METALLTECHNIK – ZERSPANUNGSTECHNIK (Modullehrberuf)

Jobübersicht Referenznummer: tnxgk

  • Lehrbeginn: 02.09.2019
  • Lehrdauer: 3.5 Jahre
  • Freie Stellen: 1
  • Lehre mit Matura: keine Angabe
  • Doppellehre: Nein
  • Entschädigung 1. LJ: € laut Kollektiv
  • Entschädigung 2. LJ: € laut Kollektiv
  • Entschädigung 3. LJ: € laut Kollektiv
  • Entschädigung 4. LJ: € laut Kollektiv
  • Samstagsarbeit: Nein
  • Nachtarbeit: Nein

Jobbeschreibung

Berufsbeschreibung

MetalltechnikerInnen in der Zerspanungstechnik sind mit der Planung, Herstellung und Bearbeitung von Werkstücken mittels spanabhebender Werkstoffbearbeitung befasst (z. B. Bohren, Fräsen, Drehen, Feilen, Schleifen). Zu ihren Produkten zählen Bau- und Maschinenteile wie z. B. Achsen, Wellen, Lager, Bolzen, Keile, Zahnräder oder Scheiben.

Dabei kommen konventionelle Werkzeugmaschinen (z. B. Dreh-, Bohr-, Schleifmaschinen) oder computergesteuerte (CNC-)Anlagen zum Einsatz. Die ZerspanungstechnikerInnen führen am Werkstück auch handwerkliche Feinarbeiten wie Feilen, Sägen, Polieren oder Gewindeschneiden aus.

ZerspanungstechnikerInnen stellen die Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen ein, überprüfen ihre Funktionen und führen einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten durch. Bei Maschinenstörungen suchen sie systematisch nach der Fehlerursache und tauschen schadhafte Teile aus.

Ablauf

Du erlernst alle für deinen Ausbildungsberuf wichtigen Grundlagen in der Ausbildungswerkstatt und in Projekten. Ab Ende des 2. Lehrjahrs ist die Ausbildung in anderen Abteilungen nach dem Rotationsprinzip geplant. Bei uns ist die Lehre keine Sackgasse – lass uns miteinander deinen Horizont erweitern! Außerdem arbeiten unglaublich viele ehemalige Lehrlinge bei Amann Girrbach in den unterschiedlichsten Abteilungen. (siehe dazu Erfahrungsberichte)

Tätigkeiten

  • Einfache und komplexe Bauteile unter Anwendung zerspanender / spanabhebender Fertigungstechniken herstellen und bearbeiten
  • Spannende Fertigungsverfahren mit konventionellen Maschinen anwenden: z. B. Feilen, Sägen, Fräsen, Drehen, Polieren, Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden
  • Spannende Fertigungsverfahren mit rechnergesteuerten (CNC-)Maschinen anwenden: z. B. Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden, Fräsen, Drehen, Schleifen
  • Einfache Programme für rechnergestützte (CNC-)Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen erstellen, programmieren und ändern
  • Rechnergestützte (CAD-) Konstruktionen in Fertigungsprogramme übernehmen
  • Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen rüsten, In Betrieb nehmen, reinigen und warten
  • Fertige Werkstücke prüfen, reinigen, polieren
  • Technische Unterlagen und Dokumentationen führen

Mehr Action für dich

  • Persönlichkeitsentwicklung mittels Workshops, Seminare, Trainings (Learn to Learn, Knigge)
  • Teambuilding-Programme (Indoor- sowie Outdoortrainings)
  • Lehrlingsaustausch mit anderen Betrieben – Exkursionen / Betriebsbesichtigungen
  • Kostenübernahme für den Führerschein bei Lehrabschluss mit Auszeichnung
  • Prämiensystem für gute Leistungen
  • Förderprogramme und Lernhilfen
  • Freizeitprogramme „Amann Girrbach aktiv“ – Sportevents wie Silvester-/Läufe, Lehrlingsausflüge, etc.

Genau deines? Dann bewirb dich jetzt!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen