BekleidungsfertigerIn

bekleidungsfertiger
Stockfoto-ID: 125434193; Dmytro Vietrov

Dauer

2 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.320,00 - € 1.590,00

Bekleidungsfertiger / Bekleidungsfertigerinnen stellen Damen-, Herren- und Kinderkleidung sowie Bett- und Tischwäsche her. Sie arbeiten an speziellen Maschinen oder auch händisch. Als Bekleidungsfertiger / Bekleidungsfertigerin bist du in Produktionshallen von Betrieben der Bekleidungsindustrie tätig und arbeitest in einem Team. Serienproduktion erfordert Konzentration, gute Koordinationsfähigkeit, geschickte Finger und mitunter hohe psychische Belastbarkeit. In Großbetrieben bist du als Bekleidungsfertiger / Bekleidungsfertigerin meist nur für einen Teilbereich in der Produktion zuständig. Je größer der Betrieb, desto größer die Spezialisierung auf bestimmte Kleidungsstücke oder Maschinen. Näh- und Ausbesserungsarbeiten stellen in jedem Fall einen Großteil deiner Tätigkeit dar. Nähen und der Umgang mit Kleidung sollte dir Freude bereiten, wenn du dich für diesen Lehrberuf entscheidest.

 

Aufgaben als BekleidungsfertigerIn

  • maschinelle und händische Anfertigung von Konfektionskleidung
  • Arbeit mit verschiedenen Natur- und Kunstfasern sowie Zubehör (Spitzen, Bordüren usw.)
  • Anfertigung von Bett- und Tischwäsche
  • Ausbessern von Kleidung und Wäsche
  • Arbeit an elektronisch gesteuerten Maschinen oder vollautomatischen Fertigungsanlagen
  • in Großbetrieben tätig in Produktionsvorbereitung, Teilefertigung oder Endfertigung
  • Materialauswahl und –vorbereitung (Produktionsvorbereitung)
  • händisches oder maschinelles Zuschneiden einzelner Teile der Kleidungsstücke (Produktionsvorbereitung)
  • Zusammennähen zugeschnittener Teile, z.B. zu Ärmeln und Krägen(Teilefertigung)
  • Einstellen der Maschine, Nähen, Überwachung des Nähautomaten (Teilefertigung)
  • Zusammennähen der Einzelteile zu ganzen Kleidungsstücken (Endfertigung)
  • Taschen und Manschetten aufnähen, Fäden entfernen (Endfertigung)
  • Knopflöcher anbringen und Knöpfe annähen (mit Automaten; Endfertigung)
  • Kontrolle der fertigen Wäschewaren auf Mängel in Qualität und Fertigung

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf BekleidungsfertigerIn

Du bist geschickt und arbeitest gern mit deinen Händen? Außerdem bist du genau, dein Sehvermögen ist gut und deine Haut reagiert nicht empfindlich auf Stoffe? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Darüber hinaus verfügst du über gestalterische Fähigkeiten, bist psychisch belastbar (Akkordarbeit) und teamfähig. Deine Auge-Hand-Koordination ist gut, was für Näharbeiten sehr wichtig ist. Wenn du auch generelle Lernfähigkeit mit in die Lehre bringst und flexibel bist, eignest du dich wahrscheinlich für diesen Beruf.

 

Berufsaussichten als BekleidungsfertigerIn

Die Berufsaussichten in der Textil- und Bekleidungsindustrie sind generell eher schlecht. Verantwortlich dafür ist die zunehmende Verlagerung der Produktionsstätten in Ländern, in denen kostengünstig produziert werden kann, die internationale Konkurrenz und die voranschreitende Automatisierung. Der heimische Export von Produkten ins Ausland konnte aber zuletzt gesteigert werden. Grund für diese positive Entwicklung dürfte einerseits die hohe Produktqualität, andererseits modische Innovation sein. Kenntnisse in digitalem Schnittzeichnen oder Maschinenprogrammierung erhöhen jedenfalls die Aussichten auf einen Job als Bekleidungsfertiger / Bekleidungsfertigerin. Der Beruf wird eindeutig von Frauen dominiert, der Anteil der männlichen Lehrlinge in den Betrieben lag im Jahr 2017 bei knapp 30 Prozent, in den Jahren davor aber auch schon bei 0 Prozent.

Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Textilgestalter mit Schwerpunkt Weberei


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Textilgestalter mit Schwerpunkt Strickwaren


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Schuhmacher


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Polsterer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Textilgestalter mit Schwerpunkt Posamentiererei


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Handschuhmacher


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

BekleidungsfertigerIn


Lehrdauer: 2 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Textilgestalter mit Schwerpunkt Stickerei


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als BekleidungsfertigerIn bekannt.