Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau – Schwerpunkt: Makler

Titelbild von Lehrberuf Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau – Schwerpunkt: Makler auf Lehrlingsportal.at
Titelbild: Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau – Schwerpunkt: Makler, Lehrberuf auf Lehrlingsportal.at - Stock-Fotografie-ID:1286007519

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 1.390,00 - €

Lehre als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau Schwerpunkt Makler

Der Beruf als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau ist in Österreich ein beliebter Lehrberuf. Seit dem 1 Mai 2020 gibt es den Beruf als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau mit drei verschiedenen Schwerpunkten als Lehrberuf. Makler, Bauträger und Verwalter. Hier stellen wir dir den Schwerpunkt des Maklers etwas genauer vor. Vor der Einführung der drei Schwerpunkte, gab es nur den Lehrberuf als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau ohne Schwerpunkt. Durch Absprache mit dem Lehrbetrieb, ist es Lehrlingen, die nach dem alten Modell eine Lehre begonnen haben, möglich auf das neue Modell mit einem Schwerpunkt umzusteigen.

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau Lehre – Berufsbeschreibung

Das Immobiliengewerbe ist eines den ältesten Gewerben der Welt. Als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau Schwerpunkt Makler bist Du für den Verkauf einer Immobilie zuständig. Dabei zeigst Du eine Immobilie potenziellen Käufern oder Mietern, übernimmst aber auch weitere Aufgaben wie das Herrichten einer Immobilie, das Verwalten der Liegenschaften im Internet und hilfst bei der Grundstückakquise. Als Makler übernimmst Du auch die Vertragsabwicklung zwischen Käufer und Verkäufer und sorgst für einen allgemeinen guten Ablauf bei diversen Bautätigkeiten.

Der oder die Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau mit Schwerpunkt Makler handeln also mit Immobilien. Der Schwerpunkt liegt hier klar beim Verkauf an potenzielle Interessenten. Während der Ausbildung werden dir wichtige Dinge im Verkauf beigebracht und Du erlernst Fähigkeiten wie die Akquise, verkäuferisches Auftreten und auch die richtige Dokumentation und die Bewertung von Immobilien, die entweder zur Miete oder zum Verkauf stehen.

Neben den Verkaufsaufgaben erlernt man in diesem Beruf auch Kaufmännische Eigenschaften. Die Grundausbildung zum Immobilienkaufmann oder zur Immobilienkauffrau festigt das Kaufmännische Grundwissen und bildet auch für Weiterbildungsmöglichkeiten in Zukunft aus.

Diese Arbeit kann man sowohl allein als auch im Team für ein Unternehmen tätigen. So kannst Du dich nach deiner Ausbildung entscheiden, ob Du bei einem Immobilienunternehmen oder als selbständiger Makler arbeiten möchtest.

Anforderungen Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau Schwerpunkt Makler Lehre

Dieser Lehrberuf ist sehr Verkaufs lastig und Kundenorientiert. Du kommst dabei täglich in den Kontakt mit verschiedenen Menschen und stehst immer wieder neuen Herausforderungen entgegen. Du solltest deshalb eine hohe Flexibilität und eine hohe Kontaktfreude haben. Ein gewisses Verkaufstalent sollte man auch mitbringen. Das Auftreten und die Sprachfähigkeit ist beim Beruf als Makler eine weitere wichtige Komponente. Zwar ist eine gewisse Grundlage sehr von Vorteil, man kann viele dieser Eigenschaften aber auch im Verlauf der Ausbildung antrainieren.

Berufsaussichten Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau Schwerpunkt Makler

Der Immobilienmarkt entwickelt sich in den letzten Jahren stark nach oben. Die Nachfrage an kompetentes Personal steigt stetig. Deshalb kannst Du davon ausgehen, dass Du nach deiner Lehre eine Festanstellung als Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau (Makler) finden wirst.

 

Lehre bei Spar
Lehre bei Kuehne + Nagel
Lehre bei CuA

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

OFFENE LEHRSTELLEN

IMMOBILIENKAUFMANN/FRAU (M/W/D)

Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau – Schwerpunkt: Makler

Engel & Völkers ist seit über 40 Jahren eines der führenden


EuV Immobilien GmbH

1010 Wien