Vorstellungsgespräch

Zeig was du kannst und nutze die Chance! Wie, das verraten wir dir in unserem Blog rund um das Vorstellungsgespräch.

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Ein Vorstellungsgespräch ergattern ist das erste Ziel bei jeder Lehrstellensuche. Wenn Du es erst einmal zu einem Vorstellungsgespräch geschafft hast, scheint der restliche Weg bis zum Unterschreiben des Lehrvertrags nicht mehr weit. Vorausgesetzt ist natürlich, dass Du bei dem Vorstellungsgespräch beim Lehrbetrieb auch punkten kannst.

Dieser Moment, wenn man zu einem Vorstellungsgespräch antritt, kann nervenaufreibend und für Lehrstellensuchende ist es auch eine ungewohnte Umgebung. Nervös oder etwas verunsichert zu sein ist deshalb normal und nicht besorgniserregend. Wir vom Lehrlingsportal geben Dir ein paar wertvolle Tipps für Dein nächstes Vorstellungsgespräch. Auch wenn es keine Musterlösung gibt und jeder Mensch ein wenig anders mit dieser Sache umgeht, kann man sich an ein paar Dinge halten, um bei einem Lehrbetrieb zu punkten. Genau in dieser Angelegenheit möchten wir Dir aushelfen.

Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch

Wenn Du nach dem Versenden Deiner Bewerbungsmappe eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommst, kannst Du bis dahin nicht einfach die Füße stillhalten. Du musst Dich aktiv vorbereiten. Wenn Du unvorbereitet kommst, wirkt sich dies schnell auf Dein Verhalten aus, was dem geschulten Auge des Personalverantwortlichen des Lehrbetriebs auch auffallen wird.

Versuche zuerst so viel wie möglich über die Firma herauszufinden. Wenn Du beim Gespräch mit Deinem Wissen über die Firma glänzen kannst, zeigst Du Dein Interesse. Selbstverständlich musst Du nicht jedes kleinste Detail über den Lehrbetrieb herausfinden. Was macht der Betrieb respektive was stellt er her, die ungefähre Größe und in welchem Rahmen der Lehrbetrieb agiert, sind gute Anhaltspunkte, die man relativ einfach über die Firmenwebseite herausfinden kann.

Welche Kleider für das Vorstellungsgespräch?

Überlege Dir gut, welche Kleider Du anziehen möchtest. Je nach Firma, kannst Du overdressed oder underdressed erscheinen, was nicht zielführend ist. Bei einer Bank solltest Du nicht unbedingt in Jeans und im Hoodie auftauchen, in diesem Fall ist der Businesslook mehr gefragt. Wenn Du keinen Anzug hast, kannst Du Dir einen leihen oder zumindest ein Hemd anziehen. Wenn Du ein Vorstellungsgespräch bei einem sehr jungen Unternehmen hast, kannst Du auch mit einem Casual-Look davonkommen. Wir empfehlen aber auf jeden Fall immer ein schönes Hemd bei Jungs und zumindest eine Bluse bei Frauen. Alles in allem musst Du Dich aber auch wohlfühlen.

Weitere Kleidungstipps:

  • Keine Shirts mit speziellen Logos, Sprüchen oder Mustern (besonders bei konservativen-traditionellen Unternehmen).
  • Keine Miniröcke, Trägershirts oder bauchfreie Shirts beim Vorstellungsgespräch. Das ist unseriös.
  • Sauberes Auftreten: Gepflegte Erscheinung.
  • Make-up nur dezent auftragen.

Verhalten beim Vorstellungsgespräch

Nun ist der große Tag bekommen, Dein erstes Vorstellungsgespräch bei dem Lehrbetrieb. Spätestens jetzt gilt es ernst für Lehrstellensuchende. Das erste Mal in der Erwachsenenwelt. Doch, wie verhaltet man sich bei einem Vorstellungsgespräch?

Es ist angebracht, dass Du natürlich bleibst und Dir selbst treu bleibst. So fährst Du am besten und zeigst Deinen potenziellen Lehrmeistern Deine Persönlichkeit. Melde Dich direkt vor Ort bei der zuständigen Person. Sei stets höflich und grüße alle Mitarbeiter, welche Dir auf dem Gelände über den Weg laufen. So bleibst Du bei allen positiv in Erinnerung.

Stelle Dich bei der verantwortlichen Person vor und bedanke Dich gleich noch für die Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Der weitere Verlauf des Vorstellungsgesprächs kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein. In den meisten Fällen musst Du Dich zuerst etwas vorstellen. Erzähle hier ganz einfach aus Deinem Leben. Vermeide es, eine Aufzählung daraus zu machen. Spreche flüssig und ehrlich. Auch, wenn Dein Leben nicht so spektakulär verlaufen ist. Der verantwortlichen Person geht es nur darum, etwas über Dich zu erfahren, um Dich auch besser einschätzen zu können.

Danach werden Dir die Personalverantwortlichen des Lehrbetriebs in den meisten Fällen etwas über das Unternehmen erzählen. Höre aufmerksam zu und mache Dir Notizen.

Wenn sich alle vorgestellt haben, geht es ans Eingemachte. In diesem Schritt werden Dir einige Fragen über Dich gestellt. Zum Beispiel wie Du in verschiedenen Situationen umgehst. Du musst hier unbedingt ehrlich sein. So siehst Du auch gleich, ob Du mit diesen Situationen in diesem Lehrberuf auch umgehen kannst.

Betone im weiteren Gespräch auch Deine Stärken und argumentiere, warum Du perfekt für diese Lehrstelle bist. Oft wird man auch über seine Schwächen gefragt. Überlege Dir vorab 1–2 ehrliche Antworten. Vermeide kitschige Standardantworten wie:

  • Ich arbeite zu viel
  • Ich mache alles, was man im Lehrbetrieb von mir verlang.
  • etc.

Erwähne lieber ehrlich, wo Deine Schwächen liegen. Dies macht Dich auch sympathischer und wird auch keine Auswirkungen auf Deine Jobchancen haben.

Zuletzt wirst Du noch gefragt, ob Du Fragen zum Unternehmen hast. Stelle unbedingt 2–3 Fragen – überlege Dir vor dem Gespräch, welche Fragen dies sein könnten.

Bedanke Dich nach dem Gespräch noch einmal und frage über den weiteren Verlauf nach.

Checkliste für ein Vorstellungsgespräch – Was man mitnehmen muss

  • Nimm noch einmal die Bewerbungsmappe mit.
  • Ein Notizheft und ein Stift für Deine Notizen.
  • Deine Zeugnisse.
  • Nachträglich gewünschte Unterlagen.
  • Fahrkarten (Wenn die Reisespesen vom Lehrbetrieb übernommen werden).

In manchen Fällen kann es zu Abweichungen kommen.

 

FAQ Vorstellungsgespräch

Welche Fragen kommen bei einem Vorstellungsgespräch?

Fragen beim Vorstellungsgespräch gehören einfach dazu. Klassische Fragen sind unter anderem:

  • Warum möchtest Du bei uns Deine Lehre machen?
  • Wie sieht Dein Plan für die nächsten 5 Jahre aus?
  • Wo liegen Deine Stärken und Schwächen?
  • Warum möchtest Du diesen Lehrberuf lernen?
  • Was erwartest Du von uns in Deiner Ausbildung?
  • Was können wir von Dir erwarten?

Die Fragen sind natürlich von Lehrbetrieb zu Lehrbetrieb unterschiedlich.

Finden Bewerbungsgespräche vor Ort oder Online statt?

Aufgrund der derzeitigen Situation kann es sein, dass Dein Vorstellungsgespräch Online stattfindet. Achte deshalb darauf, dass Du die nötigen Ressourcen (PC, Mikro/Headset usw.) zur Verfügung hast.

Was passiert, wenn ich zu spät komme?

Zu spät bei einem Vorstellungsgespräch aufzutauchen, ist nicht optimal. Es kann aber immer wieder verschiedene Gründe geben. Erkläre Deinen Grund für die Verspätung, zum Beispiel viel Verkehr, ausgefallene ÖV usw. Falls Du schon einige Stunden zuvor weißt, dass Du zu spät kommen wirst, rufe schnell die verantwortliche Person an, damit diese Bescheid weiß.

Kann ich Turnschuhe beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Turnschuhe kannst Du anziehen, wenn die Umstände dazu passend sind. Du solltest aber Laufschuhe, Hallenschuhe/Tennisschuhe vermeiden.