Reinigungstechniker

Beruf Reinigungstechniker

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:183253895, Urheberrecht: Andrey_Popov

Dieser Beruf ersetzt seit Juni 2015 den Lehrberuf „Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger“.

Reinigungstechniker / -technikerinnen sind mit der Reinigung von Innenräumen und Außenflächen beschäftigt. Das können Wohn- und Geschäftshäuser, Krankenhäuser, Industriebetriebe, Denkmäler, Schwimmbäder oder Ausstellungsgebäude sein. Außerdem führen sie Desinfektionsmaßnahmen durch. Als Reinigungstechniker / -technikerin arbeitest du vor Ort bei den AuftraggeberInnen und hast Kontakt zu BerufskollegInnen und Hilfskräften. Wechselnde Arbeitsorte und Arbeit bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen sind in diesem Beruf selbstverständlich.

 

Aufgaben als Reinigungstechniker

  • Untergründe und zu bearbeitende Flächen beurteilen und dokumentieren
  • Auswahl, Dosierung und Mischen von Reinigungs- und Pflegemitteln sowie von Desinfektions- und Oberflächenbehandlungsmitteln
  • Pflege- und Reinigungsverfahren und entsprechende Geräte und Maschinen auswählen
  • Warten, Bedienen und Pflegen der Geräte, Maschinen und Werkzeuge (z.B. Hochdruckreiniger, Strahlgeräte, Kehrsaugmaschinen u.a.)
  • Erkennen und Beheben einfacher Störungen
  • Reinigung und Pflege der Innenbereiche von Gebäuden, von Licht- und Wetterschutzanlagen, von Verkehrsmitteln, Außenbeleuchtungen, Einkaufs- und Ausstellungsflächen uvm.
  • Desinfektion von Kranken- und Pflegeanstalten, Kur- und Heilanstalten, Küchen, Freizeiteinrichtungen, Telefonanlagen usw.
  • Durchführung der Arbeitsplanung, Mitwirken an Personaleinteilung
  • administrative Arbeiten
  • Beratung von KundInnen
  • Reklamationen behandeln
  • Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen während der Arbeit
  • Berücksichtigung von Normen und Umweltstandards

Voraussetzungen für den Lehrberuf Reinigungstechniker

Du bist beweglich, in guter körperlicher Verfassung sowie unempfindlich gegenüber Staub und chemischen Stoffen? Außerdem ist dein chemisches Verständnis gut? Dann bringst du schon wichtige Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Zusätzlich verfügst du über räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliche Geschicklichkeit. Zu deinen Stärken zählen: Aufmerksamkeit, Flexibilität, Ausdauer und Hygienebewusstsein. Unbedingt notwendig als Reinigungstechniker / -technikerin ist Sicherheitsbewusstsein und Schwindelfreiheit, weil mitunter auch von Gerüsten aus gearbeitet werden muss. Ebenfalls vorteilhaft in diesem Beruf ist Mobilität bzgl. des Einsatzortes sowie Unempfindlichkeit gegenüber wechselnden Wetterverhältnissen. Wenn du auch systematisch arbeitest, kontaktfreudig und kundenorientiert bist, bringst du alle Voraussetzungen mit, die du als Reinigungstechniker / -technikerin benötigst.

 

Berufsaussichten als Reinigungstechniker

Reinigungstechniker / -technikerinnen sind in mittleren und großen gewerblichen Reinigungsbetrieben sowie in öffentlichen Institutionen oder direkt in Unternehmen tätig. Grundsätzlich können sie in Betrieben verschiedener Branchen beschäftigt werden. Wechselnde Arbeitsorte sind an der Tagesordnung. Während Reinigungstechniker / -technikerinnen in kleinen Objekten wie Büros alleine tätig sind, arbeiten sie in großen Gebäuden mit KollegInnen und Hilfskräften zusammen. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten auch öffentliche Verkehrsmittel sowie Gewerbe- und Industrieanlagen (Industrie- und Maschinenreinigung).

Die Berufsaussichten sind derzeit günstig. Es herrscht zusätzlich Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften für organisatorische Aufgaben im Bereich mittleres Management von Reinigungsunternehmen. Obwohl der Beruf sowohl von Männern als auch von Frauen ausgeübt wird, gibt es Unterschiede. Im Bereich Reinigung und Pflege von Innenräumen werden hauptsächlich Frauen beschäftigt. Männer übernehmen typischerweise die Außenreinigung von Gebäuden und die Beseitigung von Rückständen und Verschmutzungen nach Bauarbeiten (Bauschlussreinigung).

  • Berufsbereich: Reinigung und Hausbetreuung
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 126/2015

  • Prüfungsordnung:

    II 126/2015

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Reinigungstechniker / -technikerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Reinigungstechniker

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Reinigungstechniker / -technikerin Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger-Gewerbe als Arbeiter / Arbeiterin  im 1. Lehrjahr 734€,  im 2. Lehrjahr 918€,  im 3. Lehrjahr 1.120€.

Die MUNGOS Sicher und Sauber GmbH u. Co KG der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bezahlt dir als Arbeiter / Arbeiterin ebenfalls im 1. Lehrjahr 734€,  im 2. Lehrjahr 918€,  im 3. Lehrjahr 1.120€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Reinigungstechniker, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Reinigungstechniker / zur Reinigungstechnikerin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.750€ bis 1.950€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Reinigungstechniker / -technikerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Reinigungstechniker / einer ausgelernten Reinigungstechnikerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Reinigungstechniker?

Mit entsprechender Weiterbildung können Reinigungstechniker /-technikerinnen zu Objektbetreuer / Objektbetreuerinnen aufsteigen. Als solche führen sie eigene Teams. Außerdem können sie zu VorarbeiterInnen, AbteilungsleiterInnen und MeisterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

In ihrem Beruf sind Reinigungstechniker / -technikerinnen immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Das kann Umweltschutzmaßnahmen, neue Reinigungsverfahren und -geräte, Mikrobiologie oder Arbeitsschutz betreffen.

Als Reinigungstechniker / -technikerin mit Lehrabschlussprüfung kannst du nach Ablegung der Meisterprüfung ein Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigungsunternehmen selbstständig führen. Ohne Meisterprüfung musst du dafür eine ununterbrochene einschlägige Tätigkeit als Unselbstständiger / Unselbstständige nachweisen, wobei die Dauer mindestens fünf Jahre betragen muss. Wenn du bereits einschlägig selbstständig tätig warst oder als BetriebsleiterIn beschäftigt, dann reichen mindestens drei Jahre.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Reinigungstechniker / -technikerin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Reinigungstechniker / Reinigungstechnikerin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Reinigungstechniker

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Reinigungstechniker / zur Reinigungstechnikerin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Reinigungstechniker informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Reinigungstechnikers ist sowohl abwechslungsreich als auch verantwortungsvoll, weil man für Sauberkeit und Hygiene zuständig ist. Dafür setzt man verschiedene Reinigungsverfahren und Reinigungsmittel ein. Bei der Außenreinigung von Gebäuden, ein Bereich, der mich sehr interessiert, ist es von Vorteil, schwindelfrei zu sein, weil man auch von Gerüsten aus tätig sein muss. Als Mensch, der sich gerne im Freien aufhält, egal ob bei Sonne, Regen oder Wind, der kein Problem mit chemischen Substanzen hat und für den Hygiene und Reinlichkeit auch im privaten Bereich sehr wichtig ist, würde ich gerne für Ihre Firma tätig sein und meine Eigenschaften als Reinigungstechniker einbringen.

Im Moment bin ich Schüler der NMS I Weiz und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann bereits auf praktische Erfahrung im Bereich Reinigungstechnik zurückblicken, weil ich letztes Jahr ein paar Wochen im Betrieb unseres Nachbarn bei der Reinigung der Büros mitgeholfen habe. Sehr interessant für mich waren die unterschiedlichen Mittel und Verfahren, mit denen wir gearbeitet haben. Ich habe bei allen Reinigungstätigkeiten darauf geachtet, das richtige Maß an Putzmitteln zu verwenden, denn immerhin handelt es sich um chemische Substanzen, die gewissenhaft verwendet werden sollen. Natürlich muss alles sauber und rein werden, dennoch muss man in diesem Beruf umweltbewusst und achtsam vorgehen. Die Arbeit in einem motivierten Team hat mir großen Spaß gemacht und meine Kollegen und Kolleginnen waren von meiner Einsatzfreude angetan. In meiner Freizeit koche ich gerne, vor allem Fischgerichte. Hier ist es auch wichtig, sauber zu arbeiten und auf Hygiene zu achten. Außerdem verbringe ich gerne Zeit in der Natur, wobei man mich bei jedem Wetter draußen antrifft. Bewegung an der frischen Luft ist ein guter Ausgleich zum Lernen und Sitzen in der Schule.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und an interessanten Workshops im Bereich der Persönlichkeitsbildung bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen