Mädchen-Berufs-Zentrum

Veröffentlicht am 21. Dezember 2015 in Allgemein

Girl-Power

Mädchen, lasst euch nicht unterkriegen!
Kürzlich wurde in Wien das Mädchen-Berufs-Zentrum, eine Beratungsstelle speziell für junge Mädchen zwischen 15 und 21 Jahren, eröffnet. Diese Service-Einrichtung soll die jungen Menschen bei der Berufsorientierung und der Jobsuche beraten und unterstützen. In Workshops und Praktika besteht die Möglichkeit gleich direkt in die Berufswelt hinein zu schnuppern.


Mädchen fördern

Es war höchste Zeit, dass eine Berufsberatungsstelle speziell für Mädchen ins Leben gerufen wurde. Über 40% der Lehrstellensuchenden sind weiblich, wobei nur rund ein Drittel der Lehrlinge Mädchen sind. Viele junge Frauen bekommen von zu Hause nicht die Unterstützung, die sie benötigen. Einerseits gibt es sprachliche Barrieren und andererseits scheitert es oft an der benötigten Schulbildung. Deshalb suchen sich die Jugendlichen Berufe aus, die sie von Freunden und Bekannten kennen. Laut der Lehrlingsstatistik der WKO wählen fast 50% der Mädchen nur 3 Lehrberufe: Einzelhandel, Bürokauffrau und Friseurin/Perückenmacherin. Dabei könnten auch neue Wege beschritten werden. Habt den Mut und macht eure Ausbildung in einer nicht traditionellen Mädchen-Lehre!


Mädchen Berufs Zentrum

Eine „Geschlechterteilung“ in den Lehrberufen ist längst überflüssig geworden, denn es stehen alle Lehrberufe sowohl Männern als auch Frauen offen.
Das neue Mädchen-Berufs-Zentrum in Wien unterstützt alle Mädchen, die beim AMS als arbeits- oder lehrstellensuchend gemeldet sind, mit neuen Perspektiven für ihre Zukunft. Kommt doch einfach vorbei!

 

Mädchen unter sich

Holt euch Hilfe! Wer will, kann im sprungbrett für mädchen mit weiblichen Beraterinnen über seine Probleme und Ängste reden. In den Räumlichkeiten herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre, die speziell auf Frauen ausgerichtet ist. In diesem geschützten Bereich lernen sich die Mädels kennen und einander zu vertrauen. Sie stellen dabei fest, dass es viele gibt, denen es ähnlich geht und sie mit ihren Schwierigkeiten nicht alleine sind. Schließlich haben alle dasselbe Ziel: eine passende Lehrausbildung oder einen maßgeschneiderten Beruf zu finden.

 

Macht euch stark!

Zur Stärkung des Selbstbewusstseins werden auch Selbstverteidigungskurse angeboten. Denn wer nicht ängstlich, sondern selbstsicher durchs Leben geht, hat auch Chancen in männerdominierenden Lehrberufen Fuß zu fassen. Bei „Girls in the City“ geht es ab in die Stadt. Gleich vor Ort erproben die Mädels ihr neues Selbstwertgefühl und lernen, blöden Sprücheklopfern schlagfertig entgegenzutreten.

 

Es hört euch jemand zu!
Jeden Mittwoch findet um 14.00 Uhr der Infotag für alle Mädchen, die sich ihre Sorgen von der Seele reden wollen, statt. Anmelden ist nicht notwendig. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich.

Kommt einfach vorbei: sprungbrett für mädchen, Hütteldorferstraße 81b, Stiege 1, 2. Stock, Top 4.
Den Eingang findet ihr gegenüber der U3, Station Johnstraße im Meiselmarkt Gebäude. Schräg gegenüber vom McDonalds.

Macht euch auf den Weg zum Sprungbrett in eure Zukunft!

Empfohlene Beiträge

Das Internet merkt sich alles!

Veröffentlicht am 22. April 2016 in Allgemein

In Zeiten wie diesen gehören Facebook und Co einfach zu unserem Leben. Täglich liest du Posts, Beiträge und Meinungen von deinen Freunden und kommentierst gleichzeitig ihre Fotos. Hast du schon einmal nachgeschaut, welche Aufnahmen von dir im Netz zu finden sind? Du wirst überrascht sein, […]

Lehrlingsmessen 2015

Veröffentlicht am 29. Oktober 2015 in Messen, Veranstaltung

Lehre – aber welche? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Jedes Jahr wollen tausende SchülerInnen mit einer Lehrausbildung starten, aber viele der angehenden Lehrlinge wissen noch nicht, welche Lehre sie anstreben möchten. Informationen zu den zahlreichen Lehrberufen und Ausbildungsstätten findest du kompakt und hautnah […]

Matura was nun? Studieren, arbeiten oder doch eine Lehre??

Veröffentlicht am 1. August 2015 in Jobs, Lehrstelle

In den letzten Jahren gehen nach einer Matura immer mehr Jugendliche einen alternativen Bildungsweg: Sie beginnen eine Lehre! Dadurch verschaffen sich die Jugendlichen neben der abgeschlossenen Schulausbildung noch ein zweites Standbein: Einen Lehrberuf. Da die Zahl der Maturanten jedes Jahr steigt, die Studienplatzbeschränkungen an vielen […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen