Hochbauer

Titelbild von Lehrberuf Hochbauer auf Lehrlingsportal.at
Portrait: Hochbauer, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Istockphoto-1080373722-TimSiegert-batcam

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ - €

Lehrlingsportal.at bringt dir alle Lehrberufe näher. Mit den Berufsbeschreibungen hast Du einen Überblick über den Beruf und was man in diesem Beruf alles erlernt. Du erhaltest hier einen Blick auf den Gehalt eines Hochbauers und wir liefern dir noch eine Musterbewerbung die Du für deine eigenen Bewerbungen als HochbauerIn verwenden kannst.

Was macht ein Hochbauer?

Kurz gesagt errichtest Du als Hochbauer Gebäude, die sich über der Erdoberfläche befinden. Wie der Name schon sagt, arbeitet man mit verschiedenen Bauwerken, wie zum Beispiel Wohnhäusern, Büros, Krankenhäusern, Schulen und allen andren Bauten über der Erdoberfläche. Befasst man sich mit Untergeschossen, Garagen und Tunneln, dann würde man diesem Beruf „Tiefbauer“ sagen – dabei arbeitet man an Bauwerken unter der Erdoberfläche. Da es in dieser Berufsbezeichnung rein um den Hochbau geht, werden wir dir auch nur diesen Beruf näherbringen. Als HochbauerIn wirst Du mit verschiedenen Materialien wie Beton, Holz, Metall und Kunststoffen in Berührung kommen.  Auch Gips, Kalk und Zement wird ein immer wiederkehrendes Material in dieser Baubranche sein. In der Ausbildung wirst Du lernen wie man damit umgeht und wie man diese korrekt verwendet. Zudem erlernt man während der Ausbildung wie man die verschiedenen Werkzeuge benutzt, Baumaschinen bedient und erlernt das Handwerk der Umbauarbeiten, wie z.B. Reparaturen und Restaurierungen bei alten Gebäuden. Das sind einige Hauptmerkmale, welche man als HochbauerIn erlernt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt als Hochbauer ist das richtige Lesen von Bauplänen und Zeichnungen. Diese dann richtig auszumessen, damit für den Bau alles passt. Dieses Grundlegende Element ist ein wichtiger Kernpunkt in jeder Ausbildung eines Hochbauers, da hier nichts schief laufen darf.

Kernaufgaben eines Hochbauers

  • Man setzt die Bauten nach den Planvorgaben um. Anwendung des richtigen Materials etc.
  • Sichert die Baustelle ab, damit so viele Risikofaktoren wie möglich ausgeschlossen werden können
  • Auf- und Bereitstellen von verschiedenen Baumaterialien
  • Herstellung von Baugruben, Wänden, Treppen etc.
  • Einbauen verschiedener Wärme- und Schallisolierungen

Dies sind einige wichtige Grundaufgaben, die Du in der Ausbildung zum Hochbauer lernen wirst. Natürlich ist dieser Beruf sehr vielseitig und man wird täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert – so wirst Du jeden Tag etwas Neues lernen, was dir in deiner Laufbahn als HochbauerIn bleiben wird.

Anforderungen eines Hochbauers

Wenn Du Hochbauer werden möchtest, dann ist es ein Vorteil, wenn Du einen kräftigen Körperbau besitzt. Die Arbeiten finden oft draußen und bei jedem Wind und Wetter statt. Auch das tragen von schweren Materialien machen die Aufgaben nicht leichter. Zudem wird man oft dreckig, man sollte also nichts gegen Schmutz haben, wenn man Hochbauer werden will. Weiter sind auch eine gute Physische Ausdauer sowie ein geschicktes Umgehen mit den Händen ein großer Vorteil für diese Ausbildung. Von vielen Unternehmen wird zudem Teamfähigkeit und auch selbständiges Arbeiten geschätzt. Da diese Bauten oft unter Zeitdruck passieren müssen, braucht es ein verlässliches Teammitglied.

TOP Lehrbetriebe

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

OFFENE LEHRSTELLEN

Hochbauer (m/w/d)

Hochbauer

DEINE AUFGABEN Errichten von neuen Bauwerken Restaurieren und Umbauen von


Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H.

1190 Wien