Metalldesigner

Titelbild von Lehrberuf Metalldesigner auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Metalldesigner, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Stockfoto-ID: 212323729; AnnaElizabeth photography

Dauer

3 Jahre

Popularität

Absteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 2.130,00 - € 2.160,00

Dieser Lehrberuf kann mit den Schwerpunkten Gravur, Gürtlerei oder Metalldrückerei erlernt werden. Metallische Gebrauchs- und Ziergegenstände werden schon seit jeher mit verschiedenen Methoden gestaltet und verziert, manche Techniken der Metallgestaltung sind tatsächlich uralt. Auch im Zeitalter der industriellen Massenfertigung haben diese immer noch ihre Berechtigung. Zu den wichtigsten Erzeugnissen im Bereich Gravur zählen: Stahlprägestempel und –stanzen für die industrielle Massenfertigung von Zier- und Gebrauchsgegenständen wie beispielsweise Besteck, Prägewerkzeuge für Münzen, Türschilder und Druckformen für spezielle Druckerzeugnisse (z.B. Briefmarken, Visitenkarten). Wichtige Erzeugnisse von GürtlerInnen sind u.a. Beleuchtungskörper (z.B. Lampenschirme, Stehlampen), Einrichtungsgegenstände aus Messing, Bestecke aus Silber und Kirchengegenstände sowie Messing- und Bronzefiguren. Wichtige Erzeugnisse von MetalldrückerInnen sind: Beleuchtungskörper (z.B. Lampenschirme), verschiedene Formteile für die Elektro-, Maschinenbau- und Entlüftungsindustrie (z.B. Kupplungen für Maschinenteile) sowie Pokale, Blumentöpfe und Grabvasen.

 

Aufgaben als Metalldesigner

Schwerpunkt Gravur:

  • Vertiefungen in der Metalloberfläche werden durch Ausheben von Teilen bzw. Spänen hergestellt.
  • Herstellung unterschiedlicher Waren (z.B. Prägewerkzeuge für Münzen, Metallstempel, Druckformen für Banknoten oder Briefmarken uvm.)
  • Gravuren an Spritz-, Guss oder Pressformen für Kunststoff- oder Aluminiumspritzguss vornehmen
  • dekorative Gravuren an Schmuckstücken, Gebrauchs- und Ziergegenständen vornehmen

Schwerpunkt Gürtlerei:

  • Herstellung von Gebrauchs- und Ziergegenständen aus verschiedenen Buntmetallblechen und Buntmetallgussstücken (z.B. Kupfer, Messing)
  • Einsatz verschiedener Verbindungs- und Fügetechniken (z.B. Löten, Schweißen, Kleben, Nieten usw.)
  • Einsatz von Techniken wie Stauchen, Strecken, Biegen, Ziselieren uvm.
  • mechanische und chemische Oberflächenbehandlung

Schwerpunkt Metalldrückerei:

  • Metallscheiben durch Druck runden
  • Verwendung von Modellen aus Holz, Stahl oder Kunststoff
  • Einsatz von Handwerkzeugen oder hydraulischen Druckbänken und CNC-gesteuerten Automaten

Voraussetzungen für den Lehrberuf Metalldesigner

Du bist physisch ausdauernd, fingerfertig und bei der Arbeit mit deinen Händen geschickt? Deine Auge-Hand-Koordination ist ebenfalls gut? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Weiters ist dein technisches Verständnis und deine gestalterische Fähigkeit gut. Dein räumliches Vorstellungsvermögen ist darüber hinaus ausgeprägt, ebenso dein Sehvermögen und deine Reaktionsfähigkeit. Zusätzlich in diesem Beruf notwendig: Fähigkeit zur Zusammenarbeit sowie ein guter Tastsinn. Wenn du auch selbstständig bist, eignest du dich für diesen Beruf.

 

Berufsaussichten als Metalldesigner

Beschäftigungsmöglichkeiten für Metalldesigner / Metalldesignerinnen finden sich vor allem in kleinen und mittleren Betrieben des Metalldesign-Gewerbes. Außerdem gibt es in einigen Betrieben der metallbe- und -verarbeitenden Industrie spezielle Gravurabteilungen. Auch in der Österreichischen Nationalbank und der Waffenindustrie ist der Bereich Gravur von Bedeutung. Der Lehrberuf "Metalldesigner" wurde erst vor ein paar Jahren eingerichtet, weshalb es noch unzureichende Erfahrungen in Bezug auf die Beschäftigungsaussichten gibt. Die Vorläuferberufe (Gürtler, Ziseleur, Metalldrücker) hatten allerdings nur geringe Bedeutung am Lehrstellenmarkt. Die Zahl der Auszubildenden scheint aber der tatsächlichen Nachfrage an AbsolventInnen zu entsprechen, was für gute Jobaussichten spricht. Der Beruf kann von Mädchen und Burschen gleichermaßen erlernt werden.

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Porr

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Fahrradmechatroniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Metallgießer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Land- und Baumaschinentechniker – Schwerpunkt Landmaschinen


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Goldschmied, Silberschmied und Juwelier


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Metallbearbeiter


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Waagenhersteller


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Vergolder und Staffierer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Büchsenmacher


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Metalldesigner bekannt.