Lehrlingseinkommen als Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung

Titelbild von Lehrberuf Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung auf Lehrlingsportal.at
Portrait: Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Istockphoto-909729756-zazamaza

HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung Gehalt

Das Lehrlingsportal informiert dich über das Gehalt der verschiedenen Lehrstellen. Damit Du eine gute Übersicht hast und weißt, worauf Du dich bei welchem Beruf gefasst machen musst, hast Du wie hier beim Beruf HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung eine Übersicht über die Gehaltsstrukturen und zusätzlich auch Informationen über wichtige Punkte bei diesem Thema.

Was verdient ein HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Die Entschädigung ist unter dem sogenannten Kollektivvertraglichen Mindestsatz geregelt. Dies bedeutet, dass es für diesen Beruf einen Mindestsatz gibt, welchen Du bei einer Firma während der Ausbildung bekommst. Im Baugewerbe und in der Bauindustrie als HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung bekommst Du:

  • Im ersten Lehrjahr einen Monatslohn von mindestens 995 Euro.
  • Im zweiten Ausbildungsjahr bekommst Du einen monatlichen Lohn von 1493 Euro.
  • Das dritte Lehrjahr gibt dir einen Mindestlohn von 1990 Euro im Monat
  • Das vierte und zur gleichen Zeit letzte Lehrjahr gibt dir einen monatlichen Lohn von mindestens 2239 Euro.

Die sogenannte Sonderregelung gilt für Lehrlinge, die das 18. Lebensjahr schon erreicht haben. Hier gelten die berechneten Monats-Richtwerte nach den Stundensätzen des Kollektivvertrages: 1990 Euro im Monat in den ersten 3 Lehrjahren und 2239 Euro monatlich im vierten Lehrjahr.

Wie Du sehen kannst ist das Gehalt relativ hoch, dies hat vor allem damit zu tun, dass diese Schwerpunkt Ausbildung sehr intensiv und anstrengend ist.

Alle angegebenen Beträge sind das Brutto Einkommen, es fehlen also noch die Abzüge für Versicherungen und Steuern, welche anders verrechnet werden.

Dieser Beruf gibt es erst ab dem 1.Januar als Lehre. Deswegen lassen sich auch noch keine Statistiken zu Lehrlingszahlen und dem Gehalt finden. Die Anzahl der Lehrlinge und Durchschnittseinkommen wird sich in den nächsten Jahren erst richtig ergeben und allenfalls einen guten Richtwert für zukünftige Angehende HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung geben.

Da dieser Beruf sehr gefragt ist, wird es in Zukunft sehr viele Arbeitsmöglichkeiten geben. Dies könnte sich wiederum auf den Lohn nach der Ausbildung auswirken. So kannst Du dein Gehalt als HochbauspezialistIn mit Schwerpunkt Sanierung sehr schnell steigern.

Weiterbildung und Aufstieg HochbauspezialistIn – Schwerpunkt Sanierung

Möchtest Du innerhalb der Branche aufsteigen, so lohnt es sich weiterzubilden. Mit einer Weiterbildung nach deiner HochbauspezialistIn mit Schwerpunkt Sanierung Ausbildung, kannst Du in einer Firma durch dein neu erlerntes Fachwissen glänzen. Durch einen mehrjährigen Besuch einer Werkmeister oder Bauhandwerkschule bildest Du dich sehr einfach und günstig weiter. Aufstiegspositionen sind unter anderem Vorarbeiter, Werkleiter oder Baumeister.
Außerdem ergibt sich nach der Ausbildung die Chance auf eine Selbständige Berufsausübung, wobei Du auf eigene Rechnung arbeitest. Hierbei bist Du in deinem Wunschbereich selbst Tätig und kümmerst dich selbst um deine Kunden.

In selbständiger Berufsausübung (Selbständigkeit) öffnen sich Chancen wie: Baumeister, Brunnenmeister, Bodenleger, Holzbau-Meister oder Stuckateur/Trockenausbauer. Hierbei ist kein Befähigungsnachweis nötig, sondern eine Anmeldung bei der Gewerbebehörde.

Lehre bei Lidl
Lehre beim Stanglwirt
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Eduscho>
Lehre bei CuA
Lehre bei Lidl
Lehre beim Stanglwirt
Lehre bei Kühne und Nagel

Tools

Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Whatsapp
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Betonfertigungstechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tapezierer und Dekorateur


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Bautechnischer Assistent-Bautechnische Assistentin


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Orgelbauer


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Betonbauspezialist – Schwerpunkt Stahlbetonhochbau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Gleisbautechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tiefbauspezialist – Schwerpunkt Baumaschinenbetrieb


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Dachdecker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Hochbauspezialist – Schwerpunkt Sanierung bekannt.

 

WhatsApp-Kanaleinladung

Entdecke blitzschnell neue Karrierechancen und spannende Networking-Möglichkeiten mit unserem WhatsApp-Kanal.

Kanal entdecken