Orgelbauer

Titelbild von Lehrberuf Orgelbauer auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Orgelbauer, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:246882085, Urheberrecht: Andreas Krone

Dauer

3 ½ Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.680,00 - €

Orgelbauer / Orgelbauerinnen erzeugen, reparieren und renovieren Orgeln (z.B. Pfeifenorgeln, Hausorgeln, Drehorgeln). Zu ihren Aufgaben zählen vorbereitende Tätigkeiten (Entwerfen, Konstruieren), Anfertigen der Einzelteile der Orgeln, Montagearbeiten in der Werkstatt, Instrumentenaufbau am Zielort sowie zahlreiche Wartungs-, Restaurations- und Reparaturarbeiten von Orgeln. Für den Orgelbau verwendest du in diesem Beruf unterschiedliche Materialien wie Holz, Metall, Kunststoff, Filz und arbeitest mit verschiedenen Werkzeugen wie Fräs-, Hobel- oder Bohrmaschinen.

Vor dem Beginn der eigentlichen Arbeit muss mit eine Vorbesprechung mit dem jeweiligen Auftraggeber durchgeführt werden. Außerdem ist es notwendig, die räumlichen und akustischen Gegebenheiten festzustellen, Berechnungen und technische Zeichnungen anzufertigen und ein Modell der Orgel zu bauen. Die einzelnen Bestandteile einer Orgel bestehen aus Hölzern, Metallen, Filz, Leder, Kunststoff und anderen Werkstoffen. Als Orgelbauer / Orgelbauerin sägst, hobelst und bohrst du die verschiedenen Gehäuseteile in der Werkstatt. Weiters baust du Windladen, das sind die Verteiler, die die Pfeifen mit Wind versorgen, bohrst und frähst Windleitungskanäle und stellst den Spieltisch der Orgel her sowie auch die unterschiedlichen Bestandteile der Mechanik.

Als Orgelbauer / Orgelbauerin bist du in Werkstätten von Klein- und Mittelbetrieben des Orgelbauergewerbes tätig. Außerdem arbeitest du direkt bei KundInnen. Vor allem Kirchen und Kapellen benötigen den Einsatz von Orgelbauern / Orgelbauerinnen.

 

Aufgaben als Orgelbauer

  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen, Plänen und Zeichnungen
  • Festlegen von Arbeitsschritten, -methoden und –mitteln
  • Auswahl von Werk- und Hilfsstoffen
  • Überprüfung der Werkstoffe
  • Be- und Verarbeitung von Metall, Holz, Kunststoff, Filz und Leder
  • Anfertigung und Zusammenbau von Orgelteilen
  • Orgeln reinigen und warten, reparieren und restaurieren
  • Orgeln stimmen und einstellen
  • Trakturen, Koppeln, Schaltgeräte justieren und regulieren
  • Durchführung von Funktionsprüfungen und Qualitätskontrollen
  • Arbeitsabläufe dokumentieren
  • technische Daten erfassen
  • KundInnen beraten und informieren

 

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Orgelbauer

Du bist fingerfertig, kräftig und in guter körperlicher Verfassung? Dein Hörvermögen ist sehr gut, ebenso deine handwerkliche Geschicklichkeit? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Du besitzt weiters gestalterische Fähigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis. Außerdem arbeitest du systematisch und genau. Konzentrationsfähigkeit und Planungsfähigkeit zählen darüber hinaus zu deinen Stärken. Unbedingt in diesem Beruf erforderlich: Musikalität, Geduld, Mobilität. Ebenfalls von Vorteil: Aufgeschlossenheit, Beurteilungsvermögen. Wenn du auch über KundInnenorientierung und Kommunikationsfähigkeit verfügst, bist du für diesen Beruf geeignet. Natürlich sind Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Freundlichkeit in diesem Lehrberuf - wie in der Arbeitswelt generell - für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als Orgelbauer

Der Großteil der wenigen Beschäftigungsbetriebe für Orgelbauer / Orgelbauerinnen sind gewerbliche Betriebe, die es in ganz Österreich gibt. Da Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften besteht, sind die Berufsaussichten gut. Obwohl keine Einschränkungen für Frauen bestehen, ist der Frauenanteil in diesem Beruf sehr gering.

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Porr

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>

Tools

Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Whatsapp
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Streich- und Saiteninstrumentenbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Zimmerer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Blechblasinstrumentenerzeuger


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Tapezierer und Dekorateur


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Bootbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Straßenerhaltungsfachmann


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Betonbauer-Betonbauerin


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Fertigteilhausbauer


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als Orgelbauer bekannt.