Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Beruf Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterinnen landwirtschaftliche Lagerhaltung sind vorrangig für die fachgerechte Lagerung landwirtschaftlicher Produkte zuständig. Außerdem bereiten sie Einsatzgüter wie Saatgut und Düngemittel auf. Als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung arbeitest du in landwirtschaftlichen Lagerhäusern und Lagerhausgenossenschaften, wo du gemeinsam mit BerufskollegInnen und Hilfskräften tätig bist. Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit bieten Groß- und Gutsbetriebe mit eigenen landwirtschaftlichen Lagern. In ihrer Tätigkeit haben Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterinnen landwirtschaftliche Lagerhaltung vor allem Kontakt zu LandwirtInnen, LieferantInnen und Behörden.

 

Aufgaben als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

  • Annahme von angelieferten Ernteprodukten (z.B. Getreide, Kartoffeln)
  • Abwiegen der Produkte
  • Beurteilung der Qualität der angelieferten Ware
  • fachgerechte Einlagerung von landwirtschaftlichen Produkten
  • Aufbereitung von Saatgut (putzen, sieben, gegen Schädlinge schützen)
  • Versenden von Saatgutproben zwecks behördlicher Genehmigung
  • Aufbereitung von Düngemitteln (Düngemittelmischungen herstellen und abfüllen)
  • regelmäßige Kontrolle der Produkte
  • Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung
  • Mithilfe bei Verladetätigkeiten
  • Bedienen von Hubstaplern
  • Dokumentation von Wareneingängen und Warenausgängen
  • Reinigung und Wartung von Maschinen, Geräten, Werkzeugen
  • fallweise Durchführung einfacher Reparaturen
  • administrative Arbeiten (Telefon- und Schriftverkehr, Protokollführung usw.)

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Du bist in guter körperlicher Verfassung und handwerklich geschickt? Der Umgang mit Pflanzen liegt dir? Auf Staub reagierst du nicht empfindlich? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Du verfügst weiters über Organisations- und Koordinationsfähigkeit und hast darüber hinaus auch kaufmännisches Talent. Im Bedienen von Maschinen bist du geschickt und geduldig. Auch umweltbewusstes Handeln sollte dir in diesem Beruf ein Anliegen sein. Außerdem bist du kundenorientiert und kommunikativ. Wenn du auch Umweltbewusstsein mit in die Lehre bringst, bist du für diesen Beruf geeignet. Natürlich sind Eigenschaften wie Flexibilität und Zuverlässigkeit auch als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung – wie in der Arbeitswelt generell – für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

Berufsaussichten als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Da Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterinnen landwirtschaftliche Lagerhaltung relativ viel Körperkraft brauchen, sind meist Männer in diesem Beruf tätig. Die traditionelle Arbeitsteilung im landwirtschaftlichen Bereich ist auch mitverantwortlich, dass Frauen kaum in diesem Lehrberuf zu finden sind. Bisher wurden generell erst wenige Lehrlinge zu Facharbeitern landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterinnen landwirtschaftliche Lagerhaltung ausgebildet. Etliche Arbeitskräfte wählen die Qualifikation über den zweiten Bildungsweg. In diesem Beruf arbeitest du vor allem in Lagerhäusern und Lagerhausgenossenschaften, teilweise auch in Gutsbetrieben mit Lagereinrichtungen sowie im Landesproduktenhandel. Die Lagerhäuser der Lebensmittelindustrie bieten ebenfalls Jobmöglichkeiten. Die meisten Beschäftigungsbetriebe in diesem Bereich befinden sich übrigens in der Steiermark, in Oberösterreich, Niederösterreich und im Burgenland.

  • Berufsbereich: Verkehr, Transport und Zustelldienste
    Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften: keine Angabe
  • Prüfungsordnung: keine Angabe

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung Lehrling verdienst du in Lagerhausgenossenschaften (Raiffeisen) in Kärnten als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 590€,  im 2. Lehrjahr 720€,  im 3. Lehrjahr 1.000€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / zur Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung liegt das Einstiegsgehalt bei 1.510€ bis 1.680€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / einer ausgelernten Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung?

Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterinnen landwirtschaftliche Lagerhaltung können beispielsweise zu MagazineurInnen, SilomeisterInnen und LagerleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die selbstständige Berufsausübung in der Land- und Forstwirtschaft ist nicht an einen Befähigungsnachweis gebunden. Wenn du trotzdem eine Meisterprüfung ablegst, kannst du dich als “Meister landwirtschaftliche Lagerhaltung” / “Meisterin landwirtschaftliche Lagerhaltung” bezeichnen.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung / zur Facharbeiterin landwirtschaftliche Lagerhaltung.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Ich möchte gerne die Lehre zum Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung ergreifen, da ich glaube, für diesen Beruf sehr gut geeignet zu sein. Ich kann gut mit Pflanzen umgehen, bin in guter körperlicher Verfassung und habe kein Problem mit Staub. Mein Zahlenverständnis ist ausgeprägt, ich denke logisch und habe mathematisch-rechnerische Fähigkeiten. Zu meinen Stärken zählen darüber hinaus Koordinationsfähigkeit, Kundenorientierung und Umweltbewusstsein. Ich würde mich sehr freuen, Ihr Unternehmen als Lehrling unterstützen zu können. Auf ein Praktikum im Bereich der landwirtschaftlichen Lagerhaltung kann ich leider noch nicht verweisen, durfte aber meinen älteren Bruder an zwei Schnuppertagen in den Betrieb, in dem er in der landwirtschaftlichen Lagerhaltung tätig ist, begleiten. An diesen beiden Tagen habe ich sehr interessante Einblicke in den Berufsalltag eines Facharbeiters der landwirtschaftlichen Lagerhaltung bekommen. Diese Erfahrung hat meinen Berufswunsch noch bekräftigt.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Nonntal in Salzburg, die ich im Sommer abschließen werde. Im Unterricht haben mich vor allem Biologie und Mathematik interessiert. In meiner Freizeit bin ich gern in der Natur, wobei man mich entweder beim Wandern oder beim Joggen im Wald findet. Dabei werde ich meistens von unserem Hund begleitet, mit dem ich oft unterwegs bin. Wenn neben dem Schulalltag noch Zeit bleibt, beschäftige ich mich auch gern mit dem Aufbau und Umbau meiner digitalen Carrerabahn.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer abwechslungsreichen Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Facharbeiter landwirtschaftliche Lagerhaltung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen