Florist

Beruf Florist

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:228732880, Urheberrecht: Dragon Images

Der Lehrberuf “Florist” kann seit 1.6. 2016 erlernt werden. Er ersetzt den Lehrberuf “Blumenbinder und -händler (Florist)”. Bei einem Umstieg auf die neue Ausbildungsordnung wird die gesamte absolvierte Lehrzeit voll angerechnet.

Floristen / Floristinnen arbeiten in Gärtnereien oder im Blumenhandel. Sie stellen Sträuße aus Schnittblumen zusammen und kreieren Gestecke und Kränze aus Schnittblumen, Trocken- oder Kunstblumen und Dekomaterial. Zusätzlich ist die beratende Tätigkeit im Verkauf in diesem Lehrberuf wesentlich. Auch bei Veranstaltungen können Floristen / Floristinnenmuck im Bereich Dekoration und Blumenschmuck zum Einsatz kommen. In diesem Job arbeitest du mit BerufskollegInnen zusammen und hast Kontakt zu KundInnen, Hilfskräften und LieferantInnen.

 

Aufgaben als Florist

  • Herstellen von Gestecken, Kränzen und Blumensträußen für verschiedene Anlässe
  • Schnittblumen und Topfpflanzen züchten
  • fachgerechte Pflege und Lagerung der Pflanzen
  • Umgang mit gartentechnischen Geräten und Werkzeugen (z.B. Hacken, Schaufeln, Scheren)
  • Dekorationsmaterial und Hilfsmaterial (z.B. Schnüre, Folien, Draht) in die Gestecke und Sträuße einarbeiten und davor in die richtige Form bringen
  • Waren verkaufen
  • KundInnen informieren und beraten
  • Schnittblumen zu Sträußen zusammenstellen
  • Auslagen und Geschäftsflächen dekorieren und gestalten
  • Dekorationsarbeiten in Veranstaltungssälen und auf Bühnen
  • fallweise Zustellung der Waren
  • kaufmännische Tätigkeiten (Wareneinkauf, Telefon- und Schriftverkehr, Ausstellen von Rechnungen und Lieferscheinen, Führen von kaufmännischen Büchern usw.)

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Florist

Du bist geschickt, hast gestalterische Fähigkeiten und räumliches Vorstellungsvermögen? Du kannst mit Pflanzen umgehen und hast Gespür für Farben und Trends im Bereich der Dekoration und Gestaltung? Toll! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Da du KundInnen beraten wirst, ist Kommunikationsfähigkeit und –freudigkeit wichtig. Außerdem sollte dein Sehvermögen gut sein. Verkaufstalent ist als Florist / Floristin ebenfalls von Vorteil. Natürlich ist auch in diesem Beruf generelle Lernfähigkeit für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig. Wenn du dich für neue Trends und kreative Ideen im Bereich Floristik auch privat interessierst, wird dir das im Berufsleben auf jeden Fall zugute kommen.

 

Berufsaussichten als Florist

Die Berufschancen sind in diesem Lehrberuf für Männer und Frauen gleich, dennoch wird er vorrangig von Frauen erlernt und ausgeübt. Männliche Floristen werden insbesondere zur Großraumdekoration und Bühnendekoration herangezogen. Generell bestehen vor allem in Gärtnereien, im Blumenhandel und in Kleinbetrieben des Blumenbindergewerbes Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Berufsaussichten sind in größeren Städten erfolgversprechender als im ländlichen Raum, wo es meist wenig entsprechende Betriebe gibt. Grundsätzlich ist die Zahl der Lehrstellen in den letzten Jahren zurückgegangen.

  • Berufsbereich: Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft
    Handel und Verkauf
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 123/2016

     

  • Prüfungsordnung:

    II 123/2016

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Florist / Floristin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Florist

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)
Beispiel:
Als Florist / Floristin verdienst du in einem Betrieb aus dem Floristen- und Blumeneinzelhändler-Gewerbe als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 427€, im 2. Lehrjahr 542€ und im 3. Lehrjahr 685€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Florist, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Florist / zur Floristin liegt das Einstiegsgehalt bei ab 1.290€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Florist / Floristin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Floristen / einer ausgelernten Floristin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Florist?

Floristen/ Floristinnen können beispielsweise zu FilialleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Die Möglichkeit einer selbstständigen Berufsausübung als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn besteht für Floristen / Floristinnen im Handwerk “Florist”. Voraussetzung dafür ist die Erbringung eines Befähigungsnachweises. Weiters kannst du diesen Beruf im freien Gewerbe “Friedhofsgärtnerei” ausüben. Bei einem freien Gewerbe benötigst du keinen Befähigungsnachweis.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Florist / Floristin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Florist / Floristin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Florist

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Floristen / zur Floristin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zur Floristin informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit einer Floristin ist sowohl abwechslungsreich als auch verantwortungsvoll, weil man für unterschiedliche Tätigkeiten und Aufgaben zuständig ist. In diesem Beruf ist es wichtig, geschickt beim Arbeiten mit den Händen zu sein, gestalterische Fähigkeiten und gutes Sehvermögen zu haben. Ich bringe die genannten Anforderungen mit und bin darüber hinaus organisatorisch geschickt, kreativ und kundenorientiert. Auf ein Praktikum kann ich auch bereits verweisen; letztes Jahr im Juli habe ich zwei Wochen in einem Mittelbetrieb des Blumenhandels mitgearbeitet, was eine sehr lehrreiche und spannende Erfahrung für mich war, die meinen Berufswunsch noch verstärkt hat. Ich durfte beim Pflegen der Pflanzen assistieren, habe bei Abrechnungen geholfen und war bei Kundengesprächen dabei. Meine Kollegen und Kolleginnen waren von meinem Fleiß und meiner Einsatzfreude begeistert. Ich würde mich sehr freuen, als Lehrling Teil Ihres Unternehmens zu werden und meine Fähigkeiten in Ihr Team einbringen zu können.

Im Moment bin ich Schülerin der NMS Hainburger Straße in 1030 Wien und werde diese im Sommer abschließen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Schach und Geographie, wobei ich mich im Moment vor allem für Südamerika begeistere. Im Schach habe ich in der Schule schon einige Preise bei Wettbewerben gewonnen. Außerdem bin ich viel in der Natur unterwegs – meistens mit meinem Rad. Naturschutz ist mir ebenfalls ein Anliegen.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch mehr über mich und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen