Bewerbungstipps

Nützliche Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung als Lehrling, sowie Fallbeispiele und Erklärungen haben wir für dich aufbereitet. Viel Erfolg!
Lehre bei Spar
Lehre bei Kuehne + Nagel
Lehre bei CuA

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Wenn Du eine Lehrstelle finden möchtest, dann beginnt alles bei Deiner Bewerbung bei einem Unternehmen. Mit einer Bewerbung stellst Du Dich und Deine Erfahrungen bei einem Unternehmen vor. Auch wenn Du das Anrecht darauf hast, sich über das Unternehmen, bei dem Du Dich bewirbst, zu informieren, so hat auch das Unternehmen ein Anrecht darauf, sich über Dich zu informieren. Mit einer gründlichen Bewerbung gibst Du dem Unternehmen eine gute erste Einsicht über Deine Person.

Eine Bewerbung beinhaltet nicht nur einfach ein Bewerbungsschreiben, sondern es sollte ein Dossier über Dein Gesamtbild sein. Es ist deswegen enorm wichtig, dass Du Dir viel Mühe dabei gibst, ein sauberes Bewerbungsdossier zusammenzustellen.

In diesen Seiten möchten wir Dir die besten Tipps für Deine Bewerbungen geben, damit Du am Schluss Deine Traumlehrstelle bekommst.  Diese Informationen und Ratschläge musst Du auf Dich persönlich abstimmen, um auch wirklich bessere Chancen für die Lehrstelle zu erhalten.

Gerne möchten wir Dir hier schon die ersten allgemeinen Tipps für die Bewerbung geben. In den weiteren Kategorien findest Du zu spezifischen Themen weitere Informationen und Details für die Optimierungen in Deinem Lebenslauf, Bewerbungsschreiben oder auch gleich Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Bewerbung rechtzeitig abschicken

Timing ist oft notwendig und kann Dir sogar Vorteile verschaffen. Schickst Du Deine Bewerbungen zu spät, werden die meisten Lehrstellen besetzt sein und es wird eher schwierig, eine passende Lehrlingsstelle zu finden. Wenn Du die Bewerbung zu früh schickst (1 Jahr oder früher), ist das Unternehmen gar noch nicht darauf eingestellt und Du könntest von dem Unternehmen in Vergessenheit geraten. Optimal solltest Du mit Deinem Bewerbungsprozess in den Ferien vor Deinem letzten Schuljahr beginnen. Dann hast Du genügend Zeit Dich bei all Deinen Wunschunternehmen zu bewerben. Bis zum Winter oder im Notfall auch Frühjahr hast Du dann sicher einen Lehrvertrag unterschrieben.

Eigeninitiative bei Bewerbungen

Es ist besonders wichtig, dass Du stets Eigeninitiative zeigst. Auch wenn Du eher etwas introvertiert bist, kannst Du durch viel Eigeninitiative Pluspunkte beim Lehrbetrieb sammeln. Schreibe Deine Bewerbungen aktiv auf das Unternehmen bezogen. Zeige, dass Du Dich vorab schon über den Betrieb und seine Dienstleistungen, Produkte und Angebote informiert hast. Zuletzt sollte Deine Bewerbung auch von Dir persönlich kommen. Die Bewerbung für die Lehrstelle sollte keine Kopie von einem Schulkameraden sein und auch nicht von Deinen Eltern stammen. Schließlich soll es Deine Persönlichkeit widerspiegeln.

Komplettes Bewerbungsdossier

Ein komplettes Bewerbungsdossier respektive Deine Bewerbungsmappe ist das A und O bei jeder Bewerbung. Du kannst in der Schule noch so gut sein, Deine Wunschlehrstelle bekommst Du auch nur, wenn Du zeigst, was Du kannst.

Beachte deshalb stets, dass Dein Bewerbungsdossier komplett ist und keine Unterlagen vergessen gehen. Was sollte in einer Bewerbung enthalten sein:

  • Bewerbungsschreiben / Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Empfehlungsschreiben

Weitere Informationen dazu findest Du auch in der Kategorie «Bewerbungsmappe» auf unserer Webseite.

Der Weg zur Lehrstelle: Bewerbungsprozess und Ablauf

Da man als Schüler sich für eine Lehrstelle bewirbt, hat man zuvor kaum Bewerbungen geschrieben. Deswegen ist es relevant, dass Du den Bewerbungsprozess kennst, welcher auf Dich zukommt.

- Schritt 1: Die passende Lehrstelle finden

Zuerst solltest Du Dir überleben, was Du überhaupt für einen Beruf lernen möchtest. Wenn Du Dir über dies bewusst bist, geht es darum, die passenden Lehrbetriebe zu finden. Du solltest eine Liste mit Betrieben, bei denen Du Dich bewerben möchtest, zusammenstellen. So hast Du auch die Möglichkeit, den gesamten Bewerbungsprozess zu tracken und Du weißt immer, wo Du stehst und wie weit Du bist.

- Schritt 2: Deine Bewerbung abschicken

Trage Dein Bewerbungsdossier zusammen. Schreibe Deine individuelle Bewerbung und passe Deinen Lebenslauf an. Nach dem Abschicken der ersten Bewerbung, fällt es leichter, die weiteren Bewerbungen an die anderen Unternehmen abzuschicken.

- Schritt 3: der aktive Bewerbungsprozess

Nachdem Du einige Bewerbungen abgeschickt hast, kann es ein paar Tage oder Wochen dauern. Du solltest aber unbedingt dranbleiben. Wenn Du eine Weile, von einem Betrieb nichts mehr gehört hast, solltest Du nachhacken. Dies machst Du am besten mit einem Anruf bei der verantwortlichen Person.

- Schritt 4: Zusagen und Absagen

Die ersten Zusagen für ein Vorstellungsgespräch kommen nun bei Dir an. Es kann auch sein, dass die eine oder andere Absage eintrifft. Dies sollte Dich aber nicht demotivieren, denn anderen Bewerbern geht es genau gleich. Es wird kaum jemand gleich bei der ersten Bewerbung angestellt.

Bei den Zusagen ist es wichtig, dass Du so schnell wie möglich ein Bewerbungsgespräch vereinbarst. So lernt Dich der Lehrbetrieb schon vor anderen Bewerbern kennen. Oft ist es dann auch möglich beim Betrieb ein paar Probetage zu absolvieren. Bei uns auf dem Lehrlingsportal findest Du auch wichtige Tipps zum Bewerbungsgespräch.

- Schritt 5: Der Lehrvertrag

Wenn alles passt und beide Seiten damit einverstanden sind, wird ein Lehrvertrag abgeschlossen. Deine Lehre beginnt dann im Normalfall nach Deinem Schulabschluss.

Bewerbungsarten für eine Lehrstelle

Allgemein gibt es drei Möglichkeiten, um sich für eine Lehrstelle zu bewerben.

  • Schriftlich
  • Online (E-Mail oder Formular)
  • Telefonisch

Früher war es gang und gäbe, dass man sich schriftlich, also per Post oder dem persönlichen Vorbeibringen, mit allen Unterlagen bewirbt. Zwar kann man dies in der heutigen Zeit hervorragend machen, es wird aber immer beliebter, sich Online via E-Mail oder direkt über ein Formular zu bewerben. Das hat vor allem auch mit der voranschreitenden Digitalisierung zu tun.

Die andere Möglichkeit ist eine telefonische Bewerbung, welche aber eher weniger praktiziert wird.

Bei der Art der Bewerbung für eine Lehrstelle gibt es persönliche Vorlieben und auch bei den Lehrbetrieben gibt es in dieser Hinsicht Wünsche. Manche, besonders junge Betriebe möchten zum Beispiel nur online Bewerbungen, wohingegen etwas ältere und traditionelle Unternehmen auch gerne schriftliche Bewerbungen sehen. Tipps zu den einzelnen Bewerbungsunterlagen findest Du direkt auch bei uns in den jeweiligen Unterkategorien.

Traumlehrstelle finden dank Lehrlingsportal.at

Wie Du sehen kannst, gibt es viele Faktoren, die eine Bewerbung beinhalten. Wenn Du Deine Traumlehrstelle finden möchtest, dann bist Du mit unseren Tipps und Tricks auf dem richtigen Weg. Wir bieten Dir vertiefte Informationen direkt von Experten und auch diverse Vorlagen für Bewerbungen, welche Du optimal verwenden kannst.