Nah- und Distributionslogistiker

Titelbild von Lehrberuf Nah- und Distributionslogistiker auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Nah- und Distributionslogistiker, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - stockphoto-1125367903-Tryaging

Dauer

3 Jahre

Popularität

Absteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ - €

Nah- und DistributionslogistikerIn

Jedes Jahr suchen Schulabgänger eine Lehrstelle. Dies stellt sich nicht immer einfach für alle heraus, denn viele wissen oft nicht, welchen Beruf sie Lernen sollten. Deshalb ist es wichtig, dass man sich schon vorab über die verschiedenen Berufsbilder informiert. Das Lehrlingsportal bietet in diesem Bereich einen umfangreichen Informationsfluss mit Berufsbeschreibungen, Gehaltsinformationen und Musterbewerbungen. Hier liefern wir dir zahlreiche Informationen über den Beruf des Nah- und DistributionslogistikerIn und was dich in der Ausbildung erwartet, sowie welche Anforderungen Du mitbringen musst, damit Du erfolgreich diesen Lehrberuf ausüben kannst.

Was macht ein Nah- und Distributionslogistiker

Als Nah- und DistributionslogistikerIn arbeitest Du innerhalb des Unternehmens im Bereich: Lagerung, Transport, Beschaffung und Auslieferung. Die kann man an dem Überbegriff „Logistiker“ herauslesen. Der Beruf und die Ausbildung als Nah- und DistributionslogistikerIn ist hierbei eine spezielle Abwandlung des Logistik Berufs, wobei sich ein Nah- und DistributionslogistikerIn speziell mit dem Transport von Paketen und Briefen befasst. Es dreht sich hierbei alles um eine effiziente und schnelle Zustellung an Kunden in ganz Österreich (bei speziellen Unternehmen auch Europaweit). Als Nah- und DistributionslogistikerIn wirst Du zum Experten in der Abwicklung solcher Prozesse ausgebildet. Als Nah- und DistributionslogistikerIn wirst Du innerhalb des Betriebs an verschiedenen Posten eingesetzt. Als Nah- und DistributionslogistikerIn wirst Du Sendungen von Kunden entgegennehmen und diese für den Versand sortieren und verarbeiten. Auch wirst Du mit den von der Firma zur Verfügung gestellten Transportmitteln diese Sendungen den Kunden ausliefern.

Durch die Digitalisierung wird die elektronische Erfassung von Dokumenten während der Ausbildung zu einem Kernthema, sowie auch die Beratung der Kunden in diesem Bereich.

Verschiedene Ziele die dir in der Ausbildung vermittelt werden:

  • Abwickeln von operativen Geschäften wie Verkäufe und Versanddienstleistungen
  • Optimierung des Versandprozesses bei Sendungen.
  • Annehmen von Sendungen und Beratung von Privat- und Firmenkunden.
  • Zustellen von Sendungen mit den Firmenfahrzeugen.
  • Manuelle und maschinelle Verarbeitung von Sendungen (Briefe, Pakete etc.)

Dies sind einige wichtige Kernthemen, welche dich während der Ausbildung begleiten werden.

Anforderungen für die Lehre als Nah- und DistributionslogistikerIn

Um den Anforderungen dieser Ausbildung gerecht zu werden, solltest Du einige Dinge mitbringen. Es ist von Vorteil, wenn Du über eine gute Physische Ausdauer besitzt, denn das Zustellen von Paketen kann sich nicht immer einfach gestalten. Geschickter Umgang mit Sendungen, denn diese Fracht kann für Kunden sehr wertvoll sein. Es ist daher Kompetenz und Fingerspitzengefühl gefragt. Natürlich möchten die Unternehmen auch ein Teamfähiges Mitglied in den eigenen Reihen. Du solltest also Teamfähig sein. Da Du Kunden beraten musst, ist es von Vorteil, wenn Du über eine gute Sprachfertigkeit verfügst. Kompetentes auftreten bringt bei der Lösungssuchung um einiges mehr und bringt auch schneller den gewünschten Erfolg.

Grundsätzlich bietet der Beruf als Nah- und DistributionslogistikerIn viel Abwechslung und gute Berufschancen, wenn man eine Ausbildung im Logistikbereich anstrebt.

Lehre bei Spar
Lehre bei CuA
Lehre bei Kuehne + Nagel

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

OFFENE LEHRSTELLEN