Gute Karriere-Aussichten im E-Commerce Bereich

Bild von Tumisu auf Pixabay

Bild von Tumisu auf Pixabay

Veröffentlicht am 14. Juni 2021 in Allgemein

Zunehmend mehr junge Menschen träumen von einer Karriere im E-Commerce. Da die Digitalisierung auch zukünftig weiter voranschreiten und die gesamte E-Commerce-Branche wachsen wird, wird in Zukunft ein erhöhter Bedarf an qualifizierten Fachkräften benötigt. Doch welche Bereiche und Einstiegschancen gibt es, wenn man eine berufliche Laufbahn im E-Commerce anstrebt?

E-Commerce ist ein weites Feld. Prinzipiell fallen alle Aktivitäten, die den Kauf und Verkauf von Waren und / oder Produkten im Internet umfassen in diesen Bereich. Daher gibt es auch sehr viele zum Teil hoch spezialisierte Einzeldisziplinen und Berufsfelder. Welches Berufsbild am besten für einen geeignet ist, hängt nicht zuletzt von den eigenen Fähigkeiten und Interessenschwerpunkten ab. Im Folgenden eine Auswahl an Berufsbildern im E-Commerce:

Fachinformatiker

Auf klassische Informatiker kann die E-Commerce-Branche nicht verzichten. Sie sind für die technische Umsetzung und Konfiguration von IT-Systemen und Programmen zuständig, verwalten Datenbanken und stellen den reibungslosen Betrieb von Servern und Netzwerken sicher. Wer eine Karriere im E-Commerce als Informatiker anstrebt, kann dies über eine klassische Ausbildung als Fachinformatiker oder ein vergleichbares Studium erreichen.

Produktmanager

Ein Produktmanager ist für die Betreuung von Produkten von der Entwicklung bis zum Verkauf verantwortlich. Man könnte diese Tätigkeit auch als E-Commerce Projektmanager bezeichnen. Wer gerne neue Produktideen entwickelt, Spaß an der Umsetzung und Gestaltung von Produkten sowie dem Marketing hat, hat gute Chancen auf eine Karriere als Produktmanager bei großen Unternehmen oder Agenturen. Produktmanager tragen eine große Verantwortung und können dementsprechend hohe Gehälter beziehen.

Online-Marketing-Manager

Online-Marketing-Manager tragen die Verantwortung für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Online-Marketing ist ein wesentlicher Kern des E-Commerce und dementsprechend breit gefächert ist das Aufgabengebiet. Die Konzeptionierung, Planung und Umsetzung unterschiedlichster Online-Marketing-Maßnahmen benötigt spezielle Kenntnisse in den Bereichen:

  • Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Displaywerbung
  • Content-Marketing
  • Affiliate-Marketing
  • Newsletter-Marketing
  • Social-Media-Marketing

Alle Maßnahmen zielen darauf ab, die Auffindbarkeit und Bekanntheit von Webseiten Webshops, Produkten oder Personen zu erhöhen. Die Berufschancen für Online-Marketing-Manager stehen insbesondere im Bereich Start-ups und Neugründer sehr gut.

Online-Kommunikations-Manager

Ein Online-Kommunikations-Manager plant, koordiniert und verantwortet die gesamte Onlinekommunikation des Unternehmens. Das umfasst die Pflege des Internetauftritts, den Aufbau von Portalen und Kanälen sowie Blogs etc.. Seine Aufgabe besteht im Wesentlichen darin, zwischen  den Anforderungen und Erwartungen von Kunden und der Öffentlichkeit sowie den Unternehmenszielen zu vermitteln, um die Außendarstellung des Unternehmens positiv zu beeinflussen.

Wo findet man passende Einstiegsoptionen?

Es gibt verschiedenen Möglichkeiten eine berufliche Laufbahn im E-Commerce zu beginnen, generell haben auch Quereinsteiger Möglichkeiten im E-Commerce Fuß zu fassen. Welche Option die jeweils beste Wahl ist, hängt auch immer mit den vorhandenen Qualifikationen zusammen.

Einstieg über einen Lehrberuf

Lehrberufe im Bereich E-Commerce gibt es erst seit kurzer Zeit. Einer davon ist etwa die Berufsausbildung Kaufmann für E-Commerce. Er kümmert sich um den Aufbau eines professionellen Onlineshops, pflegt Waren ein und analysiert wichtige Kennzahlen. Darüber hinaus ist er auch an der Entwicklung von Marketing-Maßnahmen beteiligt, pflegt den Kontakt zu Kunden und ist für die Buchhaltung zuständig.

Einstieg über ein Studium

Zunehmend mehr Universitäten und Fachhochschulen bieten auch spezielle auf den E-Commerce abgestimmte Studiengänge an. Meist handelt es sich dabei um kombinierte Fachgebiete, die Online-Marketing beispielsweise mit Mathematik, Informatik oder Betriebswirtschaftslehre verbinden.

Einstieg über große Unternehmen

Wer bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein entsprechendes Studium absolviert hat, kann sich auch direkt als IT-Systemkaufmann, Informatikkaufmann oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei großen Unternehmen bewerben.

Einstieg über E-Commerce-Dienstleister und Softwarefirmen (z.B. bei einer Shopware Agentur)

Softwareunternehmen stellen unter anderem CMS-, ERP- oder Shopsysteme und Schnittstellen zur Verfügung. Shopware beispielsweise ist eines der am meisten genutzten Shopsysteme im deutschsprachigen Raum. Derart große Unternehmen haben selbstverständlich einen hohen Bedarf an Fachkräften und suchen regelmäßig nach neuen Mitarbeitern für die verschiedensten Bereiche. Zudem bieten Software-Unternehmen wie Shopware immer öfter auch freie Ausbildungsplätze an.

Weitere passende Einstiegsoptionen findet man z.B. in dieser Shopware Agentur. Der Einstieg in den E-Commerce über eine Agentur kann unter Umständen einfacher sein, als es direkt bei großen Unternehmen zu versuchen.

Einstieg über ein Praktikum

Wer sich als Quereinsteiger beruflich umorientieren und in den E-Commerce wechseln will, der hat die besten Möglichkeiten  durch ein Praktikum. Auf entsprechenden Portalen im Internet findet man durchaus viele Angebote,

Fazit

Wer sich für das Thema E-Commerce interessiert und vielleicht auch schon erste Erfahrungen in diesem Gebiet sammeln konnte, sollte sich intensiv damit beschäftigen, welche Tätigkeiten langfristig am meisten Freude bereiten. Denn nicht nur das Gehalt, vor allem auch die Identifikation mit dem Beruf hat einen entscheidenden Einfluss auf die Zufriedenheit. Generell bietet der E-Commerce sehr gute Karrieremöglichkeiten, man kann davon ausgehen, dass zukünftig noch weitere Berufsbilder hinzukommen werden.

Empfohlene Beiträge

Die Mitarbeiterschulung und warum sie so effizient ist

Veröffentlicht am 27. Juli 2021 in Allgemein, Arbeitgeber

Noch immer glauben viele Arbeitgeber, dass Mitarbeiterschulungen reine Zeitverschwendung seien und viele Unternehmen ermöglichen nicht mehr als das Minimum. Ein großer Fehler, denn Mitarbeiterschulungen sind nicht nur effizient und nützlich, sie erhöhen auch die Motivation der Mitarbeiter und sorgen für ein besseres Arbeitsklima. Keine Angst vor der […]

Das sagen unsere Ausbildungsbetreuer (Dänisches Bettenlager)

Veröffentlicht am 29. Januar 2018 in Arbeitgeber

„Die Ausbildung bei DÄNISCHES BETTENLAGER ist sehr abwechslungsreich: Bei uns lernt ein Auszubildender (m/w) alle einzelhandelsrelevanten Inhalte im Rahmen seiner Ausbildung kennen. Durch unsere vielfältigen Angebote zusätzlicher Seminare unterstützen wir die angehenden Fach- und Führungskräfte zielgerichtet bei ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung. Die Perspektiven nach […]

Lehrlinge in Zahlen & Fakten

Veröffentlicht am 26. Februar 2015 in Allgemein

Seit ein paar Jahren entscheiden sich leider immer weniger Jugendliche für eine Lehrausbildung. Mit fatalen Folgen für unsere Wirtschaft, denn Facharbeiter werden dringend gesucht. Die Zahl der Lehrlinge in Österreich ist in den letzten Jahren stets im Sinken begriffen. Laut einer Statistik der WKO wurden […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen