Chirurgieinstrumentenerzeuger

silberne medizinische Instrumente liegen auf einem blauen Tuch
Stockfoto-ID: 257032957; Dario Lo Presti

Dauer

3 ½ Jahre

Popularität

Aufsteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 2.130,00 - € 2.160,00

Chirurgieinstrumentenerzeuger / Chirurgieinstrumentenerzeugerinnen stellen unterschiedliche chirurgische Instrumente (z.B. Skalpelle, Scheren, chirurgische Spiegel, Zangen, Feilen) her. Dafür verwenden sie vorrangig Metalle wie Titan, Aluminium, Stahl oder Kupfer. Chirurgieinstrumentenerzeuger / Chirurgieinstrumentenerzeugerinnen arbeiten in Werkshallen spezialisierter Industriebetriebe oder in Werkstätten von Gewerbebetrieben. Sie haben Kontakt zu BerufskollegInnen und zu Fachkräften des medizinisch-technischen Bereichs. Da die Chirurgieinstrumentenerzeugung auf der Feinwerktechnik beruht, ist in diesem Beruf Präzisionsarbeit erforderlich. Zunehmend anspruchsvoller werdende Techniken in der Chirurgie verlangen nach chirurgischen und medizinischen Geräten und Instrumenten auf immer höherem Niveau. Als Chirurgieinstrumentenerzeuger / Chirurgieinstrumentenerzeugerin stellt man nicht nur Scheren, Skalpelle und Pinzetten für die Allgemeinchirurgie her, sondern auch spezielle Instrumente wie z.B. Feilen für die Knochenchirurgie. Außerdem werden Chirurgieinstrumente von Zahnärzten und in der Veterinärmedizin benötigt. Zu den hergestellten medizinischen Geräten zählen u.a. Blutdruckmessgeräte, Stethoskope und Inhalatoren.

 

Aufgaben als Chirurgieinstumentenerzeuger

  • Fertigung, Wartung, Reparatur chirurgischer und medizinischer Instrumente
  • Anfertigung von Kleinserien und Spezialanfertigungen
  • Anfertigung von Zeichnungen, Werkskizzen etc.
  • Auswahl des Materials (z.B. Stahl)
  • Zusammenstellen von Werkzeugen
  • Auswahl von Rohlingen
  • Materialbearbeitung mittels Drehen, Fräsen, Schleifen, Löten und anderen Metallbearbeitungstechniken
  • Verwendung von Maschinen und Handwerkzeugen
  • Verbinden der Einzelteile (Nieten, Schrauben, Löten u.a.) zu Chirurgieinstrumenten
  • Feinbearbeitung
  • Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und –sicherung durchführen
  • Überprüfung der Funktionsfähigkeit
  • Reinigungs- und Polierarbeiten vornehmen
  • Beraten von Ärzten und Krankenhauspersonal

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Chirurgieinstrumentenerzeuger

Du bist genau und arbeitest sehr präzise? Belastbar bist und ebenfalls und bringst räumliches Vorstellungsvermögen mit? Toll! Dann verfügst du bereits einige der wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf. Medizinisches Verständnis ist für die Tätigkeit als Chirurgieinstrumentenerzeuger / Chirurgieinstrumentenerzeugerin unbedingt notwendig. Außerdem benötigst du gutes Augenmaß und handwerkliche Geschicklichkeit für diesen Beruf. Du arbeitest darüber hinaus systematisch und organisiert, bist geduldig und kundenorientiert. Zusätzlich in diesem Lehrberuf vorteilhaft: Aufmerksamkeit, Sprachfertigkeit zur Beratung der Kunden sowie generelle Kontaktfähigkeit. Wenn du auch unempfindliche Haut hast, die du bei Schleifarbeiten und beim Galvanisieren brauchst, bist du wahrscheinlich für diesen Lehrberuf geeignet.

 

Berufsaussichten als Chirurgieinstrumentenerzeuger

Da heute allgemeine chirurgische Instrumente fast nur noch in industrieller Serienfertigung (CNC-Fertigung) mittels computergesteuerter Maschinen produziert werden, sind Chirurgieinstrumentenerzeuger / Chirurgieinstrumentenerzeugerinnen in den Betrieben vorrangig mit der Herstellung von Kleinserien und Einzelanfertigungen sowie mit Reparatur und Instandhaltung beschäftigt. Die generellen Berufsaussichten sind in Betrieben, die sich auf die Chirurgieinstrumentenerzeugung spezialisiert haben, grundsätzlich stabil. Die Unternehmen in diesem Bereich können eine relativ stabile Nachfrage erwarten und es werden nur wenige LehrabsolventInnen ausgebildet. Der Beruf steht männlichen und weiblichen Lehrlingen gleichermaßen offen, wird aber beinahe ausschließlich von Burschen gewählt.

 

Lehre bei Kühne und Nagel

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Metalltechniker (mit Modulen)


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Fahrradmechatroniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Konstrukteur


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Elektrotechnik / Elektronik / Telekommunikation Jahre

Land- und Baumaschinentechniker – Schwerpunkt Landmaschinen


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Kraftfahrzeugtechniker (mit MODULEN)


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Karosseriebautechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Sattler


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

Lackiertechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Maschinen / Kfz / Metall Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Chirurgieinstrumentenerzeuger bekannt.