Offene Lehrstellen in Oberösterreich

Das Bundesland Oberösterreich ist bekannt für die Stadt Linz, bietet aber gerade in der Arbeitswelt hervorragende Chancen. Für Lehrlinge gibt es unterschiedliche Möglichkeiten in verschiedenen Branchen. Das vor einigen Jahren neu strukturierte Ausbildungsmodell in Oberösterreich setzt verstärkt auf eine komplettierte Lehrlingsausbildung und stützt somit die österreichische Wirtschaft sowie die Wirtschaft im Bundesland Oberösterreich.

Finde deine freie Lehrstelle in Oberösterreich!

  • Branchen

  • Land

  • Bundesland

  • Filter zurücksetzen

Neueste Ausbildungsbetriebe

Wolf Dietrich Altstadthotel Gmbh Logo
Caverion Österreich Gmbh Logo
Fh Kärnten – Gemeinnützige Gesellschaft Mbh Logo
Kmt – Kunststoff Metalltechnik Gmbh Logo
Donau Chemie Ag Logo
Daikin Airconditioning Central Europe Handelsgmbh Logo
Metro Österreich Gmbh Logo
Paul Zsolnay Verlag Ges.m.b.h Logo
Ibm Client Innovation Center Austria Gmbh Logo
Armstark Gmbh Logo
Offene Lehrstellen Karte Oberoesterreich Lehrlingsportal

Lehre in Oberösterreich

Im Jahr 2005 hat das Bundesland Oberösterreich sein komplettes Ausbildungsmodell überarbeitet. Diese Modernisierung setzte dabei gezielt auf eine umfangreiche Lehrausbildung inklusiver fachgerechter Ausbildung in den Berufsschulen. Das Ziel dabei ist es, dass die Schüler für die Arbeitswelt vorbereitet werden und dass alle Fachkompetenzen eines Berufs beigebracht werden und diese somit auf eine fundierte Zukunft aufbauen können. Oberösterreich ist deshalb nicht nur mehr für seine Kunst und Kultur bekannt, sondern auch beim Rest des Landes für seine gesunde und nachhaltige Industrie- und Branchenwelt.

Immer mehr Lehrlinge entscheiden sich dank diesen guten Ausbildungschancen für eine Ausbildung im Bundesland Oberösterreich – welches zeitgleich auch das drittgrößte Bundesland an Einwohnern in Österreich ist.

Lehrlingshochburg Oberösterreich

Oberösterreich gilt landesweit als Lehrlingshochburg. Dies bedeutet, dass es in diesem Bundesland eine hohe Anzahl an Lehrstellen und Lehrlingen gibt. Allein im Jahr 2019 haben über 23.000 junge Menschen eine Lehre absolviert. Dieser Wert übersteigt die Zahlen aus Wien um einiges. Zwar gibt es im Vergleich zu der Landeshauptstadt weitere Arbeitswege, diese sind für die meisten dennoch nicht abschreckend.

Natürlich ist eine Lehre im Dorf oder in der Region bei den meisten beliebt, man kann dennoch eine Lehre in der Stadt in Betracht ziehen. Man muss also nicht unbedingt ein Auto besitzen, da es optimale Verbindungen innerhalb von ganz Oberösterreich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt. Auch für Lehrlinge von außerhalb, die zum Arbeiten nach Oberösterreich kommen, bieten sich viele Gelegenheiten einer Ausbildung nachzugehen, ohne dass man gleich einen PKW-Führerschein besitzen muss.

So eine große Berufsauswahl zu haben, kann ziemlich unübersichtlich werden. Deswegen ist es wichtig, dass man einen verlässlichen Partner hat, welche die Lehrstellen in Oberösterreich in einer Liste zusammengetragen hat und genau erklärt. Auf der Webseite findest Du alle offenen Stellen und kannst nach Belieben Deine Wunschlehre herausfiltern.

Berufsfelder in Oberösterreich

Zu den beliebtesten Berufsfeldern in Oberösterreich gehören unter anderem noch immer handwerkliche Berufe, technische Berufe und kaufmännische Berufe. Es gibt aber dank der Digitalisierung gerade in Städten wie Linz neue Chancen auf Berufe in der IT. Dank der hohen Berufsvielfalt und der hohen Anzahl an offenen Lehrstellen, ist es für die meisten kein Problem die passende Lehrstelle zu finden. Es werden seitens Oberösterreich große Anstrengungen unternommen, auch die letzten offenen Lehrstellen zu besetzen.

Vergleicht man die Anzahl der Lehrlinge mit der Anzahl Schülern, welche nach der Schule ein Studium an einer weiterführenden Schule, oder an die Uni absolvieren, dann ergibt sich ein leichter Trend Richtung Lehre. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass viele Ausbildungen schon ab dem ersten Lehrjahr gute Löhne an die Lehrlinge zahlen. Dieser motivierende Faktor ist für viele ein Grund, direkt in die Arbeitswelt einzutauchen. Nicht zuletzt auch die Top-Löhne nach der Ausbildung, die man erwarten darf. Diese Löhne können je nach Branche natürlich variieren und man sollte sich schon bei der Suche nach einer Lehrstelle über die genauen Löhne und die Kollektivverträge informieren.