Beschriftungsdesigner und Werbetechniker

Frau zieht sich Brille von der Nase und sieht über den Rand hinweg
Quelle Shutterstock, Bildnummer 256196983

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.810,00 - € 0,00

Dieser Lehrberuf kann seit 01.06.2016 erlernt werden und ersetzt den Lehrberuf „Schildhersteller“.

Beschriftungsdesigner und Werbetechniker / Beschriftungsdesignerinnen und Werbetechnikerinnen produzieren Schilder, Displays, Lichtwerbeanlagen und andere Werbeträger und Beschriftungen. Sie planen, entwerfen und gestalten die dafür vorgesehenen Bilder und Schriften und übertragen diese mit verschiedenen Techniken auf Schilder und Werbeflächen. Bei Planung und Entwurf spielt auch die Arbeit am PC eine große Rolle.

Die wichtigsten Erzeugnisse der Beschriftungsdesigner und Werbetechniker / Beschriftungsdesignerinnen und Werbetechnikerinnen sind Straßen- bzw. Verkehrsschilder, Türschilder, Firmenschilder, Fassadenbeschriftungen, aber auch Beschriftungen auf Fahrzeugen (Autos, Bahnen) und LKW-Planen sowie Selbstklebefolien, Autovollverklebungen, Aufkleber, plastische Buchstaben, Leuchtschriften, Leuchtschilder, Displays und Neonanlagen. Bei der Herstellung der genannten Produkte wird eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien eingesetzt: Metalle / Bleche, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe, Glas, Holz, Papier und Pappe, Textilien, Mauerwerk, Folien und eine Reihe von Hilfsstoffen (z.B. Lacke, Farben, Kleber, Lösungsmittel u.a.). Die Bearbeitungstechniken und Arbeitsmethoden im Bereich „Beschriftungsdesign und Werbetechnik“ sind ebenfalls äußerst vielfältig.

Aufgaben als Beschriftungsdesigner und Werbetechniker

  • Beschaffung, Auswahl, Annahme, Überprüfung und Lagerung der betriebsspezifischen Werk- und Hilfsstoffe
  • Planung, Entwurf, Gestaltung von Bildern und Schriften
  • Herstellung von Schildern, Displays und sonstigen Werbeträgern sowie deren Unter- und Trägerkonstruktionen
  • Übertragung der Bilder und Schriften auf Schilder und Werbeflächen
  • Applikation von Schriften und Bildern auf unterschiedliche Untergründe, auf bewegliche und stabile Werbeträger
  • Montage am Aufstellungsort unter Beachtung der Beleuchtungsgrundsätze
  • Einrichtung, Bedienung, Überwachung von betriebs- und berufsspezifischen Produktionsgeräten sowie
  • Erkennen und Beseitigen von simplen Ablaufstörungen im Produktionsprozess
  • Herstellung entsprechender Druckprodukte mittels Digitaldruck, Siebdruck und Veredelung
  • Kontrolle der hergestellten Produkte
  • Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten an den Produkten
  • Beratung der KundInnen über Einsatz, Anwendung und Wartung der Produkte
  • Arbeitsausführung unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen und Umweltstandards
  • Erfassung und Dokumentation von technischen Daten über Arbeitsablauf und Arbeitsergebnisse

Voraussetzungen für den Lehrberuf Beschriftungsdesigner und Werbetechniker

Du bist beim Arbeiten mit den Händen geschickt und schwindelfrei? Dein Sehvermögen ist gut und deine Haut unempfindlich? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Du hast außerdem über ausgezeichnetes räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis. Zusätzlich sind deine gestalterischen Fähigkeiten ausgeprägt. Die Zusammenarbeit mit anderen Menschen stellt für dich kein Problem dar, weil du kommunikativ und aufgeschlossen bist.

 

Berufsaussichten als Beschriftungsdesigner und Werbetechniker

Die Arbeitsmarktlage für diesen Beruf ist ausgeglichen. Das Lehrstellenangebot ist in den letzten Jahren zwar zurückgegangen, der Bedarf an Facharbeitern und Facharbeiterinnen wird sich aber voraussichtlich nicht wesentlich ändern. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Berufsaussichten bei entsprechender Weiterbildung günstig sind.

Beschriftungsdesigner und Werbetechniker / Beschriftungsdesignerinnen und Werbetechnikerinnen arbeiten meistens in kleinen und mittleren Gewerbebetrieben, in denen Schilder in Serie hergestellt oder einzeln angefertigt werden. Viele Betriebe sind auf bestimmte Produktgruppen und die entsprechenden Arbeitstechniken spezialisiert. Lehr- und Beschäftigungsbetriebe findet man vor allem im städtischen Bereich. Frauen haben in diesem Beruf grundsätzlich die gleichen Beschäftigungsmöglichkeiten wie Männer.

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>
Lehre beim Stanglwirt
Lehre bei Lidl

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Eduscho>
Lehre beim Stanglwirt
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Lidl
Lehre bei CuA

Tools

Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Whatsapp
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Beschriftungsdesigner und Werbetechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Verpackungstechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Stempelerzeuger und Flexograf


Lehrdauer: 2 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Drucktechniker - Schwerpunkt Siebdruck


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Kartonagewarenerzeuger


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Medienfachmann – Schwerpunkt Webdevelopment und audiovisuelle Medien


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

Foto- und Multimediakaufmann


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Grafik / Druck / Papier / Fotografie Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Beschriftungsdesigner und Werbetechniker bekannt.

 

WhatsApp-Kanaleinladung

Entdecke blitzschnell neue Karrierechancen und spannende Networking-Möglichkeiten mit unserem WhatsApp-Kanal.

Kanal entdecken