EuroSkills 2016

euroskills-lehrlingsportal

euroskills-lehrlingsportal

Veröffentlicht am 2. März 2016 in Allgemein

Team der BHAK/BHAS Liezen qualifiziert sich für EuroSkills 2016 in Göteborg

WIEN. Teams von insgesamt vierzehn berufsbildenden Schulen stellten sich von 27. bis 28. Februar den österreichischen Entrepreneurship-Staatsmeisterschaften in Wien. Der Bewerb, bei dem unternehmerisches Denken und Planen im Mittelpunkt stand, dient als Qualifikation für die diesjährigen Berufseuropameisterschaften EuroSkills 2016 in Göteborg.

Die Teilnehmer aus verschiedensten berufsbildenden höheren Schulen – von Handelsakademien bis zu Höheren Technischen Lehranstalten – aus ganz Österreich traten bei den Entrepreneurship- Staatsmeisterschaften gegeneinander an und stellten ihre unternehmerische Denkfähigkeit und Planungskompetenz unter Beweis. Bereits zum dritten Mal fand der Bewerb heuer in der BHAK 10 in Wien statt. Katrina Pichlmayer und Johannes Ladreiter aus der BHAK/BHAS Liezen (Steiermark) konnten sich damit ihr Ticket für EuroSkills 2016 sichern. „Die einzelnen Teams haben ein hohes Maß an Engagement und Professionalität an den Tag gelegt. Ihre herausragenden Leistungen bei den Staatsmeisterschaften belegen das hohe Ausbildungsniveau an den Berufsbildenden Höheren Schulen in Österreich“, lobte Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek die jungen Teilnehmer im Rahmen der Siegerehrung. Ebenso bei den Staatmeisterschaften ausgezeichnet wurden Sabrina Maldoner und Mario Justen von den Bezauer Wirtschaftsschulen sowie Raphael Lorenzi und Simon Riess von der Schumpeter Handelsakademie BHAK und BHAS Wien 13. „Es ist eine echte Freude zu sehen, mit welchem Elan diese jungen Menschen bei der Arbeit sind – es macht mich stolz“, freut sich Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information & Consulting der WKÖ.

Herausfordernde Aufgaben auf dem Weg zum Erfolg

Die Teilnehmer waren beim zweitägigen Bewerb gefordert, die Gründung eines Unternehmens samt Business- und Marketingplan durchzuführen. Zu den zentralen Aufgabenstellungen zählten sowohl die Entwicklung der Geschäftsidee als auch die Zielgruppendefinition, die Finanzierung und Internationalisierung der Planfirma. Das hohe Niveau bei den Staatsmeisterschaften orientierte sich man den internationalen Wettbewerben. So fand auch die abschließende Unternehmenspräsentation auf Englisch statt.

Bisher haben sich bereits 30 österreichische Teilnehmer in 26 Berufen für die Teilnahme an EuroSkills 2016 in Göteborg qualifiziert. In jedem Beruf kann allerdings nur eine Person (ein Team) für eine Nation bei EuroSkills starten. Das finale Team für EuroSkills 2016 wird Anfang April nach Abschluss aller Staatsmeisterschaften beim ersten Teamtraining offiziell präsentiert.

EuroSkills

Nach dem Vorbild der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills fanden im Jahr 2008 erstmals die Berufseuropameisterschaften EuroSkills statt. Ziel der europäischen Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern und somit den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken. EuroSkills 2016 finden heuer von 30. November bis 4. Dezember in Schweden (Göteborg) statt. Die Teilnehmer stellen dabei ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in konkreten Arbeitssituationen in ihrem Fachbereich unter Beweis. Bei den letzten EuroSkills 2014 in Frankreich (Lille) konnte Österreich mit insgesamt 17 Medaillen den Europameistertitel erringen.
SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe, deren Sieger Österreich bei EuroSkills und WorldSkills vertreten. Darüber hinaus ist SkillsAustria für die Öffentlichkeitsarbeit, Vorbereitung und die Entsendung des Team Austria zu den internationalen Berufswettbewerben verantwortlich.

 

Weitere Informationen zu SkillsAustria und EuroSkills:
SkillsAustria, Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik, Wiedner Hauptstraße 63,
A-1045 Wien, T: +43 (0)5 90 900 4070, skillsaustria@wko.at,
www.facebook.at/skillsaustria

Bildhinweis 01: (v.l.n.r.) Bundespartenobmann Robert Bodenstein, Raphael Lorenzi, Simon Riess, Katrina Pichlmayr, Johannes Ladreiter, Sabrina Maldoner, Mario Justen, Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek

Copyright: WKÖ/SkillsAustria, Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

Medienkontakt:
Mag. Johannes Fraiss | Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik
Wiedner Hauptstraße 63, A-1045 Wien
Tel: +43 (0)5 90 900 4070, +43 (664) 817 91 33 | E-Mail: skillsaustria@wko.at

Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit wurden geschlechtsspezifische Bezeichnungen nur in ihrer männlichen Form
angeführt.

Empfohlene Beiträge

Vom Schnuppertag zum Lehrvertrag

Veröffentlicht am 6. April 2018 in Arbeitgeber, Firmen, Jobs, Lehrbetrieb

Du bist eine aufgeweckte, positive Persönlichkeit und hast Freude am Umgang mit Menschen? Dann bist du bei HOFER genau richtig! 6.00 Uhr, der Wecker klingelt. Wie für viele seiner gleichaltrigen Freunde beginnt auch für Julian Zaufenberger ein neuer Arbeitstag. Der 17-Jährige hat sich vor einiger […]

Welche Skills sind in der Wirtschaft zukünftig eigentlich besonders gefragt?

Veröffentlicht am 27. Dezember 2017 in Allgemein, Bewerbung, Jobs

Jobs in der Wirtschaft sind interessant, vielseitig und werden meist gut bezahlt. Kein Wunder, dass sich viele Schulabgänger derzeit um einen Posten bewerben. Dabei gibt es einige soziale, persönliche und fachliche Kompetenzen, die den Einstieg in die berufliche Karriere enorm erleichtern können. Fachliche Kompetenz überzeugt […]

Lehrlinge ausbilden

Veröffentlicht am 7. Januar 2015 in Firmen

Lehrlinge ausbilden – keine leichte Aufgabe! „ … aber es macht auch viel Spaß, denn es schön mit der Jugend zu arbeiten. Die Lehrlinge haben alle ihren eigenen Kopf und so müssen Schüchterne gefördert und andere gebremst werden,“ meint Ausbildner Franz Schuster. „Schwierig sei nur […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen