Assistent / Assistentin in der Sicherheitsverwaltung (AV)

Titelbild von Lehrberuf Assistent/Assistentin in der Sicherheitsverwaltung (AV) auf Lehrlingsportal.at
Portrait: Assistent/Assistentin in der Sicherheitsverwaltung (AV), Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Stockfoto-ID

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.520,00 - € 1.790,00

Ausbildung in der Sicherheitsverwaltung

Eine Lehre in der Sicherheitsverwaltung ist durch die täglichen Herausforderungen sehr spannend und abwechslungsreich. Der Lehrberuf ist seit dem 1.Mai 2020 verfügbar und gilt derzeit als befristeter «Ausbildungsversuch» – mit Lehreintritt bis 31.August 2026. Hier erfährst Du alles über den Lehrberuf und die Ausbildung als Assistent / Assistentin in der Sicherheitsverwaltung und was dich beim Gehalt erwartet.

Die Ausbildung in der Sicherheitsverwaltung ist ein Beruf im öffentlichen Dienst – es bestehen einige Unterschiede zur Privatwirtschaft, was je nach Ziel und Situation Vor- und Nachteile haben kann.

Assistent / Assistentin Sicherheitsverwaltung: Berufsbild

Unter dem Berufsbild der «Verwaltung» versteht man weitgehend verwaltungstechnische Aufgaben in einer Behörde. In diesem speziellen Fall geht es um verwaltungstechnische Aufgaben einer Behörde im Bereich der Sicherheit, wie zum Beispiel der Polizei. Umgangssprachlich wird dieser Beruf auch als «Polizeilicher Innendienst» bezeichnet. Du lernst, wie man Dokumente Fachgerecht aufarbeitet, schreibst du diverse polizeiliche Schriftstücke und erlangst Kenntnisse über das Polizeiwesen. Auch arbeitest Du Arbeitspläne aus und sorgst für die Instandhaltung von Inventar und Material. In diesem Berufsfeld bist Du auch immer wieder mit einzigartigen und spannenden Aufgaben beschäftigt wie zum Beispiel das Aufnehmen und korrekte Dokumentieren von Tatbeständen oder Bescheiden.

Dieser Lehrberuf ist aber nicht nur einfache «Büroarbeit», sondern bereitet dich auch auf eine eventuelle spätere Polizei-Ausbildung vor. Es ist der erste Schritt für eine Karriere im Sicherheitsbereich.

Voraussetzungen für die Sicherheitsverwaltung

Wie jeder Beruf im Bereich der Sicherheit, sollten Sie auch hier eine gewisse Reife verfügen. Obwohl der Lehrberuf sehr viel Spass macht, wird man gerade im Bereich der Sicherheits-Jobs immer wieder mal mit ernsten Themen in Berührung kommen. Logisches Denken, Kontaktfreudigkeit und auch gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind deshalb sehr von Vorteil, wenn man diesen Lehrberuf erfolgreich absolvieren möchte. Auch sollte man organisatorisch begabt sein, da es wie in jedem Verwaltungsberuf sehr viel zu organisieren, planen und auszuarbeiten gibt. Voraussetzung für diesen Beruf ist auch, dass man keinen Eintrag im Strafregister hat – dies ist bei solchen Berufen ein wichtiges Kriterium.

Für Verwaltungsberufe ist die Merkfähigkeit und Selbständigkeit ein wichtiger Faktor. Besitzt man diese Eigenschaften, so hat man gute Erfolgsaussichten in diesem Berufsfeld.

Berufsaussichten Assistent / Assistentin Sicherheitsverwaltung

Eine Lehre in der Sicherheitsverwaltung bietet sehr positive Berufsaussichten, da die Nachfrage auch in Zukunft stabil bestehen bleibt. Allgemein bieten Berufe im Verwaltungswesen gute Anstellungsverhältnisse nach der Ausbildung. Oft bieten sogar die Ausbildungsplätze selbst einen direkten Arbeitsplatz.

Als Assistent oder Assistentin in der Sicherheitsverwaltung hat man zudem sehr gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, in diesem Fall explizit im Polizeilichen Dienst. Die abgeschlossene Lehre bringt also direkt eine Karrierechance für Polizeiberufe.

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Assistent / Assistentin in der Sicherheitsverwaltung (AV) bekannt.