Applikationsentwickler – Coding

Beruf Applikationsentwickler – Coding

Ältere Berufsbezeichnung: Informatiker

Vorgängerlehrberuf: Informationstechnologe – Informatik

In den Lehrberuf Applikationsentwickler  – Coding kann ab dem 01.09.2018 eingetreten werden.

Aufgaben als Applikationsentwickler – Coding

Zu den Hauptaufgaben der Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerinnen – Coding gehören das Programmieren bzw. Codieren von Applikationen oder Applikationsteilen. Applikationen sind Computerprogramme, die der Lösung von technischen Benutzerproblemen dienen. Die Applikationsentwickler/ Applikationsentwicklerinnen müssen bei der Erstellung solcher Applikationen besonderes Augenmerk auf eine spätere Änderbarkeit, Erweiterbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und natürlich auf die Kosten und Nutzen legen.

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Applikationsentwickler – Coding

Du bist geschickt beim Arbeiten mit den Händen? Deine Auge-Hand-Koordination ist gut, dein Sehvermögen ebenso? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Außerdem bist du fingerfertig, verfügst über technisches Verständnis und logisch-analytisches Denken. Deine Innovationsfähigkeit ist ausgeprägt. Darüber hinaus besitzt du eine gute Sprachfertigkeit. Wenn du auch Kontaktfähigkeit mit in die Lehre bringst, bist du wahrscheinlich als Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin – Coding geeignet. Wie für die meisten Berufe ist generelle Lernfähigkeit für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig. Ebenfalls erforderlich: Geduld und Genauigkeit.

 

Berufsaussichten als Applikationsentwickler – Coding

Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal im IT-Bereich ist weiterhin steigend. Da es sich bei diesem Lehrberuf um einen Beruf handelt, der erst seit September 2018 in den entsprechenden Betrieben erlernt werden kann, gibt es noch keine aussagekräftigen Lehrlingszahlen. Der Lehrberuf ist jedenfalls sowohl für Mädchen als auch für Burschen geeignet. Informationstechnologie ist in der modernen Gesellschaft unabkömmlich geworden, weshalb davon auszugehen ist, dass die Berufsaussichten in diesem neuen Lehrberuf in Zukunft gut sein werden. Fachkenntnisse aus den Bereichen der jeweiligen Kundinnen sowie Problemlösungskompetenzen und Teamfähigkeit steigern die Beschäftigungsaussichten.

  • Berufsbereich: Informationstechnologie
  • Lehrdauer: 4 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:
    II 223/2018
  • Prüfungsordnung:

    II 223/2018

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin – Coding in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Applikationstechniker – Coding

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin – Coding Lehrling verdienst du im IT-Dienstleistungsgewerbe als Angestellter / Angestellte im 1. Lehrjahr 610€,  im 2. Lehrjahr 770€,  im 3. Lehrjahr 950€ und im 4. Lehrjahr 1.300€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Applikationsentwickler  – Coding, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Applikationsentwickler – Coding / zur Applikationsentwicklerin – Coding liegt das Einstiegsgehalt bei 1.990€ bis 2.130€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin – Coding beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Applikationsentwickler – Coding / einer ausgelernten Applikationsentwicklerin – Coding gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Applikationsentwickler – Coding?

Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. In größeren Betrieben können Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerinnen – Coding zu WerkmeisterInnen oder auch zu LeiterInnen des technischen Kundendienstes aufsteigen. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf im reglementierten Gewerbe “Mechatroniker für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik (verbundenes Handwerk)” oder “Kommunikationselektronik (Handwerk)” ausüben. Voraussetzung dafür ist die Erbringung der erforderlichen Befähigungsnachweise.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin  – Coding auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Applikationsentwickler – Coding / Applikationsentwicklerin – Coding” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

Bewerbungsschreiben Applikationsentwickler – Coding

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Applikationsentwickler – Coding / zur Applikationsentwicklerin  – Coding.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Applikationstechniker – Coding informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Ich beschäftige mich schon seit rund 4 Jahren mit EDV-Systemtechnik und habe in meiner Freizeit mit Freunden schon kleine Spiele programmiert. Mein Interesse hat mich an eine Mittelschule mit EDV-Schwerpunkt geführt, die ich sehr gerne besuche. Eine Lehre zum Applikationsentwickler – Coding scheint mir für mich genau passend zu sein. Ich habe ein sehr gutes technisches Verständnis, bin geschickt am PC, bringe Geduld und Genauigkeit mit. Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe, bin fingerfertig und habe auch eine mathematisch-logische Begabung. Organisation und Planung liegt mir ebenfalls. Ich bin gerne alleine, aber auch im Team tätig. Es würde mich sehr freuen, meine Fähigkeiten in Ihren Betrieb einfließen zu lassen und eine Chance für diesen Ausbildungsweg zu bekommen.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Augasse in Neunkirchen und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann insofern auf Erfahrung im Bereich Applikationsentwicklung zurückblicken, da ich mich in meiner Freizeit und in der Schule generell viel mit dem Thema EDV beschäftige und selbst gerne an der Entwicklung von Apps tüftle. Meine Schulkollegen schätzen meinen Perfektionismus und mein technisches Geschick. Als Ausgleich zum Schulalltag und zu meinen technisch-elektronischen Interessen, bin ich gern mit meinem Rad unterwegs und gehe im Winter dem Skisport nach.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Aktuell gibt es keine offenen Lehrstellen für den Lehrberuf Applikationsentwickler - Coding!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen