Harmonikamacher

Beruf Harmonikamacher

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:178941344, Urheberrecht: Elena Vasilchenko

Harmonikamacher / Harmonikamacherinnen stellen Harmonikas, Mundharmonikas und Akkordeons her. Diese Instrumente sind sogenannte Zungeninstrumente, bei welchen Töne durch Metallzungen erzeugt werden. Der Luftstrom, der durch Blasebalg oder Mund erzeugt wird, versetzt diese Metallzungen in Schwingungen. Wenn du diesen Beruf ergreifen willst, musst du das Instrument beherrschen und musikalische Grundkenntnisse haben. Beim Herstellen der Instrumente müssen Harmonikamacher / Harmonikamacherinnen vor allem auf gute Klangeigenschaften achten. Harmonikamacher / Harmonikamacherinnen führen auch die notwendige Reinigung und Neustimmung der Harmonikas sowie Reparaturen durch. Außerdem sind sie im Verkauf tätig und beraten KundInnen bei der Instrumentenauswahl.

 

Aufgaben als Harmonikamacher

  • Lesen und Umsetzen von technischen Zeichnungen, Plänen und Werkzeichnungen
  • Arbeitsmittel, Arbeitsmethoden und Arbeitsschritte festlegen
  • Planung und Steuerung der Arbeitsabläufe
  • Beurteilung der Arbeitsergebnisse
  • fachgerechte Auswahl der Werk- und Hilfsstoffe
  • Werkstoffe (Holz, Metall, Kunststoff, Filz, Leder) unter Berücksichtigung der Sicherheitsvorschriften und Normen bearbeiten und verarbeiten
  • Einsatz unterschiedlicher Werkzeuge und Techniken (z.B. Fräsen, Leimen, Schleifen uvm.)
  • Anfertigen von Harmonikateilen
  • Zusammenbau zu Instrumenten
  • Wartung, Reparatur und Restaurierung von Harmonikas
  • Instrumente stimmen, Überprüfung des Klangs
  • Funktionsprüfung und Qualitätskontrolle durchführen
  • Oberflächen behandeln
  • Verzierungen anführen, eingravieren verschiedener Ornamente
  • Erstellung von Dokumentationen über Arbeitsabläufe
  • Kundenberatung
  • Verkaufstätigkeit

Voraussetzungen für den Lehrberuf Harmonikamacher

Du bist fingerfertig, handwerklich geschickt und verfügst über gestalterische Fähigkeiten? Deine Arbeitsweise ist darüber hinaus systematisch, konzentriert und genau? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Weiters hast du gutes Hörvermögen, bist kreativ und musikalisch. Zusätzlich verfügst du über folgende Voraussetzungen: Kundenorientierung, Kritikfähigkeit und Geduld. Unerlässlich für die Erlernung dieses Berufes sind musikalische Grundkenntnisse und die Beherrschung des Musikinstruments. Wenn du auch Beurteilungsvermögen mit in die Lehre bringst, bist du für diesen Beruf geeignet. Natürlich sind Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit auch als Harmonikamacher / Harmonikamacherin – wie in der Arbeitswelt generell – für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten für Harmonikamacher

Wenn die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Instrumenten, die traditionell gefertigt wurden, anhält, werden die Beschäftigungsaussichten für Fachkräfte gut bleiben. Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es vorrangig in den kleinen Betrieben des Harmonikamachergewerbes. Außerdem sind Harmonikamacher / Harmonikamacherinnen in Musikalienhandlungen tätig, an die eine Reparaturwerkstätte angeschlossen ist. Da es relativ wenige Fachbetriebe für Harmonikabau gibt, ist die Nachfrage nach neuen und zusätzlichen AbsolventInnen dennoch eher gering. Großteils wird der Beruf von Männern ausgeübt, obwohl er generell auch Frauen offen steht. Bei den Lehrlingen ist das Verhältnis von Burschen und Mädchen ausgewogen.

  • Berufsbereich: Maschinen, Kfz und Metall
    Bau, Baunebengewerbe und Holz
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II270/05

  • Prüfungsordnung:

    II270/05

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Harmonikamacher / Harmonikamacherin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Harmonikamacher

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Harmonikamacher / Harmonikamacherin Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Holz und Kunststoff verarbeitenden Gewerbe, nach dem Lohnschema für das Musikinstrumentenerzeugergewerbe, als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 590€,  im 2. Lehrjahr 740€,  im 3. Lehrjahr 910€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

Was verdiene ich als Harmonikmacher, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Harmonikamacher / zur Harmonikamacherin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.540€ bis 1.720€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Harmonikamacher / Harmonikamacherin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Harmonikamacher / einer ausgelernten Harmonikamacherin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Harmonikamacher?

Da der Beruf fast ausschließlich in kleinen Betrieben ausgeübt wird, gibt es fast keine Aufstiegsmöglichkeiten. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten aber vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn im reglementierten Gewerbe “Harmonikamacher” (verbundenes Handwerk) ausüben. Voraussetzung dafür ist die Erbringung eines Befähigungsnachweises.

ff

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Harmonikamacher!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen