Lehre mit Matura

Stockfoto-ID: 295683041;
Ollyy

Stockfoto-ID: 295683041; Ollyy

Veröffentlicht am 2. November 2016 in Allgemein

Jeder zehnte Lehrling will Matura

Mach dich am Arbeitsmarkt attraktiver! Eine Lehre mit Matura hilft dir dabei. Fast jeder 10. Lehrling in Österreich absolviert neben einer Lehre auch gleichzeitig die Matura. Das bringt nicht nur mehr Wissen und Erfahrung mit sich, sondern macht dich auch für jeden Arbeitsgeber interessanter. Und deine Karrierechancen steigen.

Alle profitieren.

Die Lehre mit Matura ist für beide Seiten ein Gewinn. Einerseits profitieren die Unternehmen von deiner umfangreichen Ausbildung und deinem Engagement. Andererseits hilft dir die Berufsmatura bei deinem beruflichen Aufstieg. Und zusätzlich stehen dir nach erfolgreichem Maturaabschluss viele weitere Bildungswege offen, denn die Berufsmatura berechtigt dich wie jede andere Matura zu einem Hochschulstudium.

Du schaffst das!

Der Einstieg ist in allen Lehrberufen ab dem ersten Lehrjahr möglich. Du solltest Ehrgeiz, viel Motivation und eine gute Selbstorganisation mitbringen. Trotz der vielen Unterstützungen musst du dein Durchhaltevermögen immer wieder unter Beweis stellen. Dann ist die Lehre mit Matura auch zu schaffen.

Facts zur Lehre mit Matura

Die Kurse, Prüfungen und Unterrichtsmaterialien sind für die Lehrlinge kostenlos. Bei den Vorbereitungslehrgängen sind folgende Prüfungsgegenstände vorgesehen: ein Fachbereich aus deinem Lehrberuf, Deutsch, Mathematik und Englisch. Diese vier Prüfungsfächer werden als einzelne Lehrgänge angeboten. Ein Lehrgang kann bis zu 4 Semester dauern und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Du kannst mit einem aufrechten Lehrverhältnis diese Chance zur Lehre mit Matura nutzen. Drei von vier Teilprüfungen können bereits während der Lehre abgehalten werden. Die Kosten für Ausbildung von bis zu EUR 6.000,- pro Lehrling werden vom Bund übernommen.

Werden die Vorbereitungskurse zur Matura von dir angebrochen, müssen die Kursgebühren nicht zurück gezahlt werden. Die Lehrgänge finden entweder in den weiterführenden Schulen (Berufsschulen oder höhere Schulen) oder in Einrichtungen der Erwachsenenbildung (z.B.: bfi, WIFI, Volkshochschulen) am Abend oder geblockt statt.

Unterstützung wird angeboten

Alle Lehrlinge werden in die Maturavorbereitungskurse ohne Auswahlverfahren aufgenommen. Ein Beratungsgespräch hilft dir vor dem Einstieg bei der Entscheidung. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Einzel- und Gruppencoachings werden den Lehrlingen in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Unterrichtsstunden angeboten – ebenso eine betreute Vorbereitung für die vier Teilprüfungen.

Die Belohnung

Nachdem du alle vier Prüfungsfächer positiv abgeschlossen hast, wird dir ein Berufsreifeprüfungszeugnis ausgestellt und dir stehen nun alle Wege für deine weitere Fortbildung offen.

Alle Informationen zur Berufsmatura

Hotline Berufsmatura
Montag-Freitag 09.00-17.00 Uhr
0800 501530 (zum Nulltarif)
berufsmatura@bmbf.gv.at

Empfohlene Beiträge

Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau ab 2018

Veröffentlicht am 7. März 2017 in Jobs, Lehrstelle

Du liebst soziale Netzwerke, shoppst überwiegend online und informierst dich größtenteils über das Internet? Du findest die klassischen Lehrberufe überholt und möchtest eine Lehre beginnen, die eng mit der modernen Technologie verknüpft ist? Dann ist der neue Lehrberuf Onlinehändler sicher genau richtig für dich. Neuer […]

Soft Skills

Veröffentlicht am 20. April 2016 in Allgemein

Soft Skills sind entscheidend Wenn du eine gute Lehrstelle haben willst, brauchst du nicht nur ein gutes Allgemeinwissen. Auch deine Persönlichkeit und dein Verhalten anderen Personen gegenüber werden bei der Bewerbung genau unter die Lupe genommen. Deine sogenannten Soft Skills, wie Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein […]

Der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit

Veröffentlicht am 12. Februar 2015 in Allgemein

Es ist ein Thema, das jeder kennt und dennoch gerne verschwiegen wird: Die Jugendarbeitslosigkeit. Kaum etwas ist so zermürbend, ungerecht und demotivierend, wie jungen Menschen keine Arbeit zu geben und ihnen somit die Zukunft zu nehmen. 2013 lag die Arbeitslosenrate der Jugendlichen in Österreich bei […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen