Einzelhandelskaufmann

Beruf Einzelhandelskaufmann

Stockfoto-ID: 167509160; Tyler Olson

Als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau bist du für den Verkauf von Waren in Einzelhandelsbetrieben zuständig. Außerdem bist du mit Einkauf, Lagerung und den entsprechenden administrativen Tätigkeiten beschäftigt. Neben Einzelhandelsbetrieben sind Einzelhandelskaufleute auch in Filialen von Einzelhandelsketten sowie in Kaufhäusern tätig.

Dieser Lehrberuf kann mit folgenden Ausbildungsschwerpunkten erlernt werden:

  • Allgemeiner Einzelhandel
  • Baustoffhandel
  • Einrichtungsberatung
  • Eisen- und Hartwaren
  • Elektro-Elektronikberatung
  • Feinkostfachverkauf
  • Gartencenter
  • Kraftfahrzeuge und Ersatzteile
  • Lebensmittelhandel
  • Parfümerie
  • Schuhe
  • Sportartikel
  • Telekommunikation
  • Textilhandel
  • Uhren- und Juwelenberatung
  • Jeder der 15 Schwerpunkte kann mit dem zusätzlichen Schwerpunkt “Digitaler Verkauf”kombiniert werden (ohne Lehrzeitverlängerung). Der Schwerpunkt “Digitaler Verkauf” ist ein befristeter Ausbildungsversuch, der bis spätestens 30. Juni 2022 begonnen werden kann.

Aufgaben als Einzelhandelskaufmann

  • Bedarfsermittlung für die Warenbeschaffung
  • Auswahl der Waren
  • Durchführung von Bestellungen
  • Lieferungen überwachen und administrativ bearbeiten
  • Erledigung diverser Büroarbeiten
  • Warenübernahme und –kontrolle
  • Waren fachgerecht einlagern
  • Auszeichnung der Preise
  • Waren bereitstellen und präsentieren
  • KundInnen bei Produktwahl beraten und informieren
  • Verkaufsgespräche führen
  • Bestellungen und Aufträge entgegennehmen und abwickeln
  • Rechnungslegung und Zahlungsverkehr erledigen
  • Waren einpacken
  • Betreuung von Reklamationen
  • MitarbeiterInnenführung (je nach Berufserfahrung)
  • Außendiensteinsätze (je nach Firma)
  • Besuch von Messeveranstaltungen (je nach Firma)

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Einzelhandelskaufmann

Du verfügst über gute sprachliche Fähigkeiten, Verkaufstalent und kaufmännisches Verständnis? Außerdem bist du freundlich, hilfsbereit und kundenorientiert? Wunderbar! Du bringst bereits wesentliche Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Weiters besitzt du Organisationsfähigkeit, Merkfähigkeit und Zahlenverständnis sowie mathematische Fähigkeiten. Außerdem bist du flexibel und aufgeschlossen. Langes Stehen macht dir nichts aus. Zusätzlich verfügst du auch über gestalterische Fähigkeiten, Handgeschicklichkeit und eine generelle Lernfähigkeit. Ebenfalls von Vorteil in diesem Beruf: Geduld, Kommunikationsfreude und Selbstvertrauen. Wenn du darüber hinaus auch ein gepflegtes Erscheinungsbild hast und dich nichts so leicht aus der Ruhe bringt, bist du für diesen Beruf geeignet.

Berufsaussichten als Einzelhandelskaufmann

Der Lehrberuf Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau bietet stabile Jobaussichten. Zwischen den einzelnen Handelsbereichen bestehen jedoch Unterschiede. Im Einzelhandel, der vor allem intensive KundInnenberatung und –betreuung erfordert, gibt es gute Beschäftigungsaussichten für Einzelhandelskaufleute. In Kaufhäusern, Supermärkten und Filialen großer Einzelhandelsketten hingegen werden immer häufiger angelernte Arbeitskräfte eingestellt. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Teilzeitbeschäftigten vor allem unter den weiblichen Beschäftigten in diesem Beruf erhöht. Generell sind zwei Drittel der Einzelhandelskaufleute Frauen, nur ein Drittel sind Männer. Der Beruf Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau gehört übrigens zu den beliebtesten Lehrberufen.

 

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Einzelhandelskaufmann

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Handelsgewerbe als Angestellter / Angestellte im 1. Lehrjahr 590€,  im 2. Lehrjahr 745€,  im 3. Lehrjahr 1.055€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

Was verdiene ich als Einzelhandelskaufmann, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Einzelhandelskaufmann / zur Einzelhandelskauffrau liegt das Einstiegsgehalt bei 1.440€ bis 1.610€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Einzelhandelskaufmann / einer ausgelernten Einzelhandelskauffrau gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Einzelhandelskaufmann?

Einzelhandelskaufleute können beispielsweise zu EinkäuferInnen, MarktleiterInnen, AbteilungsleiterInnen oder FilialleiterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, GeschäftsführerIn oder PächterIn im Handelsgewerbe ausüben. Da dieses ein freies Gewerbe ist, benötigst du keinen Befähigungsnachweis für eine selbstständige Tätigkeit.

-ff

Offene Lehrstellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen