Büchsenmacher

Beruf Büchsenmacher

Stockfoto-ID: 251877850; Sheila Fitzgerald

Büchsenmacher / Büchsenmacherinnen stellen verschiedene Jagd- und Sportwaffen in Einzel- oder Serienproduktion her. Außerdem sind sie mit der Wartung und Reparatur der Pistolen und Gewehre beschäftigt. Sie verkaufen auch Munition und diverses Waffenzubehör. Als Büchsenmacher / Büchsenmacherin arbeitest du mit BerufskollegInnen zusammen und bist in Werkstätten und Verkaufslokalen von Klein- und Mittelbetrieben des Büchsenmachergewerbes tätig. Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit bieten größere Industriebetriebe der Sport- und Jagdwaffenbranche. Die wichtigsten Erzeugnisse von Büchsenmachern / Büchsenmacherinnen sind Einzelteile von Schusswaffen (z.B. Gewehrabzüge, Patronenmagazine, Gewehrschäfte) sowie Pistolen, Jagd- und Sportgewehre.

Aufgaben als Büchsenmacher

  • KundInnen informieren und beraten
  • Einzel- und Sonderanfertigungen absprechen
  • Lesen und Anfertigen von Plänen und technischen Skizzen
  • Materialien aussuchen und verarbeiten (z.B. Aluminium, Stahl, Kupfer, Bronze etc.)
  • verschiedene Typen von Jagd- und Sportwaffen herstellen
  • die notwendigen Einzelteile der Waffen anfertigen (z.B. Lauf- und Abzugsmechanismus)
  • Feinbearbeitung der Teile
  • Maschinen und Geräte bedienen (z.B. Schneid-, Bohr-, Schleifmaschine)
  • Waffenteile zusammenbauen und miteinander verbinden
  • Zielvorrichtungen montieren
  • Einschießen von Waffen am Schießstand
  • Service-, Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführen
  • Austausch schadhafter Teile
  • Einbringen von Gravuren auf Metall- und Holzteilen der Waffe auf KundInnenwunsch
  • Protokolle, Dokumentationen, Betriebsbücher führen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Büchsenmacher

Du bist handwerklich geschickt und fingerfertig? Außerdem siehst du sehr gut und arbeitest genau? Du verfügst auch über technisches Verständnis und räumliche Vorstellungskraft? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Dein Denken ist logisch-analytisch, du lernst gerne dazu und bist offen für Weiterbildung. Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit ist für diesen Lehrberuf ebenfalls von Vorteil. Deine Haut ist im Idealfall unempfindlich, dein Sehvermögen sehr gut. Wenn du auch mündliche Sprachfertigkeit und gute Auge-Hand-Koordination mit in die Lehre bringst, bist du für diesen Beruf geeignet.

Berufsaussichten als Büchsenmacher

Männliche Lehrlinge sind in diesem Beruf eindeutig in der Überzahl, in den letzten Jahren gab es gar keine weiblichen Auszubildenden. Generell werden nur sehr wenige Personen in dieser Lehre ausgebildet, zuletzt waren es weniger als 10 pro Jahr. Die Jobaussichten sind ambivalent. Größere Industriebetriebe der Jagd- und Sportwaffenindustrie gibt es in Österreich nur vereinzelt, die Beschäftigung in Klein- und Mittelbetrieben ist weitaus häufiger. Eine zusätzliche Arbeitsmöglichkeit stellt der Reparatur- und Servicebereich des Waffen- und Munitionshandels dar. Polizei und Heer benötigen zwar eine Vielzahl von Waffen, allerdings ist eine Beschäftigung dort nur eingeschränkt möglich, da Maschinengewehre und –pistolen nur von den zuständigen WaffenmeisterInnen der jeweiligen Institution bearbeitet werden dürfen.

  • Berufsbereich: Maschinen, Kfz und Metall
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    75/72

    277/80

    II177/05

  • Prüfungsordnung:

    273/75

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Büchsenmacher / Büchsenmacherin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Büchsenmacher

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Büchsenmacher / Büchsenmacherin Lehrling verdienst du beispielsweise im Metall- und Elektrogewerbe als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 675€,  im 2. Lehrjahr 850€,  im 3. Lehrjahr 1.120€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Büchsenmacher, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Büchsenmacher / zur Büchsenmacherin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.960€ bis 2.180€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Büchsenmacher / Büchsenmacherin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Büchsenmacher / einer ausgelernten Büchsenmacherin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Büchsenmacher?

In Industriebetrieben können Büchsenmacher / Büchsenmacherinnen zu VorarbeiterInnen, AbteilungsleiterInnen und WerkmeisterInnen aufsteigen. In Kleinbetrieben gibt es diese Aufstiegsmöglichkeiten eher nicht. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten aber vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die Möglichkeit zur selbstständigen Berufsausübung besteht für Büchsenmacher / Büchsenmacherinnen (als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn) beispielsweise im reglementierten Gewerbe “Waffengewerbe (Büchsenmacher) einschließlich des Waffenhandels”. Dafür erforderlich ist ein Befähigungsnachweis.

ff

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Büchsenmacher!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen