Leichtflugzeugbauer

Titelbild von Lehrberuf Leichtflugzeugbauer auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Leichtflugzeugbauer, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Stockfoto-ID: 54918664; Villiers Steyn

Dauer

3 Jahre

Popularität

Absteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 2.130,00 - € 2.160,00

Leichtflugzeugbauer / Leichtflugzeugbauerinnen sind in allen Bereichen der Produktion von Leichtflugzeugen (z.B. Segelflieger) tätig, beginnend bei der Herstellung der Einzelteile bis hin zur Endkontrolle. In der beruflichen Praxis sind sie meist auf einen Teilbereich der Herstellung spezialisiert. Außerdem führen Leichtflugzeugbauer / Leichtflugzeugbauerinnen verschiedene Wartungs- und Reparaturarbeiten an Leichtflugzeugen durch. Die Produktion findet in großen Werkstätten statt, wo Leichtflugzeugbauer / Leichtflugzeugbauerinnen im Team mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften arbeiten. Als Baustoff werden vorrangig Faserverbundwerkstoffe, Leichtmetall und Holz verwendet. Als Leichtflugzeugbauer / Leichtflugzeugbauerin setzt du werkstoffbezogene Verfahren und Verarbeitungstechniken ein. Fräsmaschinen sowie Löt- und Schweißgeräte werden ebenfalls benutzt. Die Kontrolle der Passgenauigkeit erfolgt mit Prüf- und Messgeräten. Leichtflugzeuge werden nach einem vom Bundesamt für Zivilluftfahrt geprüften und typisierten Prototyp (erste Ausführung) gebaut.

 

Aufgaben als Leichtflugzeugbauer

  • Bau des Flugzeugrumpfes
  • Einsatz unterschiedlicher Handwerkzeuge, Maschinen und Anlagen
  • Bau der Tragflächen aus glasfaserverstärktem Kunststoff oder Holz
  • Befestigung und Nachbearbeitung (z.B. mit Isoliermittel abdichten, Oberflächen glätten, lackieren) der Einzelteile
  • Einbau von Steuerknüppel, Pedalen usw. in den Flugzeugrumpf
  • Montage der Bordinstrumente anhand eines Schaltplanes
  • Verkabelung der elektrischen und elektronischen Teile
  • Montage der beweglichen Teile der Tragflächen und des Fahrwerks am Flugzeugrumpf
  • End- und Qualitätskontrolle
  • Durchführung regelmäßiger Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Prüfung der Bauteile und Bordinstrumente
  • Austausch schadhafter Teile
  • Dokumentation durchgeführter Arbeiten in Listen und Journalen

Voraussetzungen für den Lehrberuf Leichtflugzeugbauer

Du bist in guter körperlicher Verfassung, handwerklich geschickt und hast technisches Verständnis? Deine Auge-Hand-Koordination ist gut und du bist fingerfertig? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem verfügst du über körperliche Kraft, gutes Augenmaß und mathematisches Verständnis. Ebenfalls notwendig in diesem Beruf: systematische Arbeitsweise, Konzentrationsfähigkeit und räumliches Vorstellungsvermögen. Zusätzlich bist du geduldig, aufmerksam und flexibel. Wenn du auch kommunikationsfähig und kundenorientiert bist, eignest du dich für diesen Beruf. Natürlich sind in diesem Beruf Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Flexibilität - wie generell in der Arbeitswelt - für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als Leichtflugzeugbauer

In Österreich gibt es derzeit nur zwei Betriebe im Bereich des Leichtflugzeugbaus. Zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in gewerblichen Klein- und Mittelbetrieben. Diese führen Reparatur- und Wartungsarbeiten an Motorseglern und Segelflugzeugen durch. Außerdem können AbsolventInnen dieses Lehrberufes in privaten Segelfliegerclubs sowie im Boots- und Fahrzeugbau tätig werden. Der Beruf wird sehr selten erlernt und wenn, dann fast ausschließlich von Männern. Die Nachfrage nach Sportflugzeugen steigt, was sich positiv auf die Beschäftigungssituation von Leichtflugzeugbauern / Leichtflugzeugbauerinnen auswirken dürfte.

Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Tiefbauspezialist – Schwerpunkt Verkehrswegebau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Hochbauspezialist – Schwerpunkt Neubau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Harmonikamacher


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Orgelbauer


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Platten- und Fliesenleger


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Zimmereitechniker


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Drechsler


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Fassbinder


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Leichtflugzeugbauer bekannt.