Fitnessbetreuer

Beruf Fitnessbetreuer

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:182867078, Urheberrecht: MilanMarkovic78

Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerinnen erstellen individuelle Trainingspläne für ihre KundInnen. Sie informieren über richtiges Training und zeigen die entsprechenden Übungen vor. Für ihre Tätigkeit benötigen sie Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Sporttherapie und Ernährungslehre. Außerdem ist eine gute Beherrschung der Erste-Hilfe-Maßnahmen notwendig. Meistens sind Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerinnen auf einen Schwerpunkt spezialisiert. Sie sind in meist Fitnesseinrichtungen, Sportstudios, Freizeit- und Trainingszentren beschäftigt und arbeiten dort mit BerufskollegInnen und TrainerInnen mit verschiedenen Spezialisierungen (z.B. Yoga, Gymastik oder Tae-Bo) zusammen.

 

Aufgaben als Fitnessbetreuer

  • KundInnen bei der Auswahl und Zusammenstellung eines Trainingsprogrammes beraten
  • Durchführung von Fitnesstests
  • Überprüfung der Trainingseinheiten auf deren Effektivität
  • Vorbereitung, Einstellung und Erklärung der Trainingsgeräte
  • KundInnen bei Trainingsausführung unterstützen, korrigieren, motivieren
  • Mitarbeit bei Planung und Organisation von Veranstaltungen und Werbeveranstaltungen für den jeweiligen Betrieb
  • Reparaturarbeiten veranlassen
  • Produkte und Geräte kontrollieren, lagern, pflegen
  • Mitwirkung bei Inventur und Ermittlung des Materialbedarfes
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Besprechungen
  • Durchführung div. Bürotätigkeiten (Post- und Schriftverkehr)
  • Ausstellung von Zahlungsbelegen, Mitgliedskarten etc.
  • auch Verkehr von Fitnessprodukten, Nahrungsergänzungen etc.
  • Mitarbeit bei Werbemaßnahmen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Fitnessbetreuer

Du bist sportlich, beweglich und generell in guter körperlicher Verfassung? Außerdem verfügst du über medizinisches und kaufmännisches Verständnis? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Deine Beobachtungsgabe ist weiters gut, deine Motivationsfähigkeit ebenso. Du bist kundenorientiert, kontaktfreudig und flexibel. Deine Argumentationsfähigkeit ist darüber hinaus ausgeprägt und du trittst selbstbewusst auf. Wenn du auch Gesundheitsbewusstsein, Geduld und Sicherheitsbewusstsein mit in die Lehre bringst, eignest du dich für diesen Beruf. Natürlich sind Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit auch als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin – wie in der Arbeitswelt generell – für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig. Für diesen Beruf ebenfalls erforderlich ist ein gepflegtes Erscheinungsbild.

 

Berufsaussichten als Fitnessbetreuer

Da das Gesundheitsbewusstsein unserer Gesellschaft immer größer wird und Menschen in nahezu jedem Alter vital und fit sein möchten, sind die Beschäftigungsaussichten für Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerinnen gut. Die Fitness- und Wellnessbranche befindet sich in einem stetigen Aufschwung, weshalb auch die Nachfrage nach qualifizierten Fitnessbetreuern / Fitnessbetreuerinnen noch steigen wird. Die Ausbildungs- und Berufschancen sind für Männer und Frauen gleich gut. Dieser Lehrberuf findet bei Frauen und Männern Anklang und eröffnet Jobmöglichkeiten in Betrieben wie Fitnesseinrichtungen, Sportstudios, Freizeit- und Trainingszentren, aber auch in Hotels und in Einrichtungen von Gemeinden sowie in Ferienclubs. Die Tourismusregionen im Westen Österreichs bieten übrigens die meisten offenen Stellen für InstruktorInnen und TrainerInnen für Outdoor-Sportarten. Zu beachten ist hier die Saisonabhängigkeit vieler Beschäftigungsmöglichkeiten.

Im Laufe ihrer Karriere wechseln Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerinnen oft vom Angestelltenverhältnis in die Selbstständigkeit. Zusatzausbildungen erhöhen die Karrieremöglichkeiten erheblich, noch dazu ist es in dieser Branche besonders wichtig, die neuesten Fitness- und Wellnesstrends zu kennen und auf diese entsprechend zu reagieren. Kompetente Beratung wird trotz des Booms von günstigen Fitnesszentren nach wie vor geschätzt.

  • Berufsbereich: Soziales, Erziehung und Bildung
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II372/03

    II177/05

  • Prüfungsordnung:

    II372/03

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Fitnessbetreuer

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin Lehrling verdienst du in deinem Ausbildungsbetrieb als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 505€,  im 2. Lehrjahr 646€,  im 3. Lehrjahr 907€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Fitnessbetreuer, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Fitnessbetreuer / zur Fitnessbetreuerin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.840€ bis 2.030€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Fitnessbetreuer / einer ausgelernten Fitnessbetreuerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Fitnessbetreuer?

Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerinnen können zu GeschäftsführerInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn in den freien Gewerben “Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen” und “Betrieb eines Fitnessstudios” ausüben. Für eines freies Gewerbe benötigst du keinen Befähigungsnachweis. Zusätzlich kannst du als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin auch freiberuflich (ohne Gewerbeberechtigung) tätig sein.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Fitnessbetreuer / Fitnessbetreuerin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Fitnessbetreuer

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Fitnessbetereuer / zur Fitnessbetreuerin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Fitnessbetreuer informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Fitnessbetreuers ist sowohl abwechslungsreich als auch verantwortungsvoll, weil man viel Kundenkontakt hat und sich Kunden und Kundinnen auf die Anweisungen und Trainingsanleitungen eines Fitnessbetreuers verlassen. Es ist daher wichtig, Verantwortungsbewusstsein zu haben, sich wirklich gut mit dem auszukennen, was man weitergibt, und darüber hinaus immer offen zu sein, Neues zu lernen und umzusetzen. Ich bringe die genannten Voraussetzungen mit. Zusätzlich bin ich in guter körperlicher Verfassung, habe ein gepflegtes Erscheinungsbild und ein freundliches Wesen. Ich kommuniziere gerne mit Menschen, habe Humor, Geduld und Einfühlungsvermögen. Ernährung ist ein wichtiger Bereich in meinem Leben, weil mir meine Gesundheit viel bedeutet – und ich diese nicht nur durch Sport und Bewegung fördere, sondern eben auch durch gesunde Nahrung. Ich bringe außerdem medizinisches Verständnis, Hygiene- und Sicherheitsbewusstsein mit in die Lehre. Ich würde mich sehr freuen, als Lehrling Teil Ihres Teams zu werden.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Hainburger Straße in 1030 Wien und werde diese im Sommer abschließen. Auf ein Praktikum in einem Fitnessclub kann ich bereits verweisen, da ich letztes Jahr im Winter zwei Wochen in einem Club mitgearbeitet habe. Diese Erfahrung war für mich sehr wichtig und hat meinen Berufswunsch noch bekräftigt. Das Erstellen von Trainingsplänen, die Beratungsgespräche mit Neukunden, aber auch das Zusammenstellen einer Trainingsstunde im Bereich Rückengymnastik war sehr interessant für mich. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Fitnessclubs haben meine Einsatzfreude sehr geschätzt.

In meiner Freizeit betreibe ich Krafttraining im Fitnesscenter und Ausdauertraining im Freien, wobei man mich hier meistens laufend im Wald findet. Ich koche gerne selbst und lade meine Freunde gern zu mir nach Hause zum gemeinsamen Kochen ein. Wenn es mein Schulalltag zulässt, spiele ich auch hin und wieder Tennis und Badminton.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch mehr über mich und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen