ApplikationsentwicklerIn – Coding

Titelbild von Lehrberuf Applikationsentwickler – Coding auf Lehrlingsportal.at
Portrait: Applikationsentwickler – Coding, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Shutterstock.com , Bildnummer: 696061426, Urheberrecht: REDPIXEL.PL

Dauer

4 Jahre

Popularität

Aufsteigend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.990,00 - € 2.130,00

Ältere Berufsbezeichnung: Informatiker

Vorgängerlehrberuf: Informationstechnologe - Informatik

In den Lehrberuf Applikationsentwickler  - Coding kann seit dem 01.09.2018 eingetreten werden.

Aufgaben als ApplikationsentwicklerIn - Coding

Zu den Hauptaufgaben der Applikationsentwickler - Coding / Applikationsentwicklerinnen - Coding gehören das Programmieren bzw. Codieren von Applikationen oder Applikationsteilen. Applikationen sind Computerprogramme, die der Lösung von technischen Benutzerproblemen dienen. Die Applikationsentwickler/ Applikationsentwicklerinnen müssen bei der Erstellung solcher Applikationen besonderes Augenmerk auf eine spätere Änderbarkeit, Erweiterbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und natürlich auf die Kosten und Nutzen legen.

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf ApplikationsentwicklerIn - Coding

Du bist geschickt beim Arbeiten mit den Händen? Deine Auge-Hand-Koordination ist gut, dein Sehvermögen ebenso? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem bist du fingerfertig, verfügst über technisches Verständnis und logisch-analytisches Denken. Deine Innovationsfähigkeit ist ausgeprägt. Darüber hinaus besitzt du eine gute Sprachfertigkeit. Wenn du auch Kontaktfähigkeit mit in die Lehre bringst, bist du wahrscheinlich als Applikationsentwickler - Coding / Applikationsentwicklerin - Coding geeignet. Wie für die meisten Berufe ist generelle Lernfähigkeit für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig. Ebenfalls erforderlich: Geduld und Genauigkeit.

 

Berufsaussichten als ApplikationsentwicklerIn - Coding

Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal im IT-Bereich ist weiterhin steigend. Da es sich bei diesem Lehrberuf um einen Beruf handelt, der erst seit September 2018 in den entsprechenden Betrieben erlernt werden kann, gibt es noch keine aussagekräftigen Lehrlingszahlen. Der Lehrberuf ist jedenfalls sowohl für Mädchen als auch für Burschen geeignet. Informationstechnologie ist in der modernen Gesellschaft unabkömmlich geworden, weshalb davon auszugehen ist, dass die Berufsaussichten in diesem neuen Lehrberuf in Zukunft gut sein werden. Fachkenntnisse aus den Bereichen der jeweiligen Kundinnen sowie Problemlösungskompetenzen und Teamfähigkeit steigern die Beschäftigungsaussichten.

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

OFFENE LEHRSTELLEN