Beendigung des Lehrverhältnisses

Beendigung des Lehrverhältnisses
Es gibt mehrere Arten wie ein Lehrverhältnis beendet werden kann.

 

Probezeit

In den ersten 3 Monaten deiner Lehrzeit haben dein Lehrberechtigter und du die Möglichkeit, das Lehrverhältnis ohne Angaben von Gründen schriftlich aufzulösen.

 

Ende des Lehrverhältnisses

Das Lehrverhältnis endet nach Ablauf deiner Lehrzeit und wird im Lehrvertrag vereinbart. Als Lehrling hast du immer das Recht zu kündigen. Das Lehrverhältnis kann auch vorzeitig aufgelöst werden. Infos zur Beendigung und vorzeitiger Auflösung des Lehrverhältnisses findest du auf der Informationsseite der AK.

 

Behaltepflicht

Nachdem du die Lehrabschlussprüfung bestanden hast, muss dich der Betrieb noch mindestens 3 Monate (außer bei Saisonbetrieben) beschäftigen. Solltest du aber nur die Hälfte der Lehrzeit in diesem Unternehmen gearbeitet haben, verkürzt sich die sogenannte Weiterverwendungszeit auf 1,5 Monate. Nach Beendigung der Lehrzeit steht es dir frei, den Betrieb zu wechseln.

 

Einvernehmliche Lösung

Wenn sowohl dein Ausbilder oder du der Meinung seid, dass diese Lehre oder der Betrieb nicht zu dir passen, dann kann das Lehrverhältnis einvernehmlich gelöst werden. Der einvernehmlichen Lösung musst du oder dein Erziehungsberechtigter (wenn du unter 18 bist) nach einer „Belehrung“ für die Beendigung des Lehrverhältnisses zustimmen.

 

Entlassung

Solltest du stehlen, dich unerlaubt vom Arbeitsplatz entfernen oder deinen Lehrberechtigten oder andere Kollegen tätlich angreifen, kannst du deine Lehrstelle verlieren und entlassen werden!

 

>> FÖRDERUNGEN FÜR LEHRLINGE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen