BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN)

bekleidungsgestalter
Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:115232341, Urheberrecht: Peter Bernik

Dauer

3 ½ Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.320,00 - € 1.590,00

Der Lehrberuf Bekleidungsgestalter / Bekleidungsgestalterin ersetzt seit 01.07.2010 die Lehrberufe "Damenkleidermacher", "Herrenkleidermacher", "Hutmacher", "Kappenmacher", "Kürschner", "Modist", "Lederbekleidungserzeuger" (Säckler) und "Wäschewarenerzeuger". Die Ausbildung besteht aus einem Grundmodul (2 Jahre) und einem Hauptmodul (1 Jahr). Als Hauptmodul kann gewählt werden: "Damenbekleidung", "Herrenbekleidung", "Hutmacher" und "Modist", "Kürschner" und "Säckler". Zusätzlich kann entweder ein weiteres Hauptmodul (1/2 Jahr) oder ein Spezialmodul (1/2 Jahr) angehängt werden. Als Spezialmodul stehen zur Auswahl: "Bekleidungsdesign", "Theaterbekleidung", "Bekleidungstechnik".

Die Hauptmodule "Hutmacher" und "Modist" sowie "Kürschner und Säckler" können jedoch nicht mit dem Spezialmodul "Bekleidungstechnik" kombiniert werden.

Aufgaben als BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN)

Hauptmodule:

  • Herstellen, Ändern, Ausbessern, Modernisieren von Kleidung (je nach Modul Damen-, Herrenbekleidung, Kinderbekleidung, Babywäsche, Tisch- und Bettwäsche, Berufsbekleidung, Unterwäsche, Kopfbedeckungen, Pelzbekleidung;)
  • Auswählen von Materialien
  • Maßnehmen am Kunden
  • Erstellen von Schnittmustern und Skizzen
  • Zuschneiden und Nähen des Kleidungsstückes
  • Bügeln und Dämpfen
  • Kundenberatung (zu Modellen, Material, Schnitten, Stoffen, Pflege usw.)

Spezialmodule:

Bekleidungsdesign:

  • Planung, Entwurf, Gestaltung von einzelnen Modellen oder ganzen Kollektionen
  • Auswahl von Stoffen und Zubehör
  • Berechnung von Materialeinsatz und Zeitaufwand
  • Erstellung von Mustermodellen
  • Anprobe und Korrektur

Theaterbekleidung:

  • Erstellen von Kostümskizzen inkl. Details
  • Materialauswahl und Absprache mit Kostümbildner
  • Herstellen, Umarbeiten, Ausbessern, Reinigen von Kostümen und Kopfbedeckungen bzw. Accessoires
  • Betreuen der Darsteller in Kostümfragen

Bekleidungstechnik:

  • Mitarbeit bei betrieblichem Produktionsmanagement
  • Prozessaufzeichnungen über betriebliche Bekleidungsfertigung
  • Prozessbewertung, Qualitätsverbesserung in der Bekleidungsfertigung
  • Erfassen, Auswerten, Beurteilen von Betriebsdaten, Korrekturmaßnahmen im Bedarfsfall
  • Umsetzung des Qualitätsmanagements

Voraussetzungen für den Lehrberuf BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN)

Du bist an Mode und Trends interessiert und für Neues aufgeschlossen? Du arbeitest genau, bist handwerklich geschickt und kannst deine Vorstellungen praktisch umsetzen? Super! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem besitzt du räumliches Vorstellungsvermögen und gestalterische Fähigkeiten. Du hast weiters ein Gespür für Mode und Farben und umgibst dich gern mit Stoffen. Wichtig ist auch, dass deine Haut nicht empfindlich auf Stoffe reagiert, dass du kommunikativ und psychisch belastbar bist. Wenn du auch Teamfähigkeit mit in die Lehre bringst, bist du wahrscheinlich als Bekleidungsgestalter / Bekleidungsgestalterin geeignet.

 

Berufsaussichten als BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN)

Als Bekleidungsgestalter / Bekleidungsgestalterin arbeitest du in Werkstätten und Ateliers von Textilbetrieben (Klein- und Mittelbetriebe) oder in Produktionshallen der Textilindustrie. Weitere Betätigungsfelder sind Hutsalons, Theaterbetriebe und Betriebe der Lederbekleidungsindustrie. Du arbeitest mit KollegInnen und Fachkräften aus verwandten Branchen zusammen und berätst und informierst KundInnen. Im Bereich der Herren- und Damenbekleidung bist du immer am Puls der Zeit und informierst dich über neue Trends bei Materialien, Schnitten und Ausführung. Nur wenige Burschen ergreifen diese Lehre, Mädchen sind deutlich in der Überzahl. Im Jahr 2017 lag der Anteil der weiblichen Auszubildenden sogar bei über 90 Prozent.

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Lidl
Lehre bei Eduscho>
Lehre beim Stanglwirt

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Eduscho>
Lehre bei CuA
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre beim Stanglwirt
Lehre bei Lidl

Tools

Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Whatsapp
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Textiltechnologe


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Oberteilherrichter


Lehrdauer: 2 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Präparator


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Schuhfertiger


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Textilgestalter mit Schwerpunkt Stickerei


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN)


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Textilgestalter mit Schwerpunkt Weberei


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

Rauwarenzurichter


Lehrdauer: 2 Jahre
Branche: Textil / Mode / Leder Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN

Aktuell sind uns keine offenen Lehrstellen als BekleidungsgestalterIn (mit MODULEN) bekannt.

 

WhatsApp-Kanaleinladung

Entdecke blitzschnell neue Karrierechancen und spannende Networking-Möglichkeiten mit unserem WhatsApp-Kanal.

Kanal entdecken