E-Commerce-Kaufmann

Beruf E-Commerce-Kaufmann

Dieser neue Lehrberuf kann seit 01. Juni 2018 erlernt werden. Er wird als befristeter Ausbildungsversuch geführt und kann bis 31. Mai 2023 begonnen werden.

Einkaufen im Internet wird immer beliebter. Sowohl die Warenbestellung als auch die Zahlungsabwicklung wird immer einfacher, was immer mehr Leute für diese bequeme Art des Einkaufens begeistert. Diese Entwicklung hat den neuen Lehrberuf “E-Commerce-Kaufmann” erforderlich gemacht.

 

Aufgaben als E-Commerce-Kaufmann

  • betriebsspezifische Systeme des Shopmanagements anwenden
  • Bestandteile eines Online-Shops analysieren
  • Entgegennahme von Online-Bestellungen
  • Ermittlung und Dokumentation betriebsüblicher Kennzahlen
  • stete Optimierung von Tools im Online-Shop
  • wettbewerbsfähige Präsentation der Waren
  • unterschiedliche Werbeformen im Display-Marketing anwenden
  • Newsletter erstellen und versenden
  • soziale Netzwerke nutzen und beobachten (Mitbewerber, Kundenverhalten)
  • Analyse des Kaufverhaltens und der Suchabfragen der KundInnen
  • Erstellung von Produktbeschreibungen, die den Waren gerecht werden
  • Beachten der Suchmaschinenoptimierung
  • Erstellen von Bildern und Videos von den Produkten des Online-Shops
  • Warendaten in den Online-Shop integrieren und optimieren
  • Kunden beraten, informieren, betreuen
  • Bearbeitung von Reklamationen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann

Du kennst dich gut mit PC und Internet aus? Du arbeitest gerne mit dem Computer und interessierst dich für Verkauf und Medien? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem verfügst du über Interesse für Fotografie und bist geschickt in der Bearbeitung von Bildern. Eine systematische und organisierte Arbeitsweise liegt dir. Deine Deutschkenntnisse sind gut und du verfügst über Grundkenntnisse der englischen Sprache. Schriftlicher Ausdruck zählt ebenfalls zu deinen Stärken. Das Arbeiten im Sitzen und in einem Büro macht dir nichts aus. Vorteilhaft in diesem Beruf: Hohe Serviceorientierung, immerhin musst du deine Kunden auch betreuen. Da du einen Online-Shop auch stets optimieren solltest, ist es als E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce-Kauffrau wichtig, immer über neue Trends und Entwicklungen im Online-Commerce-Bereich informiert zu sein. Natürlich sind in diesem Beruf – wie in der Arbeitswelt generell – Eigenschaften wie Genauigkeit und Zuverlässigkeit für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als E-Commerce-Kaufmann

Generell ist der Online-Handel im Vormarsch, weshalb grundsätzlich von guten Berufsaussichten ausgegangen werden kann. Da der Lehrberuf aber neu ist und es keinen Vorgängerlehrberuf gibt, ist eine genaue Einschätzung schwierig. Die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Anstieg des Einkaufs im Internet ist jedoch hoch, weshalb die Jobsituation günstig erscheint. Ständige Weiterbildung im E-Commerce-Bereich sowie generelles Online-Interesse ist auf jeden Fall erforderlich, um in diesem Berufsfeld erfolgreich bestehen zu können. Der Beruf steht Männern und Frauen gleichermaßen offen. Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Einzelhandelsunternehmen mit Online-Shops, in  Online- und Versandhandelsunternehmen, in Großhandelsbetrieben mit Online-Verkaufsportalen sowie in Banken und Versicherungen. Aber auch Behörden mit Online-Service oder Online-Portale im Bereich Reisen und Freizeit benötigen qualifizierte Fachkräfte im E-Commerce-Bereich.

  • Berufsbereich: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 153/2018

  • Prüfungsordnung:

    II 153/2018

     

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.

Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce-Kauffrau in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als E-Commerce-Kaufmann

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als E-Commerce-Kaufmann/ E-Commerce-Kauffrau Lehrling verdienst du im Handelsgewerbe als Angestellter / Angestellte im 1. Lehrjahr 650€, im 2. Lehrjahr 820€, im 3. Lehrjahr 1.100€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als E-Commerce-Kaufmann, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre liegt das Einstiegsgehalt als E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce-Kauffrau bei 1.440€ bis 2.070€ (brutto).
Wie bei der Lehrlingsentschädigung gibt es auch nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als E-Commerce-Kaufmann/ E-Commerce-Kauffrau beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten E-Commerce-Kaufmann / einer ausgelernten E-Commerce-Kauffrau gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für E-Commerce-Kaufleute?

Generell sind die Aufstiegschancen vom Betrieb abhängig, in dem du arbeitest. Meistens sind diese vor allem in Großbetrieben gut. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft. E-Commerce-Kaufmänner / E-Commerce-Kauffrauen sind immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, weil sich die virtuelle Welt ständig verändert und erweitert. Es ist daher sehr wichtig, immer über neue Online-Trends und Online-Entwicklungen informiert zu sein.

Im Handelsgewerbe kannst du dich als E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce Kauffrau selbstständig machen. Da das Handelsgewerbe ein freies Gewerbe ist, benötigst du dafür keinen Berechtigungsnachweis.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als E-Commerce-Kaufmann/ E-Commerce-Kauffrau auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce-Kauffrau” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben E-Commerce-Kaufmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum E-Commerce-Kaufmann / zur E-Commerce-Kauffrau.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum E-Commerce-Kaufmann informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines E-Commerce-Kaufmanns ist herausfordernd und abwechslungsreich, vor allem dann, wenn man gerne am PC arbeitet und sich gut mit dem Internet auskennt. Der Online-Verkauf ist meiner Meinung nach ein spannendes Betätigungsfeld, auch weil man hier mit Fotografie und Medien zu tun hat. Auch wenn die Käufer und Käuferinnen anonymer sind als in einem Verkaufslokal, müssen sie dennoch betreut und informiert und ihre Beschwerden ernst genommen werden. In der Musterfirma GmbH möchte ich gerne die Person sein, die diese verantwortungsvolle Aufgabe im Online-Handel übernimmt.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Augasse in Neunkirchen und werde diese im Sommer abschließen. Seit zwei Jahren interessiere ich mich für EDV und Online-Shopping und habe zum Spaß auch schon meinen eigenen Online-Shop für Playstation-Games entworfen. Das Fotografieren der Artikel und das Verfassen von Produktbeschreibungen liegt mir sehr. Ich kann von mir sagen, dass ich gerne selbstständig arbeite, aber auch in einem Team zurechtkomme. In meiner Freizeit betreibe ich viel Sport, vor allem bin ich oft mit dem Fahrrad unterwegs. Meistens habe ich auch mein Handy dabei, mit dem ich leidenschaftlich gerne fotografiere. Die Bearbeitung meiner besten Bilder hat mir schon viel Lob von Mitschülern, Eltern und Lehrern eingebracht. Da die Mittelschule, die ich besuche, einen Medienschwerpunkt hat, gehören Tätigkeiten wie diese auch zu meinem Schulalltag.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen