleich die Zahl der Sanierungsprojekte in der Tendenz eher abnimmt, ist mit einer verstärkten Nachfrage nach qualifizierten Baufachkräften zu rechnen.

 

  • Berufsbereich: Bau, Baunebengewerbe und Holz
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    276/73

    15/80

  • Prüfungsordnung:

    204/76

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Dachdecker / Dachdeckerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Dachdecker

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Dachdecker / Dachdeckerin Lehrling verdienst du im Dachdeckergewerbe als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 837€,  im 2. Lehrjahr 1.046€,  im 3. Lehrjahr 1.256€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Dachdecker, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Dachdecker / zur Dachdeckerin liegt das Einstiegsgehalt bei 2.180€ bis 2.400€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Dachdecker / Dachdeckerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Dachdecker / einer ausgelernten Dachdeckerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Dachdecker?

Dachdecker / Dachdeckerinnen können zu VorarbeiterInnen, WerkmeisterInnen und BaustellenleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die Möglichkeit der selbstständigen Berufsausübung (als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn) besteht als Dachdecker / Dachdeckerin beispielsweise im Handwerk “Dachdecker”. Dafür ist ein Befähigungsnachweis erforderlich. Eine weitere Möglichkeit bietet das freie Gewerbe “Dachdecken mit Schilf oder Stroh”. Ein freies Gewerbe erfordert keinen Befähigungsnachweis.

ff

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Dachdecker!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen