Maler und Beschichtungstechniker

Titelbild von Lehrberuf Maler und Beschichtungstechniker auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Maler und Beschichtungstechniker, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:224697112, Urheberrecht: Minerva Studio

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.810,00 - €

Dieser Lehrberuf (früher: „Maler und Anstreicher“) kann mit den Schwerpunkten Funktionsbeschichtung, Dekormaltechnik, Historische Maltechnik oder Korrosionsschutz erlernt werden.

Maler und Beschichtungstechniker / Malerinnen und Beschichtungstechnikerinnen verschönern Flächen und Gegenstände, schützen sie vor Witterungseinflüssen oder kennzeichnen sie. Zu diesen Zwecken tragen sie Beschichtungsmaterialien - vorrangig Farben und Lacke – auf verschiedene Untergrundarten auf. Außerdem sind sie mit Tapezierarbeiten beschäftigt und verlegen Boden-, Wand- und Deckenbeläge. Die meisten Maler und Beschichtungstechniker / Maler und Beschichtungstechnikerinnen arbeiten in Klein- und Mittelbetrieben des Maler- und Anstreichergewerbes, wo sie mit BerufskollegInnen und Hilfskräften tätig sind.

 

Aufgaben als Maler und Beschichtungstechniker

  • Vermessung der Flächen und Ermittlung des Materialbedarfes
  • Vorbereitung aller Materialien und Transport zum Arbeitsort
  • Farbtönungen sowie Qualität der Farben, Lacke und Tapeten, Beläge usw. bestimmen
  • Überprüfung der zu bearbeitenden Flächen auf Schäden
  • Vorbereitung des Untergrundes
  • Glättung des Untergrundes und Auftragen der Grundierung
  • Auftragen der Malerfarbe mit Spritzaggregaten (z.B. Malerspritze) oder händisch (mit Bürste, Pinsel oder Lammfellroller)
  • Verzierung der bemalten Fläche mit Dekorationstechniken (z.B. Auftragen von Mustern)
  • historische Maltechnik bei Restaurierung alter und denkmalgeschützter Bauten
  • Anfertigung von Buchstaben und Schriften
  • Anwenden von Spezialbeschichtungstechniken zur Herstellung dekorativer Malereien
  • Durchführung von Korrosionsschutzmaßnahmen
  • Versehen von Betonflächen mit Imprägnierungen
  • Anbringen von Brandschutzbeschichtungen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Maler und Beschichtungstechniker

Du bist physisch ausdauernd, besitzt gestalterische Fähigkeiten und Handgeschicklichkeit?  Außerdem bist du körperlich wendig? Toll! Du besitzt bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf. Weiters hast du räumliches Vorstellungsvermögen und ein ausgeprägtes Gleichgewichtsgefühl. Dein Sehvermögen ist ebenfalls gut. Zusätzlich in diesem Beruf notwendig: Fähigkeit zur Teamarbeit. Wenn du darüber hinaus auch eine unempfindliche Haut hast, bist du für diesen Beruf geeignet. Natürlich sind Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit auch als Maler und Beschichtungstechniker / Malerin und Beschichtungstechnikerin für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

 

Berufsaussichten als Maler und Beschichtungstechniker

Der Großteil der Maler und Beschichtungstechniker / Malerinnen und Beschichtungstechnikerinnen arbeitet in Klein- und Mittelbetrieben des Maler- und Anstreichergewerbes. Eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit bieten größere Betriebe des Bau- und Baunebengewerbes. Betriebe des öffentlichen Dienstes benötigen mitunter ebenfalls Fachkräfte aus dieser Branche. Vor allem der Bereich der Althaussanierung und Fassadenrenovierung bzw. Denkmalpflege bietet gute Beschäftigungsaussichten für AbsolventInnen dieses beliebten Lehrberufes. Die Beschäftigungssituation variiert aber nach Jahreszeit, das heißt, dass im Winter kaum Außenarbeiten durchgeführt werden, weshalb die Beschäftigungschancen in diesem Beruf abnehmen. Das Lehrstellenangebot hat in den letzten Jahren generell laufend zugenommen.

Lehre bei Spar
Lehre bei Porr
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Porr
Lehre bei CuA
Lehre bei Eduscho>

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Streich- und Saiteninstrumentenbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Vermessungstechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Bautechnischer Assistent-Bautechnische Assistentin


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Betonbauspezialist – Schwerpunkt Stahlbetonhochbau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tischler


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Straßenerhaltungsfachmann


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Transportbetontechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tiefbauspezialist – Schwerpunkt Siedlungswasserbau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN