Milchtechnologe

Beruf Milchtechnologe

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:261250700, Urheberrecht: ChiccoDodiFC

Dieser Lehrberuf kann seit 01.06.2016 erlernt werden. Dieser Lehrberuf ersetzt den Lehrberuf “Molkereifachmann”. Ältere Berufsbezeichnungen: Molkereifachmann, Molker und Käser.

Als Milchtechnologe / Milchtechnologin be- und verarbeitst du Rohmilch zu Trinkmilch und zu verschiedenen Milchprodukten. Die wichtigsten Erzeugnisse der Milchtechnologen / Milchtechnologinnen sind Trinkmilch (Vollmilch, Sauermilch, Buttermilch), Milchmischerzeugnisse, Joghurt, Rahm, Schlagobers, Topfen, Butter, alle Arten von Käse usw. Die Produktion erfolgt mittels Maschinen und Anlagen. In der Praxis sind Milchtechnologen / Milchtechnologinnen meist auf einen Aufgabenbereich spezialisiert, z.B. auf die Pasteurisierung der Milch oder die Käseherstellung.

 

Aufgaben als Milchtechnologe

  • Durchführung chemischer, physikalischer und bakteriologischer Untersuchungen der Rohmilch
  • Auswahl, Annahme, Lagerung von Zusatz- und Hilfsstoffen sowie Prüfung auf deren Verwendbarkeit
  • Bedienung und Überwachung der Maschinen, Anlagen und Einrichtungen zur Herstellung der Milchprodukte
  • Erkennung und Beseitigung einfacher Ablaufstörungen im Produktionsprozess
  • Überwachung und Sicherstellung der Produktqualität sowie Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Rüstung, Bedienung, Überwachung von betriebsspezifischen Anlagen zur Abfüllung oder Verpackung, zur Haltbarmachung, Konservierung, Kühlung usw.
  • Wartung und Pflege der Maschinen, Anlagen, Einrichtungen
  • Durchführung von berufsspezifischen Berechnungen sowie Anwendung von Rezepturen und Ansetzen von Mischungen
  • Mitarbeit beim Erfassen, Auswerten und Beurteilen von Betriebsdaten und Prozessaufzeichnungen
  • Ausführung von Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Hygienevorschriften, Normen und Umweltstandards

Voraussetzungen für den Lehrberuf Milchtechnologe

Du verfügst über Handgeschicklichkeit und physische Ausdauer? Hohe Luftfeuchtigkeit, Hitze, Gerüche und Dämpfe machen dir nichts aus? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Dein Geschmacks- und Geruchssinn ist zusätzlich gut, deine Haut unempfindlich. Du besitzt weiters gutes technisches Verständnis und arbeitest aufmerksam. Wenn du auch die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mitbringst, bist du für diesen Beruf geeignet.

 

Berufsaussichten als Milchtechnologe

Die Anzahl der Beschäftigungsbetriebe für Milchtechnologen / Milchtechnologinnen ist nach einer Phase der Strukturbereinigung jetzt wieder einigermaßen stabil. Die Automatisierung der Milchverarbeitung ist weitgehend abgeschlossen, sodass der Bedarf an Fachkräften gleichmäßig vorhanden ist, auch wenn er nicht allzu hoch ist. Das Lehrstellenangebot ist ebenfalls weitgehend stabil, auch wenn es in den letzten Jahren meist gering war.

Die Berufsaussichten für Milchtechnologen / Milchtechnologinnen sind generell günstig, wenn die Milchbranche auf dem derzeitigen Niveau bleibt. Hochqualifizierte Facharbeiter mit Spezialkenntnissen, z.B. die Herstellung neuer Käsesorten, haben auf jeden Fall gute Chancen auf eine Beschäftigung.

Milchtechnologen / Milchtechnologinnen sind in gewerblichen, industriellen oder genossenschaftlichen Molkereien und Käsereien tätig. Die Anzahl der Betriebe hat sich in den vergangenen Jahrzehnten laufend verringert, da es vor allem für kleine Betriebe schwer ist, sich gegen die Konkurrenz der Großbetriebe durchzusetzen. Der Frauenanteil in diesem Beruf ist zwar insgesamt noch relativ gering, bei den Lehrlingen ist der Mädchenanteil in den vergangenen zehn Jahren aber bereits gestiegen.

  • Berufsbereich: Lebensmittel
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 129/2016

  • Prüfungsordnung:

    II 129/2016

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Milchtechnologe / Milchtechnologin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Milchtechnologe

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Milchtechnologe / Milchtechnologin Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Molkerei- und Käsereigewerbe und in einer genossenschaftlichen Molkerei (Raiffeisenverband) als Arbeiter / Arbeiterin  im 1. Lehrjahr 706€,  im 2. Lehrjahr 908€,  im 3. Lehrjahr 1311€.

In einem Betrieb der Milchindustrie (industrielle Molkereien und Käsereien) verdienst du als Arbeiter / Arbeiterin ebenfalls im 1. Lehrjahr 706€,  im 2. Lehrjahr 908€,  im 3. Lehrjahr 1.311€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Milchtechnologe, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre liegt das Einstiegsgehalt für Milchtechnologen / Milchtechnologinnen bei 1.920€  bis 2.140€ (brutto).
Wie bei der Lehrlingsentschädigung gibt es auch nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Milchtechnologe / Milchtechnologin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Milchtechnologen / einer ausgelernten Milchtechnologin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Milchtechnologen?

Generell sind die Aufstiegschancen vom Betrieb abhängig, in dem du arbeitest. Meistens sind diese vor allem in Großbetrieben gut. Hier kannst du VorarbeiterIn, OberkäserIn, WerkmeisterIn, AbteilungsleiterIn oder BetriebsleiterIn werden. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft. Milchtechnologen / Milchtechnologinnen sind immer wieder vor neue Herausforderung gestellt, beispielsweise wenn es um neue Milch- und Käseprodukte, um den Bereich der Bio-Produkte oder Veränderungen im Lebensmittelrecht und Milchwirtschaft geht.

Im Handwerk “Milchtechnologie” kannst du dich als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn selbstständig machen. Voraussetzung dafür ist die Meisterprüfung.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Milchtechnologe / Milchtechnologin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Milchtechnologe – Milchtechnologin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Milchtechnologe

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Milchtechnologen / zur Milchtechnologin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Milchtechnologen informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Milchtechnologen ist sowohl spannend als auch verantwortungsvoll, weil man u.a. mit chemischen und bakteriologischen Untersuchungen beschäftigt ist.  Immerhin sollen die erzeugten Milchprodukte ja ohne gesundheitliche Bedenken konsumiert werden können und müssen hohen Standards gerecht werden. In der Musterfirma GmbH möchte ich gerne die Person sein, die diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt.

Im Moment bin ich Schüler der NNÖMS Mistelbach und werde diese im Sommer abschließen. Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Chemie und Experimente. Im letzten Frühling habe ich bei der Chemie-Olympiade meiner Schule den ersten Platz gemacht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Genaues, präzises Arbeiten liegt mir sehr. Ich arbeite gerne mit anderen zusammen, habe aber auch kein Problem damit, ganz alleine für eine Tätigkeit verantwortlich zu sein. In meiner Freizeit helfe ich meinem Onkel beim Reparieren von Autos, da mich Maschinen und ihre Funktionsweise interessieren. Hier ist es ebenfalls wichtig, strukturiert vorzugehen und genau zu sein.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen