Reisebüroassistent

Beruf Reisebüroassistent

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:279711674, Urheberrecht: ESB Professional

Also Reisebüroassist / Reisebüroassistentin informierst und berätst du KundInnen über Reisen und Veranstaltungen aller Art. Du vermittelst Reisen ins In- und Ausland und betreust ausländische TouristInnen, die nach Österreich kommen. Reisebüroassistenten / Reisebüroassistentinnen arbeiten grundsätzlich in Büro- und Beratungsräumen von Reisebüros und bei ReiseveranstalterInnen. Dabei verwenden sie Informations- und Kommunikationsmittel wie Computer, Telefon und Fax. Nach Absprache mit ihren KundInnen buchen sie auch Hotelzimmer und Flugtickets und kümmern sich um Fahrtrouten und Führungen. Sie arbeiten meist eng mit Reiseverkehrsfachleuten, Tourismuskaufleuten, ReiseleiterInnen usw. zusammen und haben Kontakt mit ihren KundInnen.

 

Aufgabe als Reisebüroassistent

  • Anbieten von Reiseleistungen
  • Organisieren von Leistungen für den geplanten Urlaub
  • Abwicklung der Reiseorganisation
  • Beratung von KundInnen über Reiseziele, Transportmittel, Tarife, Reiseversicherungen usw.
  • Führen von Verkaufsgesprächen
  • Verkaufsabschluss unter Berücksichtigung rechtlicher Vorschriften durchführen
  • Reklamationen entgegennehmen und bearbeiten
  • Schriftverkehr führen, auch in Fremdsprachen
  • Ausstellen von Rechnungen, Gutscheinen, Fahrausweisen
  • Ausfüllen von Formularen
  • Durchführung des Zahlungsverkehrs
  • Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen
  • Mitwirkung bei Prospekt- und Katalogerstellung
  • Mitwirkung bei betrieblicher Buchführung und Kostenrechnung
  • Anlegen, Warten und Auswerten von Karteien und Statistiken
  • Erledigung diverser administrativer Arbeiten

Voraussetzungen für den Lehrberuf Reisebüroassistent

Du besitzt EDV- und Fremdsprachenkenntnisse, bist außerdem hilfsbereit und kundenorientiert? Zusätzlich besitzt du kaufmännisches Verständnis und Verkaufstalent? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Weiters ist dein Sehvermögen gut, ebenso deine Koordinationsfähigkeit. Zu deinen Stärken zählen darüber hinaus Planungsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Weiters arbeitest du systematisch und bist aufgeschlossen. Ebenfalls in diesem Beruf erforderlich: Geduld, Kritikfähigkeit und Flexibilität. Wenn du auch Reisebereitschaft und ein gepflegtes Erscheinungsbild mitbringst, eignest du dich für diesen Beruf. Natürlich sind Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Teamfähigkeit auch als Reisebüroassistent / Reisebüroassistentin – wie im Arbeitsleben generell – von Vorteil für eine erfolgreiche Berufsausübung.

 

Berufssaussichten als Reisebüroassistent

Also Reisebüroassistent / Reisebüroassistentin bist du vorrangig in Betrieben wie Reisebüros und bei Reiseveranstaltern tätig. Zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Kurverwaltungen, Verkehrsvereine und Fremdenverkehrsämter. Insgesamt hat der Reisemarkt in den letzten Jahren zugelegt, wobei allerdings viele Buchungen direkt online (Fluglinien und Hotels) vorgenommen werden und die KundInnen dafür nicht ins Reisebüro gehen. Wenn es sich aber um ausgefallene oder lange Reiseaufenthalte handelt, ist Betreuung und Beratung durch Reisebüroassistenten / Reisebüroassistentinnen nach wie vor gefragt. Service und Beratungsqualität ist demnach besonders wichtig. Im Tourismus gibt es ebenfalls großen Bedarf an Fachkräften, allerdings herrscht hier Konkurrenz mit AbsolventInnen weiterführender Schulen, die bei der Stellenvergabe oft bevorzugt werden. Dieser Lehrberuf wird generell vorrangig von Frauen erlernt und ausgeübt.

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Reisebüroassistent / Reisebüroassistentin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Reisebüroassistent

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Angestellter / Angestellte in einem Reisebüro verdienst du im 1. Lehrjahr 543€,  im 2. Lehrjahr 705€,  im 3. Lehrjahr 994€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Reisebüroassistent, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Reisebüroassistenten / zur Reisebüroassistentin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.550€ bis 1.720€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Reisebüroassistent / Reisebüroassistentin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Reisebüroassistenten / einer ausgelernten Reisebüroassistentin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Reisebüroassistent?

Reisebüroassistenten / Reisebüroassistentinnen können zu ProkuristInnen, VerkaufsleiterInnen, AbteilungsleiterInnen, FilialleiterInnen und GeschäftsführerInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn in den reglementierten Gewerben “Reisebüros” und “Fremdenführer” ausüben. Dafür erforderlich ist ein Befähigungsnachweis. Weiters kannst du in den freien Gewerben “Reisebetreuung” und “Handelsgewerbe” selbstständig tätig sein. Hier ist kein Befähigungsnachweis notwendig.

ff

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen