Großhandelskaufmann

Beruf Großhandelskaufmann

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:109530893, Urheberrecht: Sergey Nivens

Großhandelskaufleute sind mit dem Einkauf und Verkauf von Waren beschäftigt. Sie kaufen Produkte in großen Mengen direkt bei Produzenten oder anderen Großhändlern ein und verkaufen diese dann weiter (z.B. an Einzelhandelsgeschäfte). Als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau bist du Mittler zwischen Produzenten, Großverbrauchern und Weiterverarbeitern. Du führst alle kaufmännischen Tätigkeiten durch, z.B. Verwaltung, Einkauf, sachgemäße Lagerhaltung, Angebotserstellung und Warenverkauf im Großhandel. Bei Mängeln oder Schäden, die beim Transport entstanden sind, verständigen Großkaufleute die Produzenten. Die EDV spielt bei allen Arbeiten eine immer größere Rolle. Großhandelskaufmänner / Großhandelskauffrauen rufen die zur Bearbeitung eines Auftrags benötigten Informationen direkt aus dem Computer ab, das können z.B. Kundendaten oder Lagerbestände sein. Die Ausfertigung von Rechnung, Auftragsbestätigung und Versandpapieren etc. erfolgt ebenfalls über den PC.

Als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau bist du in Büros von Großhandelsunternehmen tätig, aber auch im Außenhandel, in Lager- und Verkaufsräumen. Du hast Kontakt zu KundInnen und LieferantInnen. Je nach Betrieb arbeitest du mit BerufskollegInnen oder Fachkräften anderer Abteilungen zusammen.

 

Aufgaben als Großhandelskaufmann

  • Ermittlung des Warenbedarfes und Durchführung der Warenbestellung
  • Überwachung der Warenlieferungen
  • Beratung der KundInnen bei Produktauswahl
  • Anbieten von Serviceleistungen
  • KundInnenaufträge entgegennehmen und bearbeiten
  • Abwicklung der Aufträge inkl. Zahlungsverkehr
  • Kontrolle der Liefertermine
  • Ergreifen entsprechender Maßnahmen bei Lieferverzug
  • Behandlung von Reklamationen
  • Durchführung administrativer Arbeiten mittels EDV
  • Mitwirkung bei betrieblicher Kostenrechnung und Buchführung
  • Dateien, Statistiken und Karteien anlegen, verwalten und auswerten

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Großhandelskaufmann

Du verfügst über gute EDV-Kenntnisse, hast kaufmännisches Verständnis und gutes Sehvermögen? Intensive Arbeit am PC ist für dich kein Problem? Toll! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Du bist weiters geschickt beim Verhandeln, arbeitest kundenorientiert und bist kommunikativ. Außerdem zählt Zahlenverständnis, Planungsfähigkeit und Beurteilungsvermögen zu deinen Stärken. Zusätzlich besitzt du Fremdsprachenkenntnisse. Du bist darüber hinaus flexibel, aufmerksam und freundlich. Ebenfalls von Vorteil: ein gepflegtes Erscheinungsbild. Wenn du auch belastbar und flexibel bist, eignest du dich für diesen Beruf. Natürlich sind Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau – wie in der Arbeitswelt generell – für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als Großhandelskaufmann

Derzeit findet eine Entwicklung zu immer weniger Betrieben statt, die dafür aber immer größer werden. Dieser Trend wirkt sich ungünstig auf die Beschäftigungssituation für AbsolventInnen dieses Lehrberufes aus. Zusätzlich ist die Wirtschaftslage in manchen Großhandelsbereichen schlecht. Zukünftig ist generell mit einem leichten Rückgang des Bedarfs an Fachkräften zu rechnen. AbsolventInnen kaufmännischer Schulen stellen eine Konkurrenz für LehrabsolventInnen dar. Sowohl Frauen als auch Männer sind als Großhandelskaufleute beschäftigt.

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

 

Gehalt als Großhandelskaufmann

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Handelsgewerbe als Angestellter / Angestellte im 1. Lehrjahr 590€,  im 2. Lehrjahr 745€,  im 3. Lehrjahr 1.055€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

 

Was verdiene ich als Großhandelskaufmann, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Großhandelskaufmann / zur Großhandelskauffrau liegt das Einstiegsgehalt bei 1.440€ bis 1.610€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Großhandelskaufmann / einer ausgelernten Großhandelskauffrau gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

 

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Großhandelskaufmann?

Großhandelskaufleute können zu SachbearbeiterInnen im Innendienst, zu Verkäuferinnen im Außendienst oder auch zu AbteilungsleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn im Handelsgewerbe ausüben. Das Handelsgewerbe ist ein freies Gewerbe, das keinen Befähigungsnachweis erfordert.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Großhandelskaufmann / Großhandelskauffrau” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Großhandelskaufmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Großhandelskaufmann / zur Großhandelskauffrau.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zur Großhandelskauffrau informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit einer Großhandelskauffrau ist sowohl abwechslungsreich als auch verantwortungsvoll, weil man für unterschiedliche Tätigkeiten und Aufgaben zuständig ist. Man hat viel mit Zahlen zu tun, muss kalkulatorisch geschickt sein, logisch denken und kaufmännische Fähigkeiten mitbringen. Auch organisatorisches Geschick und Planungsfähigkeit ist in diesem Beruf wichtig. Da ich von mir sagen kann, über die erforderlichen Fähigkeiten zu verfügen, würde es mich freuen, den Ausbildungsplatz bei Ihnen zu bekommen. Vor allem bringe ich große Vorliebe für das Arbeiten mit Zahlen mit.

Im Moment bin ich Schülerin der NMS Hainburger Straße in 1030 Wien und werde diese im Sommer abschließen. Ich kann bereits auf praktische Erfahrung in einem Industriebetrieb zurückblicken, da ich in den letzten Sommerferien zwei Wochen im Unternehmen meines Onkels mitgeholfen habe. Ich durfte beim Erstellen von Tabellen assistieren, habe bei Abrechnungen mitgeholfen und Rechnungen überprüft sowie Bestellungen getätigt. Die MitarbeiterInnen der Firma haben meinen Einsatz und meine Motivation sehr geschätzt – und ich habe die Zeit dort sehr genossen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Schach und Geographie, wobei ich mich im Moment vor allem für die höchsten Berge der Erde begeistere. Im Schach habe ich in der Schule schon einige Preise bei Wettbewerben gewonnen. Ich trainiere meine Fähigkeiten auch zu Hause gerne am Computer oder mit meinen Eltern.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Kulturprogramm und die ÖBB-Jahreskarte für den Arbeitsweg bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen bei einem Vorstellungsgespräch mehr über mich und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Meier


Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen