Chemieverfahrenstechniker

Labormitarbeiter tragen weiße Kittel, blaue Schutzhandschuhe und Schutzbrillen
Stockfoto-ID: 160671770; ESB Professional

Dauer

3 ½ Jahre

Popularität

Aufsteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.460,00 - € 2.530,00

Chemieverfahrenstechniker / Chemieverfahrenstechnikerinnen steuern, warten und kontrollieren Anlagen im Bereich der Produktion von industriellen, gewerblichen und kommunalen chemischen Betrieben. Zusätzlich sind sie auch in Betrieben verwandter Branchen (z.B. Erdölindustrie, Arzneimittelchemie, Kunststoff-, Papier- oder Lebensmittelindustrie) tätig. Grundsätzlich arbeiten sie an der Forschung, Entwicklung und Verbesserung neuer Produkte und Produktionsverfahren mit. Die Vorbereitung von Versuchen und Untersuchungen sowie die Auswertung der Ergebnisse zählen zu ihren Aufgabengebieten. Als Chemieverfahrenstechniker / Chemieverfahrenstechnikerin arbeitest du in Labors und Produktionshallen, wo du gemeinsam mit ChemikerInnen, BiologInnen, ChemielabortechnikerInnen usw. beschäftigt bist.

 

Aufgaben als Chemieverfahrenstechniker

  • Lesen und Umsetzen technischer Unterlagen
  • Festlegung von Arbeitsmethoden, -mitteln und -schritten und Steuerung von Arbeitsabläufen
  • Beurteilung von Ergebnissen
  • Qualitätsmanagementsysteme anwenden
  • einschlägige Sicherheitsvorschriften, Umweltschutzbestimmungen und Normen berücksichtigen
  • Anlagen (Prozessanlagen, Entsorgungsanlagen, Umweltschutzanlagen usw.) bedienen und überwachen
  • Probenentnahme während der Produktion
  • Durchführung von einfachen chemischen Analysen und Berechnungen
  • technische Daten über Arbeitsablauf und –ergebnisse erfassen und dokumentieren
  • Rohstoffe, Zwischenprodukte und Endprodukte kontrollieren
  • Instandhaltung und Pflege der verschiedenen Anlagen
  • Steuerung und Kontrolle von chemischen, biologischen und physikalischen Prozessen
  • Anwendung von Herstellvorschriften
  • Mitarbeit an Entwicklung neuer Produkte
  • Durchführung von Kalibrierungen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Chemieverfahrenstechniker

Du verfügst über chemisches und technisches Interesse und Verständnis? Gegenüber chemischen Stoffen und Gerüchen bist du außerdem unempfindlich? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem ist dein Denken logisch-analytisch und deine Arbeitsweise systematisch. Du besitzt EDV-Kenntnisse, hast darüber hinaus Kombinations- und Organisationsfähigkeit. Ebenfalls vorteilhaft in diesem Lehrberuf: Flexibilität, Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit. Wenn du auch über psychische Belastbarkeit, Selbstständigkeit und generelle Lernfähigkeit verfügst, bist du für diesen Beruf geeignet. Auch eine mathematisch-rechnerische Begabung und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit sind als Chemieverfahrenstechniker / Chemieverfahrenstechnikerin wichtig.

 

Berufsaussichten als Chemieverfahrenstechniker

In diesem Beruf gibt es zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, da Labors und Produktionshallen diverser Branchen Bedarf an Chemieverfahrenstechnikern / Chemieverfahrenstechnikerinnen haben. Die Bedeutung der Chemiebranche nimmt generell zu, wobei hohe Qualifikation immer wichtiger wird. Der Einsatz neuer Technologien stellt hohe Ansprüche an FacharbeiterInnen. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten LehrabsolventInnen wird zukünftig verstärkt vorhanden sein. Die Jobaussichten für Fachkräfte in diesem Beruf sind somit gut. Die Anzahl der weiblichen Lehrlinge ist derzeit übrigens noch äußerst gering und lag zuletzt bei rund 16 Prozent. Männliche Auszubildende sind somit nach wie vor in den Betrieben der Überzahl.

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Porr
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Porr

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Oberflächentechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Chemieverfahrenstechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Labortechniker - Hauptmodul Lack- und Anstrichmittel


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Reifen- und Vulkanisationstechniker


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Labortechniker - Hauptmodul Biochemie


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Kunststoffformgeber


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Pharmatechnologe


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

Skibautechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Chemie / Kunststoffe / Rohstoffe / Bergbau Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN