Facharbeiter Geflügelwirtschaft

Beruf Facharbeiter Geflügelwirtschaft

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:146170760, Urheberrecht: bikeriderlondon

Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterinnen Geflügelwirtschaft haben alle Aufgaben zu erledigen, die im Rahmen der Brut, Aufzucht und Haltung von Geflügel anfallen. Sie haben dabei mit Hühnern, aber auch mit Enten, Truthühnern und Gänsen zu tun. Diese Tiere werden zur Eier- und Fleischproduktion gehalten. Die Betreuung des Geflügels ist die Hauptaufgabe der Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterinnen Geflügelwirtschaft.

Aufgaben als Facharbeiter Geflügelzucht

  • Betreuung der Tiere (Füttern, Tränken, Pflegen)
  • Kontrolle hinsichtlich Krankheiten und Gewicht
  • Überwachung der technischen Einrichtung der Stallungen
  • Entmistung, Reinigung, Desinfektion der Stallungen
  • Verladung der Tiere (bei Verkauf)
  • Eier einsammeln, sortieren und verpacken
  • Aussortieren beschädigter Eier
  • Überwachung des Brutvorganges und Sortierung der Küken nach Geschlecht
  • Einfüllen der Futtermittel in Futterautomaten
  • Betreuung der Brutapparate
  • Desinfektion der Bruteier
  • Durchführung kleinerer Reparaturen im Betrieb

Voraussetzungen für den Lehrberuf Facharbeiter Geflügelwirtschaft

Du kannst mit Tieren umgehen und hast eine gute Beobachtungsgabe? Du bist außerdem in körperlich guter Verfassung, belastbar und flexibel? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Weiters bist du unempfindlich gegenüber Lärm und unangenehmen Gerüchen, denkst logisch-analytisch und verfügst über Handgeschicklichkeit. Humaner Umgang mit Tieren sollte dir darüber hinaus wichtig sein. Da der Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zum Alltag in der Geflügelwirtschaft gehört, ist es zusätzlich von Vorteil, wenn deine Haut auf diese Mittel nicht empfindlich reagiert. Wenn du auch Hygiene-  und Umweltbewusstsein mit in die Lehre bringst, bist du für diesen Beruf geeignet. Natürlich sind Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Flexibilität auch als Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterin Geflügelwirtschaft – wie in der Arbeitswelt generell – für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

Berufsaussichten als Facharbeiter Geflügelwirtschaft

Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterinnen Geflügelwirtschaft arbeiten vor allem in landwirtschaftlichen Klein- und Mittelbetrieben, die auf eine bestimmte Sparte der Geflügelwirtschaft spezialisiert sind (Brut-, Lege-, Mast- oder Zuchtbetrieb). Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen aber auch in Großbetrieben der Geflügelwirtschaft und in Unternehmen, die Geflügel und Eier verarbeiten und verkaufen. Der Bedarf an Arbeitskräften und das Angebot an Ausbildungsplätzen in diesem Lehrberuf sind eher gering, was sich aller Voraussicht nach in der Zukunft auch nicht ändern wird. Dementsprechend gab und gibt es hier auch wenige Lehrlinge. Die Zahl der Auszubildenden lag zuletzt unter fünf pro Jahr – und das österreichweit. Die meisten Betriebe, die auch Jobmöglichkeiten bieten, befinden sich übrigens im Burgenland, in Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. In der Geflügelhaltung sind etwas mehr Männer als Frauen unselbstständig tätig.

  • Berufsbereich: Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften: keine Angabe
  • Prüfungsordnung: keine Angabe

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterin Geflügelwirtschaft in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Facharbeiter Geflügelwirtschaft

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterin Geflügelwirtschaft Lehrling verdienst du in einem bäuerlichen Betrieb im Burgenland als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 686€,  im 2. Lehrjahr 863€,  im 3. Lehrjahr 1.053€.

Landwirtschaftliche Gutsbetriebe und andere nichtbäuerliche Betriebe in Kärnten bezahlen dir als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 757€,  im 2. Lehrjahr 950€,  im 3. Lehrjahr 1.201€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Facharbeiter Geflügelwirtschaft, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Facharbeiter Geflügelwirtschaft / zur Facharbeiterin Geflügelwirtschaft liegt das Einstiegsgehalt bei 1.430€ bis 1.600€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterin Geflügelwirtschaft beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Facharbeiter Geflügelwirtschaft / einer ausgelernten Facharbeiterin Geflügelwirtschaft gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Facharbeiter Geflügelwirtschaft?

Facharbeiter Geflügelwirtschaft / Facharbeiterinnen Geflügelwirtschaft können zu AbteilungsleiterInnen, GeflügelmeisterInnen oder BrutmeisterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

In der Land- und Forstwirtschaft ist eine selbstständige Berufsausübung nicht an die Erbringung eines Befähigungsnachweises gebunden. Wenn du trotzdem eine Meisterprüfung ablegst, kannst du dich als “Geflügelwirtschaftsmeister” / “Geflügelwirtschaftsmeisterin” bezeichnen.

ff

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Facharbeiter Geflügelwirtschaft!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen