Karrierechancen in der Spielebranche

Quelle: Pxhere

Quelle: Pxhere

Veröffentlicht am 10. Mai 2019 in Allgemein

Bei der Produktion und Publikation von den neusten Games mitzuwirken, ist für viele Spielefans ein Traum. Die wenigsten verfolgen diesen Karrierewunsch allerdings, da die Chancen auf Erfolg zu klein wirken. Tatsächlich hat die Spielebranche eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen zu bieten, hier sind nicht nur Programmierer und Entwickler gefragt. Wer sich in Österreich auf eine Laufbahn in der Welt der Videospiele begeben möchte, hat zahlreiche Chancen, denn die österreichische Spielebranche ist am Wachsen und sucht Talente – und auch internationale Firmen blicken nach Österreich. Wir stellen die verschiedenen Möglichkeiten und Stellen vor!

Die österreichische Spieleszene

Anders als in Deutschland oder gar den USA ist die Spielebranche hierzulande klein und strukturiert, dennoch wartet eine sagenhafte Community und vielseitige Chancen. Die Ausbildungssituation im Bereich der Videospiele ist in Österreich bereits gut ausgebaut, sodass die meisten FHs Bachelorstudiengänge sowie vertiefende Spezialisierung im Masterprogramm anbieten. Auch zur Lehre lassen sich bei den unterschiedlichsten Firmen Stellen finden, die auf eine Karriere in der Spielebranche vorbereiten. In Österreich gibt es inzwischen mit der PLAY AUSTRIA sogar eine Spielemesse, welche die Spieleentwicklerszene des Landes und Ausbildungsmöglichkeiten in der Branche vorstellt. Es folgen ein paar der Möglichkeiten in der Szene:

Für kreative Köpfe: Game-Designer

Für das Aussehen und die Story eines Games bedarf es kreative Köpfe. Der Game-Designer ist dafür verantwortlich, die Welt des Videospiels zu designen, sich die Handlung des Games auszudenken, sich vorzustellen, wie jeder Charakter und die Umgebung aussehen soll und das Gesamtkonzept des Spiels stets vor Augen zu haben. Für die Erschaffung der Spiele ist meist ein ganzes Team am Werk. Wer die leitende Rolle übernehmen will, muss nicht nur kreativ sein und eine hervorragende Vorstellungskraft besitzen, sondern auch stets Herr der Lage sein. Auf Karriere.at wird der Beruf des Game-Designers genaustens vorgestellt, an der HTBL Spengergasse warten zudem die passenden Ausbildungsmöglichkeiten.

Für IT-ler: Programmierer

Für die technische Umsetzung des Games kommt der Programmierer zum Einsatz. Hier sind meist rein technische Ausbildungswege in der IT gefragt, besonders spezialisiert sind die reinen Ausbildungsstellen und Studiengänge zum Spieleentwickler. Mathematische Kenntnisse, analytisches Denkvermögen, ein Talent zur Lösung komplexer Probleme sowie das Beherrschen der Programmiersprachen wie C/C++ und PHP sind für diesen Berufsweg essenziell. Wie auf LinkedIn zu sehen ist, werden in Wien Softwareentwickler für die Spielebranche gesucht.

Viele weitere Bereiche

Während die meisten bei einem Karriereweg in der Spielebranche an die kreative Gestaltung und technische Umsetzung denken, und meist von den hohen technischen Anforderungen abgeschreckt sind, gibt es tatsächlich eine Vielzahl an weiteren Chancen in der Branche. Ein Traum vieler ist die Karriere des professionellen Gamers. Die eSports-Branche ist auch auf dem österreichischen Markt am wachsen, sodass sich hervorragende Spieler an der eSport League Austria versuchen können. Hier sollte man jedoch wissen, dass die Chancen, es zum Erfolg zu schaffen, auf diesem Gebiet eher klein sind und außergewöhnliche Skills bedürfen. Auch zahlreiche weitere Stellen werden in der Welt der Videospiele besetzt. Beim Herausgeben neuer Games kommt es auf Marketing-Skills an, damit das Publikum auch vom Spiel erfährt. Gaming-Anbieter wie Mr Green suchen aus diesem Grund Marketingspezialisten, die speziell für den österreichischen Markt Konzepte entwickeln und Kampagnen planen. Der international anerkannte Glücksspielanbieter mit Schwerpunkt auf Green Gaming hat seinen Sitz zwar in Malta, hat aber auch den österreichischen Markt im Auge und ist daher Teil der OVWG (Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel). Weitere Karrierechancen sind als Schauspieler für das Motion Capturing, Musikproduzent für die musikalische Untermalung der Games und natürlich als Spieletester, der die entwickelten Games auf Herz und Nieren prüft, gegeben.

Eine Karriere in der Spielebranche ist für viele Fans der Videospiele ein Traum. Dies muss er jedoch nicht bleiben, denn es wartet eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich auf eine Laufbahn in diesem Bereich zu begeben. Egal, ob man vor Kreativität nur so strotzt, technisch besonders begabt ist oder die besten Kommunikationsskills besitzt – alle, die Games lieben, können in der Spielebranche Fuß fassen.

Empfohlene Beiträge

Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau ab 2018

Veröffentlicht am 7. März 2017 in Jobs, Lehrstelle

Du liebst soziale Netzwerke, shoppst überwiegend online und informierst dich größtenteils über das Internet? Du findest die klassischen Lehrberufe überholt und möchtest eine Lehre beginnen, die eng mit der modernen Technologie verknüpft ist? Dann ist der neue Lehrberuf Onlinehändler sicher genau richtig für dich. Neuer […]

Lehrlingsmessen 2016

Veröffentlicht am 9. November 2015 in Allgemein, Messen, Veranstaltung

Wir haben bereits über die vielen Vorteile eines Besuches einer Lehrlingsmesse berichtet. Das Jahr 2015 neigt sich nun bald dem Ende zu, also wird es Zeit, sich die vielen Messetermine im kommenden Jahr vorzumerken. Auf den zahlreichen Bildungsmessen bekommst du kompakt und komprimiert alles Wissenswerte […]

Lehrstelle wechseln?

Veröffentlicht am 26. Mai 2015 in Allgemein, Jobs, Lehrstelle

Wenn nichts mehr geht! Lehrstelle wechseln? Deine Lehrausbildung ist nicht das, was du dir vorgestellt hast? Du fühlst dich total unwohl bei deiner Arbeit oder im Betrieb? Du wirst ständig von anderen schikaniert und gemobbt  Du träumst von einem Wechsel der Lehrstelle! Aber geht das […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen