Pharmatechnologe

Beruf Pharmatechnologe

Stockfoto-ID: 212743078; anyaivanova

Der neue Lehrberuf “Pharmatechnologe” wurde eingerichtet, um den bestehenden Bedarf an Fachkräften in der Pharmabranche zu befriedigen. Im Zentrum der Ausbildung steht die hoch technisierte und teils automatisierte Herstellung von Arzneimitteln. Durch den neuen Beruf wird eine Lücke in der Qualifikation von Fachkräften geschlossen und das Niveau an das der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz ermöglicht. Für die AbsolventInnen der Lehre ist prozessorientiertes Arbeiten im Team sowohl im pharmazeutischen Gewerbe als auch in der pharmazeutischen Industrie vorgesehen.

Als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin kannst du in der Entwicklung und der Herstellung von Arzneimitteln und Pharmaprodukten tätig sein. Du wählst die erforderlichen Roh- und Hilfsstoffe aus, überwachst die Produktion, die Abfüll- und Verpackungsanlagen. Außerdem führst du einfache chemische Untersuchungen durch (z.B. Bestimmung des pH-Wertes). Als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin arbeitest du in Produktionshallen und Labors der Pharmaindustrie und der chemischen Industrie. Du bist gemeinsam mit BerufskollegInnen und anderen Fach- und Assistenzkräften aus den Bereichen Chemie, Pharmazie, Biologie, Medizin und Technik tätig.

 

Aufgaben als Pharmatechnologe

  • Basis von Rezepturen erstellen
  • sachgerechte Lagerung der Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffe
  • Durchführung von Qualitäts- und Eignungskontrollen
  • Vorbereitung der Produktion
  • Einstellung der Produktionsanlagen
  • Steuerung und Überwachung der Produktionsprozesse, Abfüll- und Verpackungsprozesse
  • Durchführung der erforderlichen Prozessoptimierungen während der Produktion
  • Überwachung der Produktions- und Personalhygiene
  • Störungen beheben und Ursachen suchen
  • Qualitätsüberprüfung der fertigen Produkte
  • Proben entnehmen
  • Wartung, Reinigung und Desinfektion der Maschinen und Anlagen
  • Durchführung einfacher Reparaturen
  • Dokumentation aller relevanten Daten

 

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Pharmatechnologe

Du bist fingerfertig und mit einer guten Reaktionsfähigkeit ausgestattet? Gegenüber chemischen Stoffen, Gerüchen und künstlicher Beleuchtung bist du unempfindlich? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem verfügst du über chemisches Verständnis, handwerkliche Geschicklichkeit und ein gutes Augenmaß. Zu deinen Stärken zählen darüber hinaus interdisziplinäres Denken, systematische Arbeitsweise sowie Kombinationsfähigkeit. Ebenfalls in diesem Beruf erforderlich: medizinisches Verständnis, Aufgeschlossenheit, Kommunikationsfähigkeit und Geduld. Zusätzlich vorteilhaft in diesem Beruf: Aufmerksamkeit, Sicherheits- und Umweltbewusstsein. Wenn du auch über ein gepflegtes Erscheinungsbild verfügst, eignest du dich als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin. Natürlich sind in diesem Beruf – wie in der Arbeitswelt generell – Eigenschaften wie Genauigkeit, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als Pharmatechnologe

Pharmatechnologen / Pharmatechnologinnen sind in Betrieben der Arzneimittelproduktion tätig. Meist sind dies Zweigwerke großer Pharmakonzerne, allerdings gibt es auch kleinere Firmen, die sich auf Spezialmedikamente konzentrieren. Die Beschäftigungsaussichten sind für die nächsten Jahre als günstig einzustufen. Der Beruf steht Frauen und Männern gleichermaßen offen, wobei man feststellen kann, dass insgesamt etwas mehr Männer als Frauen in der Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen beschäftigt sind. Die Lehrlingszahlen sind seit Einführung des Lehrberufes deutlich angestiegen und haben sich mittlerweile eingependelt. Lehrbetriebe gibt es in fast allen Bundesländern.

 

  • Berufsbereich: Chemie, Kunststoff, Rohstoffe und Bergbau
  • Lehrdauer: 3.5 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 105/2008

     

  • Prüfungsordnung:

    II 105/2008

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Pharmatechnologe

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin Lehrling verdienst du in der Pharmazeutischen Industrie als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 927€,  im 2. Lehrjahr 1.159€,  im 3. Lehrjahr 1.390€ und im 4. Lehrjahr 1.622€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Pharmatechnologe, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Pharmatechnologen / zur Pharmatechnologin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.730€ bis 1.920€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Pharmatechnologen / einer ausgelernten Pharmatechnologin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Pharmatechnologe?

Pharmatechnologen / Pharmatechnologinnen können beispielsweise zu VorarbeiterInnen, SchichtführerInnen, SchichtmeisterInnen, WerkmeisterInnen, AbteilungsleiterInnen oder auch zu WerkführerInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn im reglementierten Gewerbe “Herstellung von Arzneimitteln und Giften und Großhandel mit Arzneimitteln und Giften” ausüben. Dafür benötigst du einen entsprechenden Befähigungsnachweis. Darüber hinaus kannst du in diesem Beruf zum Beispiel auch im freien Gewerbe “Erzeugung von kosmetischen Artikeln” selbstständig tätig ein. Dafür ist kein Befähigungsnachweis erforderlich.

 

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Pharmatechnologe / Pharmatechnologin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Pharmatechnologe / Pharmatechnologin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

Bewerbungsschreiben Pharmatechnologe

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Pharmatechnologen / zur Pharmatechnologin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zur Pharmatechnologin informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Ich denke, gut als Pharmatechnologin geeignet zu sein, weil mich die Tätigkeiten, die den Alltag in diesem Beruf ausmachen, sehr ansprechen und ich wesentliche Voraussetzungen für diese Lehre mitbringe. Ich habe chemisches Interesse und Verständnis, bin fingerfertig und verfüge über eine gute Reaktionsfähigkeit. Außerdem bin ich gegenüber chemischen Stoffen und Gerüchen unempfindlich, künstliches Licht stört mich auch nicht. Ich arbeite genau und konzentriert, habe ein gutes Augenmaß und bin aufmerksam. Handwerkliche Geschicklichkeit zählt ebenfalls zu meinen Stärken. Was mir ebenfalls liegt ist interdisziplinäres und vernetztes Denken sowie Kombinationsfähigkeit.

Im Moment bin ich Schülerin der Mittelschule Dr. Fritz Prior in Innsbruck und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann auf ein Praktikum im Ausmaß von 2 Wochen verweisen, das ich letztes Jahr bei einem Pharmakonzern absolviert habe. Diese Zeit war sehr spannend und lehrreich für mich, sie hat meinen Berufswunsch zusätzlich gestärkt. Chemie und vor allem Arzneimittel faszinieren mich schon lange, mein konkreter Berufswunsch hat sich vor rund drei Jahren herauskristallisiert. In meiner Freizeit nehme ich seit Jahren an Chemieolympiaden teil und habe auch schon einige Preise gewonnen. Außerdem betreibe ich gerne Sport, wobei mir vor allem Volleyball in meinem Verein großen Spaß macht. Wenn noch Zeit bleibt, lese ich gerne Sachbücher, derzeit vor allem über bedeutende Erfindungen.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Pharmatechnologe!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen