Vorstellungsgespräch: Erste Hilfe bei Nervosität

vorstellungsgespraech-lehrlingsportal

vorstellungsgespraech-lehrlingsportal

Veröffentlicht am 19. Januar 2018 in Allgemein

Vorstellungsgespräch: Erste Hilfe bei Nervosität

Du bewirbst dich als Lehrling in einem Betrieb und wirst zu einem Vorstellungsgespräch (Link intern: https://www.lehrlingsportal.at/tipps-infos/bewerbungstipps/vorstellungsgespraech/ eingeladen? Herzliche Gratulation! Das ist eine tolle Chance, die du bestmöglich für dich nutzen solltest. Aber was tun, wenn die Nerven nicht mitspielen und du schon beim Gedanken an deinen Termin nervös wirst und alles vergisst, was du über dich erzählen wolltest?

Wir haben ein paar hilfreiche Tipps, wie du dein Lampenfieber in den Griff bekommst. Was du dafür brauchst? Eine gute Freundin oder einen guten Freund und ein bisschen Übung.

Spiele das Vorstellungsgespräch durch

Ein Gespräch  mit deinem zukünftigen Chef bzw. Lehrherrn ist keine alltägliche Situation für dich, daher fehlt dir die nötige Erfahrung und du bist nervös. Immerhin gehst du nicht einfach nur zum Bäcker oder auf die Post, nein, du sollst über dich selbst berichten, warum du genau diesen Beruf ergreifen möchtest, wo deine Stärken und Begabungen liegen. Neues macht oft Angst, vor allem, weil du nicht genau weißt, was dich erwartet. Das lässt sich zwar nicht ändern, aber du kannst dich so gut wie möglich auf das Vorstellungsgespräch und die Situation vorbereiten. Spiele das Vorstellungsgespräch mit einem Freund oder einer Freundin durch. Beantworte Fragen, stelle selbst welche, überlegt euch Standardfragen und ausgefallene Formulierungen. Versucht, die Situation so realitätsnah wie möglich zu gestalten und sie etliche Male durchzuspielen. Hole dir Rückmeldung von deinem Gegenüber. Was hast du gut gemacht? Wo kannst du dich verbessern? Wir wirkst du im Gespräch? Wenn du genug geübt hast, rufe dir die Situation gedanklich immer wieder ab, das wird dich ruhiger und selbstsicherer machen.


Informiere dich

Was weißt du über deinen Lehrberuf? Wie groß ist die Firma, wie viele MitarbeiterInnen beschäftigt sie und was macht sie genau? Wenn du dich bewirbst, solltest du die wichtigsten Fakten über deinen zukünftigen Arbeitsplatz kennen. Auch das gibt dir mehr Selbstsicherheit für dein Vorstellungsgespräch. Mach´dich einfach einmal auf der Website des Unternehmens schlau um für das Vorstellungsgesrpäch vorbereitet zu sein.


Atme tief durch

Wer nervös ist, verkrampft seine Muskulatur und vergisst oft, bewusst tief zu atmen. Die Stimme rutscht nach oben oder man muss sich ständig räuspern. Nutze daher die Bauchatmung für dich, denn diese hilft dir ruhig zu werden und deine eigene Mitte wieder zu finden. Übung macht den Meister! Stelle dir die Situation vor, in der du das Vorstellungsgespräch führst und atme ein paar Mal bewusst in den Bauchraum ein und wieder aus. Wenn der große Tag da ist, kannst du diese einfache Übung auch direkt vor dem Vorstellungsgepräch wiederholen. Eine kräftige, ruhig geführte Stimme wirkt selbstsicher und sympathisch. Denke auch an einen kräftigen Händedruck und an Augenkontakt mit deinem Gegenüber.


Nimm´s nicht zu schwer

Niemand ist perfekt! Je mehr Vorstellungsgespräche du führst, umso gelassener wirst du mit diesen Situationen umgehen können. Wenn du beim ersten Mal nicht gleich alles auf Anhieb so hinbekommst, wie du gerne möchtest, sei nicht zu streng mit dir selbst. Auch dein zukünftiger Chef ist nur ein Mensch und weiß, dass BewerberInnen oft nervös sind. Solltest du aufgrund deiner Nervosität etwas vergessen, das du eigentlich sagen wolltest, kannst du das im Gespräch auch erwähnen. Nervös zu sein ist keine Schande.

Vermeide zusätzlichen Stress vor dem Vorstellungsgespräch

Wenn der Tag des Gesprächs da ist, teile dir deine Zeit gut ein. Stehe rechtzeitig auf, gönne dir ein Frühstück und nimm dir ausreichend Zeit für die Vorbereitung. Vergiss nicht, dass ein gepflegtes Äußeres wichtig für den ersten Eindruck ist, den man im Unternehmen von dir bekommt. Verlasse das Haus so, dass du pünktlich bzw. ein paar Minuten vor deinem Termin bei deiner zukünftigen Lehrstelle eintriffst.

Alles Gute für dein Vorstellungsgespräch!

Empfohlene Beiträge

Mit einer Lehre gegen den Fachkräftemangel

Veröffentlicht am 13. Februar 2018 in Allgemein, Firmen, Integrative Berufsaubildung, Lehrbetrieb, Lehrstelle

Fachkräfte werden in Österreich in Zukunft immer gefragter werden. Ein Lehrabschluss  ist somit eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Prognosen  sprechen von einem Fachkräftemangel von über 40.000 Personen mit Lehrabschluss, die bereits 2025 in den niederösterreichischen Unternehmen fehlen werden. Aber auch schon […]

Der ergonomische Arbeitsplatz gehört zum betrieblichen Gesundheitsschutz

Veröffentlicht am 14. März 2017 in Allgemein, Arbeitsplatz

Das Thema Ergonomie am Arbeitsplatz beinhaltet weit mehr, als lediglich die optimale Anordnung von Bildschirm und Computer, Höhe des Schreibtischs und Bauart des Bürostuhls. Die allgemeine Atmosphäre des Raumes, in dem sich der Arbeitsplatz befindet, steht immer mehr im Fokus. Arbeitsplätze, die ergonomischen Richtlinien folgen, […]

Bessere Zukunftsaussichten durch Ausbildung bis 18

Veröffentlicht am 11. Februar 2015 in Allgemein

Eine Initiative des Sozialministeriums, um Jugendliche auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Die Zahlen sprechen leider eine traurige Sprache: In Österreich befinden sich 75.000 Jugendliche (8%) zwischen 15 und 24 Jahren weder in einer Ausbildung noch im Erwerbsleben. Für 37.000 von ihnen ist dieser […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen