Lehrberufe

Über 200 Top-Lehrberufe und Ausbildungsvarianten in Österreich warten auf dich. Von ausführlichen Informationen zum Beruf, über detaillierte Bewerbungstipps pro Lehrberuf bis hin zum möglichen Gehalt sind kompakt zusammengefasst.

LEHRBERUFE

Filteroptionen:

Branche

#
a
b
c
d
e
f
g
h
i
j
k
l
m
n
o
p
q
r
s
t
u
v
w
x
y
z

Bootbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Brau- und Getränketechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Lebensmittel Jahre

Brunnen- und Grundbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Buch- und Medienwirtschafter - Buch- und Musikalienhandel


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Handel / Verkauf Jahre

Buch- und Medienwirtschafter - Buch- und Pressegroßhandel


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Handel / Verkauf Jahre

Buch- und Medienwirtschafter - Verlag


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Büro / Wirtschaft / Finanzwesen / Recht Jahre
Erste Seite23456Letzte Seite
Lehrlingsportal Lehrstellenboerse Offene Lehrstellen

Die verschiedenen Lehrberufe in Österreich.

Einen Lehrberuf in Österreich zu finden ist nicht schwer. Auch heute gibt es eine große Anzahl und somit auch eine gute Auswahl an Lehrberufen. Viele fragen sich gegen Ende der Schulzeit, was man danach für einen Beruf ausüben möchte. Möchte man sich Karrierechancen ausrechnen, dann führt der Weg unumgänglich über eine Berufsausbildung, welche zwischen 2 und 4 Jahren dauert. Während der Ausbildung bekommt man ein Lehrlingseinkommen.

In Österreich ist die Arbeitswelt in diesem Bereich völlig entwickelt und bietet vielen jungen Menschen Ausbildungsstätten mit sehr hohen Standards. Die hohe Anzahl der verschiedenen Lehrberufe in Österreich bietet für jeden Berufswunsch eine gesunde Auswahl. 

Damit Sie den passenden Lehrberuf finden, müssen Sie eine ungefähre Ahnung über Ihren Berufswunsch und auch Ihre Möglichkeiten haben. Es ist klar, dass nicht jeder Beruf jedem offensteht. Die schulische Leistung hat einen gewissen Einfluss darauf, welchen Beruf man ausüben kann. 

Die Lehrberufe in Österreich haben in den letzten Jahren dank einiger Erneuerungen einen regelrechten Aufschwung erlebt. So spielt der Mindestsatz, welcher im Kollektivvertrag geregelt ist, eine zentrale Rolle, wenn es um Löhne und Arbeitsverträge geht. 

Im Internationalen Vergleich ist Österreich sehr weit oben. Man bewegt sich hierbei in den gleichen Sphären wie das Nachbarland Schweiz, welches dafür bekannt ist, eine solide und nachhaltige Ausbildung für junge Menschen zu liefern. Das in Österreich ähnliche Modell, basiert also auf einem starken Fundament, welches die jungen Österreicher auf ein langes und erfolgreiches Berufsleben ausbilden kann. So ist es auch kein Geheimnis, dass Österreich oft an den sogenannten „Berufsweltmeisterschaften“ verschiedene Titel gewinnt. Hierbei messen sich Berufstätige mit der entsprechenden Ausbildung in diversen Disziplinen gegen andere Berufstätige aus anderen Ländern. Dies spricht für einen sehr hohen Ausbildungsstandard in Österreich.