Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung

Titelbild von Lehrberuf Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung auf Lehrlingsportal.at
Portrait: Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Istockphoto-909729756-zazamaza

Dauer

4 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ - €

HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Lehrlingsportal.at bringt dir die Lehrberufe etwas näher. Du findest hier alle nützlichen Infos über den Beruf als HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung, sowie wertvolle Informationen über den Gehalt. Zusätzlich haben wir für dich noch eine Musterbewerbung, welche Du für deine Bewerbungen für diesen Beruf verwenden kannst. Alle diese Infos über HochbauspezialistIn mit Schwerpunkt Sanierung sollen dir ein besseres Berufsbild vermitteln.

Was ist ein HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Der vierjährige Ausbildungsberuf „HochbauspezialistIn“ ist in ihrem Kern so aufgebaut wie der Lehrberuf „HochbauerIn“ (3 Jahre), wobei man in diesem Spezialisierungsbereich zusätzliche Inhalte über Baubetriebswirtschaft lernt. Die HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung Lehre gibt zudem einen vertieften Einblick in die Branche „Sanierung“ als Schwerpunkt. In der Baubetriebswirtschaft wird Dir unter anderem Baumanagement, Betriebswirtschaft, Richtlinien und Kommunikation beigebracht.
Im Bereich Sanierung finden sich zudem spezielle Ausbildungen für Sanierungsarbeiten, historische Putze und Sichtflächenmauerwerk.
Als HochbauspezialistIn errichtest Du Gebäude im Hochbau – Bauwerke, welche über dem Untergrund, auf der Erdoberfläche gebaut werden.

Ein Hinweis, den Du bei vor der Lehre beachten solltest, ist, dass dieser Schwerpunktlehrberuf ab dem 1.1.2020 gestartet werden kann. Gelistet wird diese Ausbildung als „befristeter Ausbildungsversuch“.

Anforderungen für die Lehre HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Um den Anforderungen gerecht zu werden, solltest Du mitbringen:

  • Kräftiger Körperbau, denn in kaum einem anderen Beruf wird der Körper so viel beansprucht wie auf dem Bau. Die Baubranche gilt physisch als sehr intensiv.
  • Geschickte Hände, auch hier gilt wieder das gleiche Prinzip wie mit dem kräftigen Körper. In der Baubranche arbeitet man mit seinen Händen. Eine unempfindliche Haut ist auch von Vorteil.
  • Teamfähigkeit
  • Mathe Fähigkeiten, technisches Verständnis und räumliche Vorstellungskraft.

Dies sind einige wenige aber sehr wichtige Anforderungen die Du als HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung in die Ausbildung mitbringen solltest.

Während der Ausbildung wirst Du in der Ausbildungsordnung mit verschiedenen Themen konfrontiert. Unter anderem musst Du Planvorgaben umsetzen, Berechnen von Löhnen, Geräten und Materialeinsätze. Baustellen absichern und Bauteile Herstellen sowie Adaptieren. Auch das Einbauen von Dämmstoffen und Isolationen wirst Du als HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung lernen. Sanieren, Erneuern und die Restaurierung wird auch ein wesentliches Kernthema der Ausbildung zum HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung sein. Die Ausbildung zum Fachmann in dieser Branche wird dich an verschiedenen Punkten bestens schulen.

Berufsaussichten HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Wegen der wachsenden Bevölkerung wird auch die Baubranche in Zukunft um einiges zulegen müssen. Der Markt wird immer grösser in diesem Bereich und es gibt deswegen so gut wie immer Arbeit. neben den jetzigen vielen Lehrstellen wird es auch nach der Lehre nicht sonderlich schwer eine passende Arbeitsstelle zu finden. Baufirmen sind immer auf der Suche nach Fachkräften, speziell auch Hochbauspezialisten mit Schwerpunkt Sanierung.
Wie jeder Beruf in der Baubranche hängt die Arbeit von der Jahreszeit ab. Im Sommer gibt es wesentlich mehr Aufträge als in einem kalten Winter.

Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Porr
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Vermessungstechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Wagner


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Orgelbauer


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Drechsler


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Zimmerer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Platten- und Fliesenleger


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Schalungsbauer


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tiefbauspezialist – Schwerpunkt Baumaschinenbetrieb


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung bekannt.