Metallurge und Umformtechniker

Beruf Metallurge und Umformtechniker

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:107362907, Urheberrecht: onthewaybackhome

Dieser Lehrberuf ersetzt seit Juni 2015 den Lehrberuf „Hüttenwerkschlosser“.

Für die Herstellung von Eisen, Nichteisen-Metallen, Stahl und Edelstahl werden verschiedene Schmelzverfahren angewandt. Metallurgen und Umformtechniker / Metallurginnen und Umformtechnikerinnen arbeiten vorrangig an Hochöfen und Konvertern in Industriebetrieben. Bei ihrer Tätigkeit sind sie im Team mit Vorgesetzten und verschiedenen Fach- und Hilfskräften tätig. Da Metallurgen und Umformtechniker / Metallurginnen und Umformtechnikerinnen teilweise Lärm und großer Hitze ausgesetzt sind, müssen sie entsprechende Schutzkleidung tragen.

 

Aufgaben als Metallurge und Umformtechniker

  • Auswahl und Überprüfung der Einsatzstoffe, die für die Herstellung von Eisen, Stahl oder Nichteisenmetallen erforderlich sind
  • Auswahl und Überprüfung der Vormaterialien zum Umformen von Eisen, Stahl oder Nichteisenmetallen
  • Vorbereitung und Reinigung betriebsspezifischer Maschinen und Anlagen
  • Zerkleinern von Erzen, sortieren und aufbereiten
  • Maschinen und Anlagen rüsten, bedienen, überwachen, umstellen (z.B. Gießpfannen, Hochofen)
  • Erkennen und Beseitigen von Ablaufstörungen in der Produktion
  • Zusammensetzung der Schmelze aus Stahlschrott, Roheisen und Zusatzstoffen berechnen
  • Steuerung des Produktionsprozesses (auch rechnergestützt)
  • Durchführung von Prozesskontrollen
  • Überwachung und Sicherstellung der Produktqualität
  • Warten, Instandhaltung und Pflege der Maschinen und Anlagen
  • Erfassung technischer Daten über Arbeitsablauf und –ergebnisse
  • Berücksichtigung einschlägiger Normen, Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltstandards

Voraussetzungen für den Lehrberuf Metallurge und Umformtechniker

Du bist in guter körperlicher Verfassung und unempfindlich gegen Hitze? Außerdem ist dein chemisches Verständnis gut?  Ebenso deine Reaktionsfähigkeit und dein räumliches Vorstellungsvermögen? Dann bringst du schon wesentliche Voraussetzung für den Lehrberuf  Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin mit. Zu deinen Stärken zählen weiter handwerkliche Geschicklichkeit, Problemlösungsfähigkeit und eine systematische Arbeitsweise. Als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin ist zusätzlich technisches Verständnis sowie Sicherheits- und Umweltbewusstsein wichtig. Vorteilhaft: Belastbarkeit, Flexibilität und Aufmerksamkeit. Wenn du auch noch über eine gute Beobachtungsgabe verfügst und entscheidungsfreudig bist, bringst du alle wesentlichen Voraussetzungen für diesen Beruf mit.

 

Berufsaussichten als Metallurge und Umformtechniker

Metallurgen und Umformtechniker / Metallurginnen und Umformtechnikerinnen sind vorwiegend in Werkhallen von Betrieben der Eisenhütten-, Stahl- und Aluminiumindustrie tätig. Außerdem arbeiten sie in Recyclingunternehmen wie z.B. Schrott-Recycling. Beschäftigungsbetriebe gibt es vorrangig in der Steiermark und in Oberösterreich. Die Berufsaussichten  hängen wesentlich von der weltweiten Situation der Stahlindustrie ab. Obwohl es zugunsten der Wettbewerbsfähigkeit in österreichischen Betrieben immer wieder zu Rationalisierungsmaßnahmen kommt, sind gut ausgebildete Fachkräfte mit Zusatzkenntnissen geringfügiger von dieser Entwicklung betroffen. Die Zusatzkenntnisse können z.B. in CNC-Technik, Hydraulik und Pneumatik oder in den neuesten elektronischen Steuerungs- und Regelungstechniken erworben werden.

Da dieser Beruf mit teils starken Belastungen durch Hitze und Schwerarbeit verbunden ist, gilt er als typischer Männerberuf. Außerdem schränken gesetzliche Regelungen die Einsatzmöglichkeiten von Frauen in Stahlwerken ein. Die Beschäftigungsmöglichkeiten und Ausbildungsplätze für Frauen sind daher sehr gering.

  • Berufsbereich: Maschinen, Kfz und Metall
    Chemie, Kunststoff, Rohstoffe und Bergbau
  • Lehrdauer: 3.5 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II 122/2015

  • Prüfungsordnung:

    II 122/2015

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Metallurge und Umformtechniker

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin Lehrling verdienst du im Metall- und Elektrogewerbe als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 594€,  im 2. Lehrjahr 796€,  im 3. Lehrjahr 1.072€ und im 4. Lehrjahr 1.440€.

In der Metallindustrie erhältst du als Arbeiter / Arbeiterin im 1. Lehrjahr 619€,  im 2. Lehrjahr 830€,  im 3. Lehrjahr 1.124€ und im 4. Lehrjahr 1.520€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Metallurge und Umformtechniker, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Metallurgen und Umformtechniker / zur Metallurgin und Umformtechnikerin liegt das Einstiegsgehalt bei 1.960€ bis 2.180€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Metallurgen und Umformtechniker / einer ausgelernten Metallurgin und Umformtechnikerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Metallurgen und Umformtechniker?

Metallurgen und Umformtechniker / Metallurginnen und Umformtechnikerinnen können zu WerkmeisterInnen, VorarbeiterInnen, OberschmelzerInnen und HüttenmeisterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständige Berufsausübung ist in diesem Beruf durch die Anmeldung des freien Gewerbes “Metall- und Eisengießen” möglich. Für ein freies Gewerbe brauchst du in der Regel keinen Befähigungsnachweis. Eine weitere Möglichkeit für eine selbstständige Tätigkeit als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin bietet das Handwerk “Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau, Schlosser” sowie auch das Handwerk “Metalltechnik für Schmiede und Fahrzeugbau, Schmiede”. Für beide musst du die erforderlichen Voraussetzungen / Befähigungen erbringen.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Metallurge und Umformtechniker / Metallurgin und Umformtechnikerin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Metallurge und Umformtechniker

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Metallurgen und Umformtechniker.


 

Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Metallurgen und Umformtechniker informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Metallurgen und Umformtechnikers ist sowohl herausfordernd als auch verantwortungsvoll, weil man bei der täglichen Arbeit auch mit körperlichen Belastungen durch Schwerarbeit und Hitze zurechtkommen, aber trotzdem entsprechen reagieren und entscheiden muss. Es ist wichtig, konzentriert und systematisch zu arbeiten, eine gute körperliche Verfassung zu haben und Verständnis für Chemie und Technik mitzubringen. Ich kann von mir sagen, dass ich über die genannten Voraussetzungen verfüge und diese gerne in Ihr Unternehmen einbringen würde. Ich bin durch sportliche Aktivitäten fit, scheue körperliche Arbeit nicht und kann gut mit Hitze umgehen. Technik, Chemie und Physik interessieren mich schon seit meiner Kindheit, ebenso der Umgang mit Metall und dessen Bearbeitung. Mein Opa, der selbst Metallurg und Umformtechniker war, hat mir oft von seinem beruflichen Alltag erzählt und mich dadurch schon früh für eine Tätigkeit in der Eisen- und Stahlindustrie begeistert.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Kneippgasse in Klagenfurt und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann noch auf keine praktische Erfahrung im Bereich Metallurgie und Umformtechnik verweisen, bin aber sehr daran interessiert, das zu ändern. Ich konnte jedoch letzten Sommer einige Wochen in der Fertigung einer Maschinenfabrik als Praktikant mitarbeiten. Auch hier hat mich der Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen, vorrangig Metallen, fasziniert. Außerdem hat es mir Spaß gemacht, Teil eines Teams zu sein und Einblicke in das Berufsleben zu bekommen. Meine Kollegen und Kolleginnen waren durch meine aufmerksame und wissbegierige Art erfreut. In meiner Freizeit betreibe ich Kraftsport im Fitnesscenter und Ausdauersport im Freien, wobei ich vorrangig laufend im Wald unterwegs bin. Ich betätige mich gerne körperlich und hole mir beim Sport außerdem neue Energie. In den Sommerferien konnte ich einige Male an Technik-Workshops speziell für Jugendliche teilnehmen und ging bei einem Physik-Wettbewerb vor zwei Jahren als Sieger hervor.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Metallurge und Umformtechniker!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen